Beihilfeberater unterstützt die ‚Woche der pflegenden Angehörigen‘

Beihilfeberater unterstützt die

www.medirenta.de

81.000 Menschen in Berlin sind in privater Pflege. Nur ein Drittel davon wird von Pflegediensten betreut. Zwei Drittel werden durch Angehörige gepflegt! Und obwohl pflegende Angehörige damit einen unschätzbaren Beitrag für die Gesellschaft leisten, wird ihre Arbeit von der Öffentlichkeit noch nicht umfassend wahrgenommen. Gesellschaftliche Anerkennung ist aber die notwendige Basis um pflegende Angehörige mit Beratung und weiterer Unterstützung zu erreichen und sie somit zu entlasten.

Als führende Institution im Bereich Krankenkostenabrechnung für Privatversicherte, Beamte und deren Angehörige, kennt MEDIRENTA die besonderen Probleme der pflegenden Angehörigen aus erster Hand. Denn neben der persönlichen Pflege werden die Angehörigen auch mit Abrechnungsthemen konfrontiert, denen sie häufig hilflos ausgeliefert sind. MEDIRENTA sieht es als zentrale gesellschaftliche Aufgabe, den pflegenden Angehörigen die Wertschätzung und Anerkennung zuteilwerden zu lassen, die Ihrer Schlüsselrolle entspricht.

„Man kann gar nicht oft genug DANKE sagen. Deshalb ist es uns eine Herzensangelegenheit die „Woche der pflegenden Angehörigen“ nach Kräften zu unterstützen“ sagt Bruno Hohn, Beihilfeberater und Direktor der Medirenta. „Wir sind in diesem Jahr erstmals als Partner tätig und freuen uns sehr, damit unseren Teil dazu beizutragen, diese „stillen Helden“ einmal ins Rampenlicht zu holen.“

Die Woche der pflegenden Angehörigen in Berlin ist eine Kulturwoche für pflegende Angehörige mit den Schwerpunkten „Wertschätzung und Anerkennung“ und „Gesundheitsförderung“. Weitere Informationen sind zu finden unter www.woche-der-pflegenden-angehoerigen.de

Geschichte
Die MEDIRENTA-Unternehmensgruppe ist seit mehr als 30 Jahren auf dem Gebiet der Beihilfeberatung tätig. Das Unternehmen ist Marktführer im Bereich Beihilfeberatung und Beihilfeservice. In diesem stark spezialisierten Geschäftsfeld bietet Medirenta für ihre Mandanten und deren Angehörige umfassende Dienstleistungen an – von der Prüfung der Arztrechnungen bis zur Abwicklung der komplexen Abrechnungsvorgänge.

Welche Dienstleistung liefert der Beihilfeberater?
Der Beihilfeberater nimmt Beamten und deren Angehörigen alle Sorgen rund um deren Krankenkostenabrechnung ab. Er vertritt die Interessen seiner Mandanten gegenüber den Kostenträgern: der Beihilfestelle, den Krankenversicherungen, der Pflegeversicherung, aber auch den Leistungserbringern wie Ärzten und Pflegediensten.

So steckt der Mandant alles, was mit den Krankenkosten zusammenhängt – Arztrechnungen, Bescheide, Anträge, Belege – in einen Briefumschlag und schickt sie Medirenta, die sich um alles Weitere kümmert. Falls Mandanten dies wünschen, erledigen die Mitarbeiter von Medirenta auch den gesamten Zahlungsverkehr über ein Treuhandkonto. Im Medirenta-Team arbeiten Spezialisten aus unterschiedlichen Fachrichtungen: Krankenversicherung, Pflegeversicherung, zahnärztliche Versorgung, Kuren und Rehabilitation. Unterstützt werden sie von Fachanwälten des Sozialrechts.

Amtlich gesehen ist der Beihilfeberater den rechtsberatenden Berufen zugeordnet. Seine Tätigkeit ähnelt der des Steuerberaters, allerdings auf den Rechtsgebieten des Beihilfe- und Versicherungsrechtes. Der Beihilfeberater unterliegt dem Rechtsdienstleistungsgesetz.

Kontakt
Medirenta
Albrecht Basse
Buckower Damm 114
12349 Berlin
030 270000
presse@medirenta.de
http://www.medirenta.de

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.