Aussicht auf Kostenübernahme der Echotherapie für mehr BKK-Versicherte

(Mynewsdesk) Die bundesweite BKK-Kooperationsgemeinschaft ermöglicht allen deutschen Betriebskrankenkassen, dem Vertrag zur Behandlung von Fibroadenomen und gutartigen Schilddrüsenknoten beizutreten

München – Ein weiterer Meilenstein für die Echotherapie ist erreicht: Die Arbeitsgemeinschaft Selektivverträge NORDWEST hat federführend für die BKK-Kooperationsgemeinschaft mit dem Gesundheitsverbund Nord einen Vertrag zur Behandlung von Fibroadenomen und gutartigen Schilddrüsenknoten mit hochfokussiertem Ultraschall abgeschlossen.

Aktuell erstatten bereits 41 Krankenkassen in Deutschland die Behandlung mit der Echotherapie. Der Vertrag mit der BKK-Kooperationsgemeinschaft bedeutet einen weiteren Schritt in Richtung flächendeckendem Angebot der Echotherapie in Deutschland.

Das innovative und schonende Verfahren der Echotherapie (auch Thermoablation genannt) ermöglicht es, gutartige Knoten in der Schilddrüse und der Brust (Fibroadenome) nicht-invasiv zu behandeln und damit Schnitte, Narben und Vollnarkose zu vermeiden. Die Echotherapie nutzt hochintensive gebündelte Ultraschallwellen, die präzise auf die erkrankten Zellen gerichtet werden. Im Brennpunkt entsteht eine Temperatur von 85 Grad – das zerstörte Gewebe schmilzt und der Körper baut es mit der Zeit ab. Die Behandlung dauert nur etwa 20 bis 60 Minuten.

Die Echotherapie wird mittlerweile in verschiedenen Behandlungszentren in ganz Deutschland angeboten: Aktuell behandeln elf Kliniken bzw. Praxen Patienten mit Schilddrüsenknoten, neun Therapiezentren führen die Echotherapie bei Frauen mit Fibroadenomen durch. Eine Übersichtskarte aller Echotherapie-Zentren in Deutschland ist unter www.echotherapie.com/de/zentren zu finden.

Die Vorteile der Echotherapie im Überblick:

* Keine Schnitte, keine Narben
* Lokale Betäubung, ohne Vollnarkose
* Kurze Behandlungsdauer
Erfahrungsberichte, News und weiteres zur Behandlungsmethode finden Sie auf www.echotherapie.com/de.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im BSKOM

Über die BKK-Kooperationsgemeinschaft

Die bundesweite BKK Kooperationsgemeinschaft ist ein Zusammenschluss der regionalen Arbeitsgemeinschaften Selektivverträge und Vertragsarbeitsgemeinschaften der Betriebskrankenkassen mit dem Ziel, bundesweit einheitliche Selektivverträge umzusetzen und den Versicherten der Betriebskrankenkassen neue und innovative Versorgungsangebote zur Verfügung zu stellen. Die ARGE Selektivverträge NORDWEST hat den Vertrag Echotherapie federführend für die BKK Kooperationsgemeinschaft abgeschlossen.

Über Theraclion

Das französische Medizintechnikunternehmen Theraclion hat sich auf die Entwicklung medizinischer Ultraschalltherapiegeräte spezialisiert. Das CE-zertifizierte Echotherapie-Gerät Echopulse® bietet eine nicht-invasive Behandlungsalternative für Brustfibroadenome und Schilddrüsenknoten mittels hochintensiv gebündelter Ultraschallwellen (HIFU). Echopulse wurde mit dem German Stevie Award 2017 in Gold ausgezeichnet. Das nach ISO 13485 zertifizierte Unternehmen mit Firmensitz in Malakoff bei Paris beschäftigt 23 Mitarbeiter, von denen 50 Prozent in der Forschung und Entwicklung sowie der klinischen Forschungsarbeit tätig sind. Für weitere Informationen besuchen Sie: www.echotherapie.com: http://schilddruese.echotherapie.com/ oder http://www.theraclion.de

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/gesundheit/aussicht-auf-kostenuebernahme-der-echotherapie-fuer-mehr-bkk-versicherte-72142

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/a60sn8

(Visited 13 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.