Bekasteel – die erstaunliche Edelstahlauskleidung hat’s in sich

Das hoch flexible Bodenabdichtungssystem aus Edelstahl für den Einsatz in thermisch, chemisch und mechanisch hoch belasteten Bereichen

Bekasteel - die erstaunliche Edelstahlauskleidung hat's in sich

Auch nach zwölf Jahren Dauerbetriebtrat an dieser Tankabfüllanlage kein einziger Schaden auf.

Siershahn, 15. August 2013
STEULER-KCH hat ihrem Portfolio an hoch flexiblen, praxisgerechten Auskleidungssystemen ein weiteres Produkt hinzugefügt: BEKASTEEL. Es besteht aus Edelstahl und ist für den Einsatz in thermisch, chemisch und mechanisch hoch belasteten Bereichen hervorragend geeignet. Zahlreiche Einsatzgebiete finden sich bei Entlade- und Auffangtassen sowie zum sicheren Schutz von Lagerbecken, Auffanggruben und Kanälen. Auch für die Sanierung bestehender Bauwerke stellt es eine vergleichsweise preiswerte Lösung dar: Die Einzelelemente werden werkseitig vorgefertigt, dies verkürzt die nötigen Stillstandszeiten erheblich. Die bisher erreichten Standzeiten sind enorm. Für Anlagen zum Lagern, Abfüllen und Umschlagen (LAU-Anlagen) wassergefährdender Stoffe ist eine Zulassung beim Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) beantragt.
Die üblicherweise drei Millimeter starken Edelstahlplatten sind in zahlreichen Versionen sowohl mit glatter und antiadhäsiver als auch rutschfester Oberfläche in quadratischer oder rechteckiger Form lieferbar. Auf ihrer Rückseite stellen 48 Zugbolzen pro Quadratmeter die Verbindung zum Untergrund her. Auch hohe Temperaturschwankungen und kurzzeitige Spitzen bis 160 Grad Celsius verkraftet das System problemlos. Die einzelnen Platten werden durch Schweißnähte nach dem WIG- / MIG-Verfahren miteinander verbunden. Auch eine Ausführung mit dauerelastischen Fugen ist möglich.
Darunter greifen die Zugbolzen in einen Epoxidestrich ein, der mit dem Estrich des Bauwerkes verklebt ist. An den Schweißnähten sind Verbundanker aus Edelstahl verschweißt, die entsprechend den bautechnischen Vorgaben in den Betonuntergrund reichen.
Eine Anbringung an Wänden und an der Decke eines Raumes ist problemlos möglich. Risse im Untergrund überbrückt das System zuverlässig. Dichtigkeitsprüfungen wie beispielsweise das Farbeindring-Verfahren erfolgen nach den einschlägigen Vorschriften. Die elektrostatische Ableitfähigkeit lässt auch den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen zu.
Bei einer dreispurigen Tankreinigungsanlage für Silotankwagen der Alfred Talke GmbH & Co. KG in Stade wurden seit Inbetriebnahme der Auskleidung vor rund zwölf Jahren über 100.000 Fahrzeugtanks gereinigt. Die letzte der alle fünf Jahre vorgeschriebenen Prüfungen fand Anfang dieses Jahres statt. Sie ergab einen notwendigen Austausch eines Auskleidungstückes von lediglich 80 mal 80 Zentimetern sowie die Nacharbeit von einigen Schweißnähten in der integrierten Ablaufrinne.
Eine ebensolche Prüfung bei DuPont in Hamm-Uentrop betraf eine Verladefläche für flüssige Chemikalien im Freien von mehr als 1.000 Quadratmetern. Nach über zwölf Jahren hoher mechanischer Beanspruchung durch die Tanklastwagen und hohe thermische Belastung durch die Witterungsverhältnisse wurden im April dieses Jahres keinerlei Schäden festgestellt.

Das Unternehmen Steuler ist in verschiedenen Bereichen tätig: In der Steuler Anlagenbau GmbH & Co. KG sind die Bereiche Anlagenbau und Umwelttechnik zusammengefasst. Sie bieten Anlagen zur Behandlung von Metalloberflächen, zur Reinigung und Aufbereitung industrieller Abwässer, Regenerationsanlagen für Prozessmedien und die Reinigung von Abgasen mittels Katalysatortechnik und Absorptionsverfahren. Die Steuler Industrieller Korrosionsschutz GmbH entwickelt, produziert und installiert chemisch, mechanisch und thermisch beständige Werkstoffe und Auskleidungssysteme für Stahl- und Betonkonstruktionen. Der enge Verbund der Bereiche Oberflächenschutz-Systeme, Feuerfest-Systeme und Kunststofftechnik führt zu einem einzigartigen Komplettangebot und macht Steuler weltweit zu einem führenden Anbieter im industriellen Korrosionsschutz.

Kontakt
Steuler Services GmbH & Co. KG
Claudia Neubauer
Georg-Steuleer-Straße
56203 Höhr-Grenzhausen
02624 – 13 – 220
claudia.neubauer@steuler.de
http://www.steuler.de

Pressekontakt:
Steuler ervices GmbH & Co. KG
Claudia Neubauer
Georg-Steuler-Straße
56203 Höhr-Grenzhausen
02624 – 13 – 220
claudia.neubauer@steuler.de
http://www.steuler.de

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.