Börsen-Newsletter geht neue Wege

Börsen-Newsletter geht neue Wege

(Mynewsdesk) Neuronale Netze an der Börse? Wir alle wissen, dass Anleger an der Börse sehr unterschiedlich erfolgreich sind. Glück und der sprichwörtliche „Riecher“ spielen sicher eine Rolle, damit lässt sich aber nicht erklären, warum manche Börsianer jahre- oder gar jahrzehntelang Erfolg haben.
Sie wissen es längst: Gewinne an der Börse macht der, der am besten informiert ist. Der zuverlässige Informationen bekommt – und zwar schnell. Eine Insiderinformation, die bereits mehrere Tage alt ist, ist wertlos. Ein Geheimtipp, der bereits überall die Runde gemacht hat, bringt nichts mehr. Die Luft ist dann im wahrsten Sinne des Wortes raus.
Man bräuchte die Informationen, bevor alle anderen sie haben. Doch wie lässt sich das machen? Es greifen doch im Wesentlichen alle auf die gleichen Nachrichtendienste zu, oder? 

Der AnsatzDie Primerus AG, ein unter Börsianern bekanntes Unternehmen, hat dazu einen interessanten neuen Ansatz entwickelt. Sie hat Spezialisten beauftragt, auf Basis neuronaler Algorithmen und Trendfolgerichtlinien eine Methode zu entwickeln, die zukünftige Entwicklungen besser voraussehen soll, als herkömmliche Methoden, die sich auf die Analyse von Daten aus der Vergangenheit beschränken. 

Der ErfolgMit sehr vielversprechenden Resultaten. Unter Börsenprofis genießt die neue Methode und die daraus resultierenden Vorhersagen bereits höchstes Ansehen. Dabei kann jeder daran teilhaben, der Newsletter von Primerus Trading ist für jedermann erhältlich.
Die schnelle, kompetente Börsenstrategie landet – täglich nach Börsenschluss des Dow Jones – in den Mailboxen einer wachsenden Zahl Börsen-Interessierter, die schon ungeduldig darauf warten. Anders als in vergleichbaren Newslettern finden sich darin nicht nur wichtige Wirtschaftsereignisse, sondern ganz konkrete Handelsempfehlungen.
Mit Hilfe dieser Tipps konnten Anleger bereits jetzt so aufsehenerregende Gewinne erzielen, dass der Newsletter als neuer Stern am Himmel der Börsennewsletter gilt. Kein Wunder, dass den findigen Entwicklern ihr Bulletin praktisch aus der Hand gerissen wird. 

Das AngebotSind Sie neugierig geworden? Möchten Sie mit Hilfe der Expertise von Primerus Trading richtig Geld verdienen? Das Abonnement des Bulletins kostet für 3 Monate nur 299 CHF. Mit Sicherheit ist das eine Summe, die die meisten der Abonnenten spielend in dieser Zeit an der Börse verdienen – so finanziert sich das Abo selbst.
Um es Skeptikern noch leichter zu machen, hat die Primerus AG jetzt zusätzlich ein besonderes Angebot geschnürt: ein Probe-Abo von 3 Monaten zum Preis von nur 99 CHF. Dafür bekommt der Abonnent 3 Monate lang börsentäglich Informationen und Tipps, von denen jeder einzelne tausende Franken bringen kann. So viel sollte jedem Investor sein Wohlstand wert sein.

Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/primerus-ag/pressreleases/boersen-newsletter-geht-neue-wege-1133238) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Primerus AG (http://www.mynewsdesk.com/de/primerus-ag).

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ha7nqy

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/boersen-newsletter-geht-neue-wege-10307

Primerus AG ist ein breit aufgestelltes Unternehmen, das von der Datenanalyse & Auswertung bis zur erfolgreichen Produktplatzierung im Markt seine Kunden betreut und begleitet. Zudem werden Ihre Börsenstrategien unter Institutionellen Investoren zu den Besten im Markt eingestuft.

Kontakt

Richard Roberts
Am Bühel 1
9493 Mauren

press@primerus-ag.com
http://shortpr.com/ha7nqy

(Visited 10 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.