Architektur-Plan zur Integration der Standards OPC UA, DDS und TSN

RTI und Beeond erläutern neuen konvergenten Ansatz

Architektur-Plan zur Integration der Standards OPC UA, DDS und TSN

RTI und Beeond veröffentlichen einen neuen Architektur-Plan zur Integration von OPC UA, DDS und TSN. (Bildquelle: Shutterstock, ID 701805067)

Sunnyvale (USA)/München, April 2019 – Real-Time Innovations (RTI) und Beeond Inc., ein führendes Unternehmen im Bereich Consulting-, Schulungs- und Entwicklungs-Dienstleistungen für OPC UA, veröffentlichen einen neuen Architektur-Plan zur Integration der Kern-Konnektivitätsstandards – OPC Unified Architecture (UA), Data Distribution Service (DDS) und Time-Sensitive Networking (TSN) – in industrielle Systeme.

Der vorgestellte Ansatz vermeidet eine jahrelange Entwicklungsarbeit an neuen Standards, indem er die Stärken der vorhandenen Standards kombiniert und den komplexen Konnektivitäts-Herausforderungen zukünftiger Automatisierungssysteme mit einer neuen konvergenten Architektur begegnet. Die Architektur befasst sich mit der Interoperabilität zwischen Geräten und Systemen sowie der Erweiterbarkeit für die Integration zukünftiger großer oder intelligenter Systeme.

Ein neues technisches Whitepaper mit dem Titel „A Converged Approach to Standards for Industrial Automation“ beschreibt den Plan detailliert: https://bit.ly/2I4znYB

Die von RTI und Beeond vorgeschlagene technische Architektur bietet einen Weg, um die Fertigung mit der Verwaltungsebene, Sensoren mit der Cloud und Echtzeitgeräte mit Arbeitszellen zu verbinden. Dafür lassen sich die ausgereiften Technologien OPC UA und DDS miteinander kombinieren, wobei es sich hier vielmehr um eine Integration als ein grundlegendes Re-Design handelt. Der Plan wurde von Dr. Gerardo Pardo, Chief Technology Officer bei RTI, Fernando Garcia, Senior Software Engineer bei RTI, und Costantino Pipero, Gründer und Chief Technology Officer bei Beeond, gemeinsam verfasst.

Die Kombination des bewährten objektorientierten Informationsmodells OPC UA und der Client-Server-Schnittstelle mit datenzentrischem DDS Publish-Subscribe-Modell ermöglicht einen nahtlosen, sicheren und zuverlässigen Zugang zu allen Systeminformationen und unterstützt die erforderlichen Modelle für den Informationsaustausch. Das Whitepaper beschreibt einen Weg, um schnell die erforderlichen Standards und Technologien für Produkte und Lösungen bereitzustellen. Herstellern bietet die vorgeschlagene Integration schnelle Bereitstellungsmöglichkeiten, ob für das Nachrüsten einer Fabrik oder den kompletten Neuentwurf eines Systems.

Hintergrund:
Das Industrial Internet Consortium (IIC) stellt in seinem Industrial Internet Connectivity Framework (IICF) eine Referenzarchitektur für industrielle IoT-Konnektivität vor. Darin empfiehlt das IICF Kernstandards wie DDS und OPC UA. Diese Standards betreffen jeweils die Integration, unterscheiden sich jedoch in ihrer Ausrichtung zwischen Hardware (OPC UA) und Software (DDS). Während DDS die gemeinsame Nutzung von Daten zwischen Software-Applikationen über komplexe Systeme und Subysteme hinweg optimiert, bietet OPC UA wertvolle Domain-Informationsmodelle, die sowohl auf physischer als auch auf Softwareebene nützlich sind. Mit diesem Hintergrund beginnen Organisationen zu überlegen, wie sich das Beste aus DDS und OPC UA vereinen lässt.

Über Beeond:
Beeond, Inc. unterstützt sowohl Automatisierungsanbieter als auch Anwender bei der Umstellung ihrer Produkte und Systeme auf das Industrielle Internet der Dinge (IIoT) mit dem OPC UA-Standard. Ihre Consulting-, Schulungs- und Softwareentwicklungs-Dienste zielen darauf ab, Kunden durch den gesamten Lebenszyklus der UA-Technologieadaption zu führen. Im Gegensatz zu traditionellen Softwareentwicklungs-Firmen konzentriert sich Beeond nur auf OPC UA und dessen Implementierung in Edge-Computing-, Factory-Floor- und Cloud-basierte Systeme. Weitere Informationen stehen auf der Website www.beeond.net

Real-Time Innovations (RTI) bietet die Konnektivitätsplattform für das Industrielle Internet der Dinge (IIoT). Der RTI Connext® Datenbus ist ein Software-Framework, das Informationen in Echtzeit teilt und Applikationen als ein integriertes System zusammenarbeiten lässt. Es verbindet sich über Feld, Fog und Cloud. Seine Zuverlässigkeit, Security, Leistung und Skalierbarkeit haben sich bereits in den anspruchsvollsten industriellen Systemen bewiesen. Diese umfassen u. a. Medizintechnik, Automotive, Energie, Luft- und Raumfahrt, Industrieautomatisierung, Transport, SCADA, Marinesysteme sowie Wissenschaft und Forschung.
RTI zählt zu den innovativsten Anbietern von Produkten, die auf dem Data Distribution Service™ (DDS) der Object Management Group (OMG) basieren. Das privat geführte Unternehmen hat seinen Sitz in Sunnyvale, Kalifornien.

Firmenkontakt
Real-Time Innovations, Inc. (RTI)
Reiner Duwe
Terminalstr. Mitte 18
85356 München
+49 151 41460561
info@rti.com
http://www.rti.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 559 17-0
rti@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

(Visited 16 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.