Autoindustrie braucht Kupfer

Autoindustrie braucht Kupfer

Ein großer Kupfernachfrager ist die Autoindustrie. Und Verzögerungen bei einigen Projekten könnten positive Wirkungen auf den Kupferpreis haben. Gut für Gesellschaften wie Altona Mining – http://bit.ly/1DzQEiK und Cyprium Mining – http://bit.ly/1K5v2Lb

Rund 25 Kilo Kupfer enthält ein Auto heute durchschnittlich. Elektrisch betriebene Fahrzeuge benötigen etwa eineinhalb Mal so viel. Und gerade diesem Automobilbereich wird großes Wachstumspotenzial vorausgesagt. Nahezu täglich kommen neue Meldungen über Elektroautos. So wollen etwa Jaguar und Land Rover zusammen ein Elektroauto entwickeln. So könnte der Kupferbedarf bis 2030 auf das 2,6-fache des heutigen Volumens steigen. Auch die Aufkäufe der EZB könnten indirekt Kupfer gut tun, denn die Konjunktur in Europa könnte somit in Fahrt kommen.

Kupferunternehmen wie etwa Altona Mining (ISIN: AU000000AOH9) mit seinem Großprojekt Cloncurry im australischen Queensland und Cyprium Mining (ISIN: CA35833Q1019) setzen auf diesen Industrie-Rohstoff. Altonas Großprojekt wächst beständig durch neue Entdeckungen (Turkey Creek) und kann jederzeit erschlossen werden. Cyprium Mining besitzt Kupferprojekte in Mexiko und wird in absehbarer Zeit mit der Produktion beginnen können.

China ist mit rund 40 Prozent der größte Kupferverbraucher. Aktuell niedrige Zahlen bei Chinas Kupferimporten könnten noch durch das kürzlich stattgefundene Neujahrsfest verursacht worden sein. Jedenfalls sollten die Konjunkturprogramme und Infrastrukturpläne Chinas den Kupferbedarf wieder anheizen.

Auf der Angebotsseite ist festzustellen, dass signifikante Erweiterungen bei der Kupferproduktion in den nächsten Jahren nicht erwartet werden. So verzögern sich zwei Großprojekte in Peru, sowie ein Großprojekt in Chile, ebenfalls ein Projekt auf den Philippinen. Sinkende Erzgehalte ziehen einen immer größeren Wasser- und Energiebedarf nach sich.

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON
ROHSTOFFUNTERNEHMEN!

TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen
rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen
Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung
neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV &
Commodity-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende
Informationsdatenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter
Researchbereich kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über
exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt
mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen
zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen
Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über
ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu
Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase
erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung
der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und
Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche
Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen
Investmentfonds zusammen.

www.commodity-tv.net www.rohstoff-tv.net

Firmenkontakt
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
+41 71 354 8501
js@resource-capital.ch
http://www.resource-capital.ch

Pressekontakt
Real Marketing
Alexander Maria Faßbender
Blombergstr. 7
83646 Bad Tölz
+491724154101
fassbender@real-marketing.info
http://www.real-marketing.info

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.