Bei Verdacht auf Schlaganfall europaweite Notrufnummer „112“ wählen

Schlaganfall – ein alltäglicher Vorfall, der jedoch bei Ersthelfern immer noch zu Fehlverhalten führt. Und auch die Betroffenen wissen zwar häufig um ihre Notlage, verdrängen jedoch zunächst in den meisten Fällen die Ernsthaftigkeit der Situation. Dabei ist Zurückhaltung fehl am Platz, auch wenn man sich nicht ganz sicher ist! Denn nach einem Schlaganfall zählt die Zeit. Prof. Dr. J. Röther, Altona: „Time is brain. Je mehr Zeit verstreicht, desto mehr Gehirnzellen gehen zugrunde. Jede verlorene Minute bis zur Reperfusion kostet 2 Millionen Neurone und 14 Billionen Synapsen.“

Daher muss bereits beim Auftreten der ersten Symptome unverzüglich die europaweit gültige Notrufnummer „112“ angerufen werden.

Die Symptome eines Schlaganfalls sind in den meisten Fällen eindeutig:
– Sehstörungen (Einschränkung des Gesichtsfeldes, gestörte räumliche Wahrnehmung oder Doppelbilder)
– Sprachverständnisstörung (stockende, abgehackte Sprache, Vertauschen von Silben, falsche Buchstaben, Sprache im Telegrammstil, verwaschene, lallende Sprache oder Sprachblockade)
– Plötzliche Lähmung, Taubheitsgefühl (Lähmung tritt einseitig auf, meist auch gestörtes Berührungsempfinden, herunterhängender Mundwinkel)
– Schwindel mit Gangunsicherheit (Gefühl des Karussellfahrens oder Gefühl wie bei einer Schifffahrt mit Wellengang)
– Plötzlich auftretender sehr starker Kopfschmerz (häufig mit Übelkeit und Erbrechen verbunden, zeitverzögert kann es auch zu Lähmungserscheinung, Bewusstseinsstörung und Verwirrtheit kommen)

„Rote Karte dem Schlaganfall“ – Informationen zum Schlaganfall

Die Aufklärungskampagne „Rote Karte dem Schlaganfall“ bietet umfangreiches Informationsmaterial von der Prävention über die Akutbehandlung bis hin zur Nachsorge. Mehr lesen Sie in MEDIZIN ASPEKTE (http://www.medizin-aspekte.de) im Artikel: “ Rote Karte dem Schlaganfall – Im Notfall richtig und nachhaltig handeln“
http://medizin-aspekte.de/rote-karte-dem-schlaganfall-im-notfall-richtig-und-nachhaltig-handeln/

MEDIZIN ASPEKTE ist ein monatlich erscheinendes Journal. MEDIZIN ASPEKTE informiert Patienten und Angehörige über Krankheiten und Therapieoptionen. Einen besonderen Fokus bildet die Prävention. Medienschwerpunkte liegen sowohl in der Berichterstattung als auch in den Bereichen Experten.TV, Experten-Interviews, Launch-Talks, Image-Filme sowie Veranstaltungsdokumentationen.

Kontakt
Redaktion MEDIZIN ASPEKTE / MCP Wolff GmbH
Martina Wolff
Gugelstr. 5
67549 Worms
06241-955421
info@mcp-wolff.de
http://medizin-aspekte.de

(Visited 8 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.