Ausbildungsförderung: Mit „Altium Academic Programs“ lernt die nächste Generation von Technologie-Experten das PCB-Design

Hersteller Altium unterstützt Studierende sowie Pädagogen mit kostenloser und günstiger Software

Ausbildungsförderung: Mit "Altium Academic Programs" lernt die nächste Generation von Technologie-Experten das PCB-Design

San Diego, Kalifornien, 04. April 2019 – Altium LLC, führender Anbieter von Designsystemen für PCB-Design, startete jetzt seine „Altium Academic Programs“, eine Initiative zur Unterstützung der nächsten PCB-Designer- und Entwickler-Generation. Im Rahmen dieser Initiative erhalten Studierende und Lehrpersonal Zugang zu kostenloser oder günstiger PCB-Designsoftware und On-Demand-Schulungen. Altium spricht damit insbesondere Wissenschafts-, Technologie-, Ingenieur-, Mathematik- (STEM) und FIRST-Robotics-Teams an, sowie die entsprechenden Studierenden.

„Altium unterstützt seit langem die kommende Generation von Entwicklern und PCB-Designern: Ihre Kreativität und Leidenschaft wird der Welt sicherlich viele aufregende Innovationen bescheren“, sagt Ted Pawela, Chief Operations Officer von Altium. „Wir sind sehr stolz auf die „Altium Academic Programs“. Zu einer Zeit, in der viele hochtalentierte und erfahrene Entwickler der Branche vor dem Ruhestand stehen, besteht Handlungsbedarf. Bei Altium bieten wir Zugang zu einer breit gefächerten Werkzeugpalette, mit welcher der Nachwuchs das PCB-Design leicht erlernen kann. Damit ermöglichen wir angehenden Entwicklern und Designern bereits zu einem frühen Zeitpunkt ihrer Karriere, ihre Ideen praktisch umzusetzen.

Das Thema Generationenwechsel ist nicht neu: Dieser ließ sich bereits 2017 in einer Studie von Printed Circuit Design & Fab erkennen. Das renommierte Magazin befragte PCB-Designer, Leiterplatten-Manager und Entwickler mit dem folgenden Ergebnis: Von 301 Teilnehmern plante mehr als die Hälfte, in den kommenden 10 Jahren in den Ruhestand zu gehen. Die Mehrheit der Befragten war zwischen 51 und 70 Jahre alt.

Altium stellt akademischen Vereinigungen und Studierenden bereits seit langem die PCB-Designsoftware Altium Designer zur Verfügung. Ebenso unterstützt und investiert das Unternehmen in mehrere erfolgreiche Studenten-Teams – darunter das MIT Solar Car Team, der Princeton Rocketry Club, San Diego State University Mechatronics und das Hyperloop-Team der Technischen Universität München. Die Spannbreite reicht dabei von solarbetriebenen Rennfahrzeugen bis zu Hyperloop-Kapseln, Unterwasserfahrzeugen, Raketen, Satelliten, Robotern und mehr.

Mit dem Start der „Altium Academic Programs“ wird der Zugang zur Altium-Software für Hochschulen noch einmal erheblich erweitert. Studenten und Lehrpersonal an Fach- und Hochschulen sowie Universitäten, die Kurse in Elektrotechnik und im PCB-Design anbieten, erwerben Unterrichtslizenzen zu deutlich reduzierten Preisen. Zusätzlich können die akademischen Ausbildungsstätten das Team-Sponsoring von Altium in Anspruch nehmen und ehrgeizige Projektgruppen so wertvolle praktische Entwicklungserfahrung sammeln.

„Altium hat uns sehr dabei geholfen, Leiterplatten schon im ersten Anlauf richtig zu entwerfen“, sagt Ryan Castle, Pod III Electrical Director des Teams Badgerloop Hyperloop der University of Wisconsin in Madison. „Wir freuen uns alle darauf, diese Fähigkeiten in unseren Praktika und späteren Jobs in einer wachsenden, dynamischen Branche nutzen zu können.“

Die „Altium Academic Programs“ sind jetzt für Studenten und Lehrpersonal überall verfügbar. Besuchen Sie die Seite Altium Academic Programs, um weitere Informationen einzuholen.

Altium LLC (AXU:ALU) ist ein multinationales Software-Unternehmen mit Hauptsitz in San Diego, Kalifornien, das auf Elektronische Designsysteme von 3D PCB-Design und die Entwicklung von Embedded-Systems spezialisiert ist. Altium Produkte sind weltweit im Einsatz – zu den Usern zählen führende Teams im Bereich elektronisches Design genauso wie die Basisanwender der elektronischen Design Community.

Gegründet im Jahr 1985, ist Altium heute mit Niederlassungen auf der der ganzen Welt vertreten: US-Standorte sind in San Diego, Boston und New York. Europäische Büros befinden sich in Karlsruhe, Amerfoort, Kiev, München, Markelo und Zug. In Asien ist das Unternehmen mit Niederlassungen in Shanghai, Tokyo und Sydney vertreten. Weitere Informationen finden Sie unter www.altium.com Außerdem sind wir auf Facebook, Twitter, LinkedIn und Youtube vertreten.

Firmenkontakt
Altium
Camaryn Modelli
Executive Square, Level 7 4225
92037 La Jolla
+1 858 864 1593
camaryn.modelli@altium.com
https://www.altium.com/de

Pressekontakt
Maisberger – Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH
Sabine Tritschler
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
+49 (0)89 / 41 95 99-72
Sabine.Tritschler@maisberger.com
https://www.maisberger.de/

(Visited 11 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.