Aktiv und fit im Außendienst

Aktiv und fit im Außendienst

Fit im Beruf – mit Reisestrümpfen. Foto: djd/Ofa Bamberg GmbH

(mpt-12/362) Ständig unterwegs – das ist der Alltag von Außendienstmitarbeitern. Sie sitzen oft Stunden im Auto, der Bahn oder im Flugzeug. Ein aktiver Lebensstil mit ausreichend Bewegung ist so schwer umzusetzen. Häufig sind jene Arbeitnehmer mehrere Tage am Stück unterwegs und verbringen deshalb die Nächte in Hotels. In einer fremden und ungewohnten Umgebung ist es nicht leicht, am Abend abzuschalten und in einen erholsamen Schlaf zu fallen. Außerdem ist eine gesunde und ausgewogene Kost schwierig, wenn man ständig „auf dem Sprung“ ist. Umso wichtiger ist es, jedes freie Zeitfenster zu nutzen, um fit zu bleiben.

Entspannen: Pausen einplanen

Langes Sitzen ist Gift für unsere Muskulatur, weil das zu unangenehmen und hartnäckigen Verspannungen – beispielsweise im Nackenbereich – führen kann. Eine längere Bahnreise lässt zwar Bewegung in gewissem Umfang zu, aber beim Autofahren ist man an den Sitz gefesselt. Als Vielfahrer sollte man deshalb immer regelmäßige Pausen einplanen, um die Muskulatur mit leichten Übungen zu lockern und zu entspannen. Denn Verspannungen sollten nicht allzu leicht genommen werden. Neben den lokalen Schmerzen im verspannten Nacken- oder Schulterbereich können nämlich auch Kopfschmerzen oder Durchblutungsstörungen in Armen und Händen auftreten.

Müde Beine: Reisestrümpfe helfen

Doch langes Sitzen hat auch negative Auswirkungen auf die Durchblutung unserer Beine. Für die Arterien ist es ein leichtes, den Körper mit Sauerstoff und Nährstoffen angereichertem Blut zu versorgen. Die Venen jedoch, die das sauerstoffarme Blut zur Lunge und zum Herzen zurücktransportieren, müssen gegen die Schwerkraft arbeiten. Eine aktive Wadenmuskulatur wirkt dabei unterstützend, weil sie das Blut durch die Muskelkontraktion nach oben drückt.

Beim langen Sitzen oder Stehen ist der Muskeltonus eingeschränkt und die Venen müssen anderweitig stimuliert werden. Hier können spezielle Reisestrümpfe, wie beispielsweise Gilofa 2000, helfen. Sie erzeugen eine leichte Kompression und entlasten so die Venen. Ein nützlicher Tipp: Bei langen Reisen können diese Strümpfe einer Reisethrombose vorbeugen.
Doch auch Arbeitnehmer in stehenden Berufen wie Friseure oder mit sitzender Tätigkeit im Büro profitieren von den modernen Stützstrümpfen: Sie verhindern nämlich, dass sich die Beine abends schwer anfühlen und geschwollen sind. Mehr Informationen für fitte Beine im Beruf gibt es auch im Internet unter ofa.de.

Ausgewogen ernähren, fit bleiben

Wer ständig auf Achse ist, hat oft auch Schwierigkeiten sich vollwertig zu ernähren. Aber eine ausgewogene Kost ist wichtig für unsere Gesundheit und Leistungsfähigkeit im Beruf. Hamburger und Currywurst, zu fett, zu süß, kaum Ballaststoffe und Vitamine – das schnelle Essen zwischendurch kann schwerwiegende Folgen für den Körper und Stoffwechselwechsel haben.
Es empfiehlt sich daher, beim Hotelfrühstück anstatt Toast einmal ein kleines Schälchen mit Müsli und frischem Obst zu sich zu nehmen. Oder sich einen knackigen Apfel als Snack für zwischendurch einzupacken. Die scheinbar gesunden Müsliriegel haben hingegen oft zu viel Zucker. Wichtig ist es auch ausreichend zu trinken. Ungesüßte Kräuter- oder Früchtetees abgefüllt in einer Thermosflasche oder eine Flasche Wasser lassen sich bequem transportieren und sind so immer griffbereit.

Nimmt man sich diese Ratschläge zu Herzen bleibt man auch in Zukunft fit und gesund im Beruf.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch auf der RatGeberZentrale.de

Netzwerk PR bietet seinen Kunden Ratgebertexte und Online-PR. Dabei steht immer der Nutzwert im Mittelpunkt aller Aktivitäten. Die Texte werden von einem Team aus Journalisten und Fachautoren verfasst. Bei Bedarf können zusätzliche Dienstleistungen wie Fotobeschaffung, Suchmaschinenoptimierung und sogar Webseiten-Gestaltung sowie graphische Leistungen in Anspruch genommen werden. Netzwerk PR verfügt über ein Netzwerk von Fachjournalisten, Webdesignern, SEO-Fachleuten und PR-Beratern, um allen Ansprüchen gerecht zu werden.

Kontakt:
Netzwerk PR
Rainer Langmuth
Danziger Str. 41
50226 Frechen
02234/8097244
netzwerk-pr@gmx.de
http://www.netzwerk-pr.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.