Business-Ratgeber „Meetings in Mokassins“ von SAP-Beraterin Barbara Wittmann

Führen mit Weisheit und Seelenreife – Indianerhäuptling und sein Stamm als Vorbild für Management-Aufgaben

Business-Ratgeber

Buchautorin Barbara Wittmann

München, 28.08.2013.- Unter dem Titel „Meetings in Mokassins“ hat Barbara Wittmann einen Ratgeber veröffentlicht. Als Führungskraft und Coach zeigt die Autorin, wie moderne Manager aus der Metaphorik vom Häuptling und seinem Stamm wertvolle Erkenntnisse für die Unternehmensführung gewinnen können. Das Buch mit dem Untertitel „Führen mit Weisheit und Seelenreife“ ist bei Springer Gabler erschienen.

Mit dem Titel „Meetings in Mokassins“ ist das erste Buch der Autorin Barbara Wittmann erschienen, die ihre Erfahrungen im IT-Business und als Coach zum nützlichen Handbuch für Manager verarbeitet hat. „Als Projektmanager begeben wir uns alltäglich auf unsere persönliche Heldenreise“, erklärt Barbara Wittmann, Geschäftsführerin des IT-Beratungsunternehmens DIE ERSTE GEIGE . „Seit Jahren tanke ich Kraft aus der Weisheit und Ruhe der indianischen Wildnis in Nordamerika, in die ich mich bewusst alleine für Tage und Wochen begebe. Daraus habe ich viele Erkenntnisse und Vergleiche ziehen können.“

Wittmann selbst ist begeisterte Unternehmerin und weiß, wie kraftvoll Visionen und Träume für den geschäftlichen Erfolg sind. Ihre Business-Erfahrungen haben sie motiviert, vom üblichen Weg abzuweichen und einen menschlicheren zu suchen. Sie ist überzeugt, dass nur derjenige seine Mitarbeiter und Kunden begeistern kann, der die eigenen Werte und Grundsätze lebt. So betrachtet sie sich als Brückenbauer zwischen den Welten: Zwischen Business und IT, zwischen Zivilisation und Natur, zwischen der Welt der Indianer und dem Dschungel der Großstadt, in dem alle ihren Geschäften nachgehen.

„Die IT ist logisch und konsequent, strukturiert, aber eben manchmal auch unmenschlich“, erklärt Wittmann. „CIO und Projektleiter würden mit dem Blick des Indianerhäuptlings manche Herausforderung besser meistern.“ Im Buch ist es Häuptling Reife Seele, der mit seinen Fragen und ungewöhnlichen Ideen neue Perspektiven im Unternehmen eröffnet. Er fragt sich etwa, warum die Businesswelt so gut darin ist, neue Dinge zu starten, aber so schlecht darin, Projekte zu beenden und Erfolge zu feiern. Und er fragt sich, warum Menschen in Unternehmen verlernt haben, aufmerksam zuzuhören und Geschichten zu erzählen – eine Kunst, die am Lagerfeuer täglich geübt wurde.

In ihrem Business-Ratgeber gibt Wittmann Antworten auf viele Fragen, die heutige Manager umtreiben: Aus welchen Werten beziehen Führungskräfte ihre wahre Stärke? Wie schaffen sie es, den Mitarbeitern Raum für ihre persönliche Entfaltung zu geben, die letztendlich zum Erfolg des Unternehmens und zur Erfüllung seiner Vision führt? Die Metapher vom Häuptling und seinem Stamm macht anschaulich, wie Führung mit Weisheit und Seelenreife gelingen kann, und zeigt einen modernen Weg zum gesunden, kraftvollen und nachhaltig erfolgreichen Unternehmen.

Persönlichkeiten aus der Wirtschaft und bekannte Autoren untermauern Wittmanns Thesen: Antje von Dewitz (VAUDE), Prof. Dr. Claus Hipp (HIPP), Jon Christoph Berndt (brandamazing), Semiha Sander (EBS Universität für Wirtschaft und Recht) und Prof. Dr. Dr. Christian Berg (CLUB OF ROME) kommen in Interviews und Zitaten zu Wort. „Meetings in Mokassins“ ist ein Lese- und Arbeitsbuch, das auch für IT-Projekte, CIO und Projektleiter viele praktische Tipps bereithält.

Barbara Wittmann: „Meetings in Mokassins – Führen mit Weisheit und Seelenreife“
Springer Gabler 2013. ISBN 978-3-658-01287-8
http://www.springer.com/springer gabler/management/unternehmensführung/book/978-3-658-01287-8

Barbara Wittmann gründete 2006 das SAP-Beratungshaus DIE ERSTE GEIGE. Wie die Erste Geige im Orchester versteht Wittmann ihre Rolle im SAP-Prozess als Schnittstelle, die vom Dirigenten vorgegebene Takte für die Mitspieler in den richtigen Rhythmus umsetzt. Die SAP-Berater begleiten Fach- und IT-Abteilungen im Change-Prozess, wenn nach der Software-Implementierung im täglichen Geschäftsleben Probleme auftauchen oder IT-Projekte zu scheitern drohen. Mit der Beratungsmethode Symphonie III führt DIE ERSTE GEIGE Kunden in drei Schritten zum Projekterfolg und stellt sicher, dass neue Konzepte und Innovationen nicht nur implementiert, sondern auch im Unternehmen verankert werden.

Die IT-Experten des Beratungsunternehmens ziehen projektbezogen Partner aus ihrem leistungsfähigen und erprobten Netzwerk hinzu. Schwerpunkte sind: Umsetzen und Optimieren von SAP-Prozessen, Einführen, Analysieren und Begleiten von SOA-Projekten und die strategische und operative Kehrtwende bei „Projekten in Schieflage“. Daneben gibt es Standardlösungen für eine schnelle Umsetzung von IT-Projekten. www.dieerstegeige.de

Kontakt
DIE ERSTE GEIGE – Business neu vertont
Barbara Wittmann
Kreuzberg 18
85276 Hettenshausen
+49.89.99 82 96 970
info@dieerstegeige.de
http://www.dieerstegeige.de

Pressekontakt:
faltmann PR
Sabine Faltmann
Theaterstraße 15
52062 Aachen
+49.241.43 53 74 84
dieerstegeige@faltmann-pr.de
http://www.faltmann-pr.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.