Banner Batterien

Differenziertes Geschäftsjahr 2012/2013

Banner Batterien

(NL/1665158918) Banner Batterien blickt auf ein herausforderndes Geschäftsjahr 2012/13 zurück. Der Absatz im wichtigsten Geschäftsfeld Starterbatterien lag bei 3,85 Millionen Stück (minus 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr). Zurückzuführen ist der leichte Absatzrückgang vor allem auf den aktuellen Technologiewechsel von konventionellen zu Start/Stopp-Batterien in der Erstausrüstung. Der Premiumspezialist für Starterbatterien ist optimistisch, künftig erneut mit höchster Qualität und Betreuung punkten und die Marktposition festigen zu können.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2012/13 (01.04.2012 bis 31.03.2013) konnte Banner Batterien mit dem Verkauf von mehr als 3,85 Millionen Stück Starterbatterien zwar nicht ganz an das Vorjahresniveau anknüpfen. Die Geschäfte mit Automobilherstellern entwickelten sich dennoch vor allem im Bereich umweltfreundlicher Start/Stopp-Batterien für Fahrzeuge positiv. Banner Batterien beliefert aktuell Audi, BMW, Mercedes, VW und Volvo mit der innovativen AGM Batterie. Neu zu unseren Erstausrüster-Kunden zählt seit 2012 der Premiumhersteller Porsche. Hier sehen wir für die Zukunft großes Potenzial, sagt Günter Helmchen, Geschäftsführer der Banner Batterien Deutschland GmbH.

Der Löwenanteil des Geschäftes entfällt nach wie vor auf die Ersatzbatterie. Dabei entwickelten sich die Absätze in den westeuropäischen Märkten England und Frankreich positiv. Auch die 2012 mit dem führenden deutschen Kfz-Teile- und
-Service-Anbieter A.T.U. abgeschlossene Liefervereinbarung stabilisierte die Verkäufe im größten europäischen Absatzmarkt Deutschland. In Ost- und Südeuropa führten die sinkende Nachfrage nach Qualitätsbatterien und fallende Marktpreise zu rückläufigen Absätzen.

Im vergangenen Jahr erzielte Banner Batterien einen Gesamtumsatz von 232 Millionen Euro (minus 5 Millionen gegenüber dem Vorjahr). Mit unseren Leistungen im abgelaufenen Wirtschaftsjahr 2012/13 haben wir unsere Ziele nicht ganz erreicht. So mussten wir im wichtigsten Geschäftsfeld Starterbatterien für den Nachrüstmarkt einen leichten Verkaufsrückgang hinnehmen, erklärt Günter Helmchen. Auch im Bereich Antriebs- und Stationärbatterien ging der Umsatz um rund 8 Prozent auf 25 Millionen Euro zurück, da Investitionen in diesem Geschäftsfeld vielfach zurückgehalten werden. Mit Stichtag 31.03.2013 beschäftigt Banner Batterien gruppenweit unverändert 760 Mitarbeiter. Der Forschungs- und Entwicklungsaufwand in Höhe von wieder 7 Millionen Euro ist maßgeblich auf die Weiterentwicklung der Blei-Säure-Batterien für Hybridfahrzeuge zurückzuführen.

Auszeichnungen untermauern die Marken-Qualitätsstrategie
Dank einer konsequenten, seit nunmehr 75 Jahren praktizierten Markenstrategie zählt Banner Batterien heute zu den bekanntesten Batteriemarken Europas. Dies bestätigten auch die jüngsten Leserbefragungen von auto motor und sport (Best Brands Nr. 7/2013) und AutoBild (Die besten Marken Nr. 10/2013). Bei beiden Umfragen belegte Banner Batterien einen hervorragenden dritten Platz. Kontinuierliche Forschungsarbeit und Entwicklungspartnerschaften mit renommierten Automobilherstellern, wie Volkswagen oder BMW, sind die Basis für die Premiumqualität der Banner Batterien. Das hohe Engagement des Premiumanbieters wurde erneut im Batterietest 2012 der Stiftung Warentest in Zusammenarbeit mit dem ADAC belohnt. So erhielt die Banner Power Bull Typ P7209 die Höchstnote sehr gut (1,4) und ging als Sieger bei konventionellen Starterbatterien hervor.

Umweltfreundliche Produktion aus Tradition
Eine grüne Produktion hat für Banner Batterien eine langjährige Tradition. Heute zählt der Produktionsstandort am österreichischen Stammsitz in Linz-Leonding zu einer der modernsten Produktionsstätten von Starterbatterien in ganz Europa. Banner Batterien produziert nach den Richtlinien des Umweltmanagement-Systems entsprechend den Forderungen der ISO 14001:2004. Sämtliche Umweltschutzanlagen in Linz-Leonding wurden während der vergangenen Jahrzehnte über das Maximum hinaus erweitert. Darüber hinaus sorgt Banner Batterien dafür, dass wertvolle und teure Rohstoffe wie Blei, Schwefelsäure und Polypropylene wieder in den Produktionskreislauf zurückgeführt werden können. So ist Blei bis zu 99 Prozent recyclingfähig.

Unterstützung zur Wahl der richtigen Ersatzbatterie
Günter Helmchen ist überzeugt, auch künftig mit höchster Qualität und Service auf dem Markt punkten zu können. Angesichts der wachsenden Anforderungen an Starterbatterien und der weiteren Differenzierung der Batterietypen gerade bei Start/Stopp-Batterien unterstützt der Starterbatteriespezialist daher mehr denn je Fachhandel und -werkstatt bei der Wahl der richtigen Ersatzbatterie. Infolge der neuen Technologien wachsen die Herausforderungen an Werkstatt- und Verkaufsmitarbeiter rasant. Mit Hilfe unserer 300 Vertriebsmitarbeiter leisten wir hier wertvolle Unterstützung und sorgen für eine durchgehend hohe Kundenzufriedenheit bzw. eine Vermeidung von Kundenreklamationen, so der Geschäftsführer von Banner Batterien Deutschland. Die Batterieexperten agieren europaweit in 15 Ländern und leisten individuelle Schulungen und Beratungen. Zudem informiert der Produktfinder auf www.bannerbatterien.com tagesaktuell über neue Batteriezuordnungen. Printversionen in Form eines Gesamtkatalogs oder Zuordnungslisten werden jährlich aktualisiert. Seit April 2012 ist Banner Batterien zudem Mitglied im DVSE-Datenpool und versorgt damit elektronische Teilekataloge mit Zuordnungsdaten im TecDoc-Datenstandard.

Festigung der Position von Banner Batterien für 2013 erwartet
Laut Günter Helmchen wird der europäische Markt für Starterbatterien künftig im Wesentlichen von zwei gegenläufigen Trends beherrscht. Einerseits setzt ein Großteil der Fahrzeugindustrie im Erstgeschäft noch stärker auf AGM- und EFB-Batterien für Start/Stopp-Fahrzeuge. Damit sollen CO2-Emissionen und der Treibstoffverbrauch nachhaltig gesenkt werden. Andererseits führen massiv steigende Mobilitätskosten und damit teilweise stillgelegte Fahrzeuge in Europa zu einer Stagnation des Absatzes von Ersatzbatterien. Dank der weiter nachhaltigen und wirtschaftlich gesunden Unternehmensausrichtung von Banner Batterien ist Helmchen optimistisch, die Position des Premiumanbieters weiter festigen zu können. Wir gehen davon aus, dass wir 2013 die Absatzmenge im europäischen Nachrüstmarkt wieder steigern werden. Auch die Entwicklung in der Erstausstattung sehen wir positiv. So werden wir in diesem Jahr eine zusätzliche Produktlinie anbieten und damit unsere innovativen Start/Stopp-Produkte in diesem Bereich noch stärker verankern, fasst der Deutschland-Geschäftsführer die Ziele des Unternehmens für das neue Geschäftsjahr zusammen.

Banner GmbH auf einen Blick
Die Banner Batterien Deutschland GmbH ist ein innovativer, expandierender Hersteller hochwertiger Starterbatterien. Seit 1937 produziert das Unternehmen mit Sitz in Leonding, Österreich, Batterien für Fahrzeuge aller Art. Das Familienunternehmen unter der Leitung von Andreas Bawart und Mag. Thomas Bawart beschäftigt europaweit rund 760 Mitarbeiter. Banner Batterien produziert und verkauft über 3,85 Millionen Starterbatterien jährlich. Damit zählt Banner Batterien zu den traditionsreichsten, erfahrensten und bedeutendsten Marken in der Akkumulatoren-Herstellung. Banner Batterien gehören zur Erstausrüstung zahlreicher Modelle von Audi, BMW, Caterpillar, Jungheinrich, Kässbohrer, Liebherr, Mercedes, Mitsubishi, Porsche, Skoda, Volvo und VW. In Österreich, Deutschland, der Schweiz, Frankreich, den Niederlanden, Großbritannien, Dänemark, Polen, Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Russland, Rumänien, Bulgarien und der Türkei erfolgt die Händlerbetreuung durch eigene Vertriebsgesellschaften mit insgesamt 28 Niederlassungen. In über weiteren 50 Staaten Europas, Afrikas und Asiens werden die Produkte über Direktimporteure verkauft. Zukunftsorientierte Technik und herausragende Qualität unterstreichen den internationalen Ruf der Vorzeigeprodukte mit der Kraft des Büffels, die auch das Banner Logo prägt. Weitere Informationen unter www.bannerbatterien.com

Kontakt:
Die Pressefrau, Media Wirtschaft & Finanzen
Isabella Finsterwalder
Roseggerstr. 14
85653 Aying
49 8095 870 223
banner@die-pressefrau.de
www.die-pressefrau.de

(Visited 6 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.