7. Impulsveranstaltung des Netzwerk Schimmel e. V.

Vorbereitungen zur 7. Impulsveranstaltung des Netzwerk Schimmel e. V. laufen auf Hochtouren:

7. Impulsveranstaltung des Netzwerk Schimmel e. V.

TRONEX GmbH

Die Vorbereitungen zur Veranstaltung des Netzwerk Schimmel e. V. im Best Western Plus Hotel in Kassel laufen bereits auf vollen Touren. Das Thema der diesjährigen Veranstaltung im September lautet „Schimmel in der Wohnungswirtschaft – Baumängel oder unangemessenes Nutzerverhalten und die Folgen“.

Der Verein „Netzwerk Schimmel e.V.“ ist ein bundesweiter Verband und interdisziplinäres Netzwerk zur Problemlösung bei Schimmelpilzbewuchs in Innenräumen. Die Vereinsarbeit des Netzwerk Schimmel e.V. gründet sich auf einem fachübergreifenden Gedankenaustausch und der unabhängigen sachlichen Auseinandersetzung von Sachverständigen, Wissenschaftlern, Juristen und Bauschaffenden mit der bautechnischen, medizinisch-biologischen sowie juristischen Bewertung von Schimmelpilzschäden in Innenräumen und Lösungsansätzen für deren angemessene und nachhaltige Beseitigung. Den Kern dieser Arbeit bildet die stetige Weiterentwicklung der „Richtlinie zum sachgerechten Umgang mit Schimmelpilzschäden in Gebäuden – Erkennen, Bewerten und Instandsetzen“.

Die Mitarbeiter der TRONEX GmbH auch im Netzwerk im Kampf gegen den Schimmel aktiv
Die Tronex GmbH als Vertreter der Sanierungstechnik und qualifizierter Fachbetrieb, setzen dabei Sanierungskonzepte in die Baupraxis um. Die langjährige Erfahrung im Hinblick auf Rückbau, Trocknung, Reinigung, Desinfektion und Wiederherstellung, erweitert dabei die Sichtweisen und die Diskussion im Netzwerk Schimmel e.V. Zudem wird von Tronex und ihren Fachleuten, auf der Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und juristischer Sichtweisen, die Sanierungstechnik im Bereich Schimmel stetig weiterentwickelt und verbessert.

Hochkarätige Referenten mit aktuellen Erkenntnissen und Verfahren
Bei der 7. Interdisziplinären Impulsveranstaltung des Netzwerk Schimmel e. V kann man nicht nur auf interessante, aktuelle Forschungsarbeiten gespannt sein, auch die anschließenden Diskussionen mit Experten, Sachverständigen und Teilnehmern, werden erfahrungsgemäß wieder zu fachübergreifendem Gedankenaustausch und interessanten Lösungsansätzen führen. Unter anderem freuen wir uns auf Vorträge von:

Dipl.-Ing. FH Daniel Kehl: Büro für Holzbau und Bauphysik, Leipzig; Leiter der WTA Arbeitsgruppe „Hygrothermische Bemessung von Holzkonstruktionen“. Die international besetzte Arbeitsgruppe „Feuchtetechnische Bemessung von Holzkonstruktionen“ hat in den letzten 6 Jahren das WTA Merkblatt 6.2 „Simulation wärme- und feuchtetechnische Prozesse“ überarbeitet und das WTA-Merkblatt 6.8 „Feuchtetechnische Bewertung von Holzbauteilen“ neu erstellt.

Prof. Dr. rer. nat. Markus Egert: Der Lehrbeauftragter für Mikrobiologie an der Hochschule Furtwangen ist ein renommierter und international anerkannter Mikrobiologe mit diversen Veröffentlichungen, unter anderem in Zusammenarbeit mit Frank Thadeusz Autor des Buches „Ein Keim kommt selten allein“ – wie Mikroben unser Leben bestimmen und wir uns vor Ihnen schützen.

Helmut Kecskes: Helmut Kecskes hat 27 Jahre bei der Gagfah in Hamburg gearbeitet. Er hat 1983 in der Wohnungswirtschaft angefangen, weil er die Mieter unterstützen wollte. Nach dem Verkauf von Gagfah wurde sein Job zum Retorten-Geschäft. Das hat seinen Ausstieg im Wesentlichen beeinflusst. Er vertritt Mieterinteressen und betrachtet Sachverhalte durch die „Mieterbrille“, beurteilt Wohnungszustände trotzdem objektiv.

Dipl.-Kfm. Uwe Petrat: Seit dem 01.07.2010 geschäftsführendes Vorstandsmitglied bei der Wohnbau Detmold eG und Autor des Buches „Energiewende und Klimaschutz in Wohnungen – moderne Mieterkommunikation mit Laptop und Co“ (Wohnbau Detmold eG)

Tronex GmbH mit führenden Mitarbeitern maßgeblich bei der Projektgruppe „Richtlinien in der Sanierung“ beteiligt
Die Tronex GmbH, als regionaler Schimmelpilzspezialist – als aktives Mitglied mittendrin – ist Teil der Projektgruppe „Sanierung“ und gestaltet die Richtlinien aktiv mit.
„Ziel der Projektgruppe ist es, bei der Schimmelsanierung sichere Ergebnisse mit einem überschaubarem Aufwand zu erzielen“, so Tronex Geschäftsführer Stephan Oberschmid. Die Tronex GmbH hat sich durch ihre Bestrebungen und Aktivitäten im Netzwerk Schimmel e. V. einen hervorragenden Ruf in der Branche sowie bei Verbänden erarbeitet und zählt zu den anerkannten Spezialisten in Deutschland. So ist das professionelle Sanierungsunternehmen heute Ansprechpartner für jede Art und jedes Stadium des Schimmelbefalls.

Informationen zur Teilnahme an der 7. Impulsveranstaltung des Netzwerk Schimmel e. V am 27.09.2019 in Kassel kann man auf der Website des Veranstalters herunterladen. Die Tagungsgebühr beträgt 195,00 EUR, für BVS- Mitglieder 175,00 EUR.

Die Tronex GmbH ist ein Premiumanbieter in der Schadenssanierung von Wasserschäden und Schimmelschäden und profitiert von fast 30 Jahren Markterfahrung. Der Generationsbetrieb und Familienunternehmen mit Hauptsitz in Burgau legt großen Wert auf Regionalität und ein partnerschaftliches Verhältnis zu seinen Kunden. „Um dies gewährleisten zu können führt Tronex alle Dienstleistungen von der Leckortung über die Trocknung bis hin zu den Sanierungsarbeiten ausschließlich mit eigenen, gut ausgebildeten Fachkräften aus“, betont Herr Oberschmid. Zu den Kunden zählen sowohl Hausverwaltungen als auch Versicherungsunternehmen. Insgesamt ist Tronex in der Region von Stuttgart bis München und von Kempten bis Donauwörth für seine Kunden vor Ort.

Firmenkontakt
Tronex GmbH
Mario Oberschmid
Stockerweg 10
89331 Burgau
0180–5767655
0180–5767666
info@tronex.de
https://www.tronex.de

Pressekontakt
Tronex GmbH
Sibylle Dürre
Stockerweg 10
89331 Burgau
08222–4149880
08222–41498850
info@tronex.de
https://www.tronex.de

(Visited 9 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.