Brennholz aus Polen

Ein harter und langer Winter 2012/ 2013 ist vorüber. Zurück bleiben leere Lagerräume für Brennholz und Kaminholz. Um beim Kauf von neuem Brennholz Geld zu sparen, wollen immer mehr Kunden Brennholz aus Polen bestellen. www.brennholz-polen.de klärt auf.

Brennholz aus Polen

Bei diesem Bild handelt es sich um einen Screenshot der Startseite von brennholz-polen.de

In Zeiten steigender Energiekosten stellen sich Verbraucher immer häufiger die Frage, wie und womit man den Wärmebedarf in den eigenen vier Wänden erzeugen soll. Brennholz ist dabei schon lange eine lukrative Lösung. Brennholz ist ökologisch verträglich und ist ausreichend in Europa vorhanden. Dennoch sind die Preise, vor allem in Deutschland und in Österreich, in den vergangenen Jahren massiv angestiegen. Begründet ist dies in der künstlichen Verknappung in der Bereitstellung von Holz durch verschiedenste Waldbesitzer. Gleichermaßen ist jedoch die Nachfrage der Möbelindustrie nach entsprechendem Holz riesig, was wiederum zu hohen Stammholzpreisen führt. Allerdings gibt es beim Kauf von Brennholz auch Alternativen zum heimischen regionalen Anbieter.

Polnisches Brennholz immer beliebter

Eine dieser Alternativen ist der Kauf von Brennholz aus Polen oder anderen osteuropäischen Ländern. Geringe Lohnkosten, günstige Holzpreise und ein gutes Logistik- und Produktionssystem ermöglicht günstige Preise beim Kauf von Brennholz aus Polen. Die Qualität kann dabei mit deutschem Brennholz und Kaminholz mithalten. In den meisten Fällen besitzen die Großproduzenten aus Polen Trockenkammern, mit denen Sie das Holz vor dem Transport den Großteil des Wassers entziehen, um so Gewicht und Benzinkosten zu sparen. Dabei hat das kammergetrocknete Brennholz eine maximale Restfeuchte von 15% und ist somit zum sofortigen Verheizen geeignet. Lediglich die damit verbundenen Lieferwege werden oftmals von deutschen Brennholzhändlern und einigen Brennholzkunden bemängelt. Ebenfalls ist es für Kleinabnehmer von wenigen Schüttraummeter Brennholz aktuell kaum möglich zu diesen Konditionen sich beliefern zu lassen. Da die Speditionen und polnischen Brennholzlieferanten nur ganze LKW-Ladungen voll mit Brennholz anliefern. Diese Mengen sind jedoch nur für wenige händelbar. Hinzu kommt die nicht immer einfache und problemlose Kommunikation mit den Anbietern aus dem Ausland. Derzeit existieren keine funktionierenden professionellen Online-Shops zur Bestellung und zur Bestellabwicklung. Hinzu kommt die schwierige Kommunikation aufgrund fehlender Sprachkenntnisse. Diese Probleme greift ein neues Start-Up aus Deutschland auf und hat dazu ein neues Brennholz-Portal unter der Domain www.brennholz-polen.de gestartet.

Neues Brennholz-Portal online

Seit 20.04.2013 existiert ein neues Brennholz-Portal mit der Bezeichnung „brennholz-polen.de“. Dieses Start-Up hat das Ziel, im Laufe des Jahres 2013 eine starke Plattform für verschiedene ausländische und auch inländische Brennholzhändler aufzubauen, um so Sammelbestellungen von ganzen LKW-Ladungen in kleineren Regionen in Deutschland und Österreich zu organisieren. Das spart den Käufern Geld durch Abnahme großer Mengen im Kollektiv und das ohne die Abnahme riesiger Mengen. Hinzu kommt die Bereitstellung eines kompletten Online-Shop-Systems inklusive Bewertungssystem. Das soll zur Förderung der Transparenz bei der Bestellung und somit zur Qualitätssicherung dienen. Hinzu kommt, dass im Vorfeld eine enge und persönliche Auswahl der Lieferanten getroffen wird, welche zudem einen vor Ort Besuch und die Bereitstellung verschiedener Service-Leistungen beinhaltet. Dazu erfährt man mehr auf www.brennholz-polen.de.

Florian Stein

Kontakt:
Florian Stein
Florian Stein
Mehringstr. 23
99086 Erfurt
015116545253
florian.stein87@gmail.com
http://www.brennholz-polen.de

(Visited 9 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.