cbs zeigt SAP-Anwenderunternehmen Weg nach SEPA auf

SEPA Angebot für SAP-Anwenderunternehmen

cbs zeigt SAP-Anwenderunternehmen Weg nach SEPA auf

Heidelberg, 29. April 2013 – Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum kommt Anfang 2014. Diese Single Euro Payments Area (SEPA) ist für alle Unternehmen verpflichtend. Die Heidelberger Unternehmensberatung cbs Corporate Business Solutions hat nun ein Fact Sheet veröffentlicht, indem SEPA, Herausforderungen und Lösungsansätze für SAP-Anwender vorgestellt werden.
SEPA bietet Firmen viele Vorteile: So sind die SEPA-Überweisungen künftig deutlich günstiger als andere Überweisungen, es gibt eine standardisierte Zahlungsabwicklung unabhängig vom Empfängerland, SEPA-Überweisungen erfolgen innerhalb eines Tages oder grenzüberschreitende Bankeinzüge sind erstmals möglich.

„Bevor SAP-Anwender von SEPA profitieren können, müssen sie noch einige Aufgaben erledigen. So müssen sie beispielsweise eine SEPA-konforme Mandatsverwaltung aufbauen. Die Aufgaben unterschätzen die meisten Firmen. Sie sollten sich so schnell wie möglich dem Thema widmen. Denn bis zum Februar 2014 sind es nur noch ein paar Monate“, so Holger Scheel, Mitglied der Geschäftsleitung bei cbs.

Das Beratungsunternehmen unterstützt SAP-Anwender umfassend rund um die SEPA-Umstellung – von der Definition der Prozesse über die Implementierung in ihre SAP-Systeme. So baut cbs zum Beispiel eine SEPA-konforme Mandatsverwaltung mit auf. Lastschrift-Vereinbarungen müssen künftig in schriftlicher Form vorliegen. Dafür gilt es, alle bestehenden Vereinbarungen unter Einhaltung der 36-Monatsfrist auf Vollständigkeit und Gültigkeit zu überprüfen. Gemeinsam mit den Kunden definieren die Berater auch die Prozesse, wie die Daten zu vervollständigen und zu migrieren sind sowie neue Mandanten eingeholt werden können. Die Standardsoftware cbs ET Enterprise Transformer ermöglicht schnelle und flexible Konvertierungen. Die Vorgehensweise bei der SEPA-Umstellung leitet sich dabei aus der standardisierten Projektmethode M-cbs ab.

cbs ist als SAP Services Partner von Anfang an in die SEPA-Umstellung involviert. Die Berater haben unter anderem an der Entwicklung der Mandatsverwaltung mitgearbeitet. Seit 2008 haben die cbs-Berater den SEPA-Zahlungsverkehr in vielen internationalen Kundenprojekten realisiert.

Weitere Informationen rund um SEPA und das Beratungsangebot von cbs können Interessenten sich hier herunterladen: http://www.cbs-consulting.com/files/pdf/information/SEPA-goes-SAP_cbs-Angebot.pdf

Die internationale cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH bietet hochwertige Management- und SAP-Beratung für globale SAP-Veränderungsprojekte. Zu ihren Kunden zählen global tätige mittelständische und große Unternehmen der Fertigungsindustrie sowie Großkonzerne verschiedener Branchen. cbs-Consultants unterstützen als Managementberater, Programm- und Projektmanager, Lösungsarchitekten, Fach- und Technologieberater unternehmensweite Projekte zur Restrukturierung und Standardisierung von SAP-Lösungen im Konzernverbund. Die cbs gehört zur MATERNA Gruppe und beschäftigt 175 Mitarbeiter. Neben dem Firmensitz in Heidelberg unterhält sie Niederlassungen in München, Dortmund, Hamburg, Stuttgart und Zürich. Unterstützt durch ein starkes internationales Partnernetzwerk ermöglicht die cbs kundennahe Lösungen rund um den Globus. www.cbs-consulting.com

Kontakt
cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH
Holger Scheel
Im Breitspiel 19
69126 Heidelberg
+49 (62 21) 33 04-0
holger.scheel@cbs-consulting.de
http://www.cbs-consulting.com

Pressekontakt:
Donner & Doria Public Relations GmbH
Peter Verclas
Gaisbergstr. 16
69115 Heidelberg
+49 6221 58787-35
peter.verclas@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.