CeBIT 2015: Deutsche Telekom stellt neue, auf der Salesforce1 Platform basierende Automotive-Lösung vor

„Customer Experience Management for Automotive“ von T-Systems vernetzt Händler, Fahrer und OEMs auf völlig neue Art und Weise

Verschiedene Automotive-Services sind nun in einer, mobilen Lösung verfügbar – entwickelt von T-Systems, basierend auf

MÜNCHEN – 16. März 2015 – T-Systems, die Großkundensparte der Deutschen Telekom, stellt auf der CeBIT 2015 eine neue Lösung für die Automotive-Branche vor, die auf der Salesforce1 Platform basiert. Die Lösung vernetzt Händler, Fahrer und OEMs auf völlig neue Art und Weise.

In der Automobilbranche arbeiten Systeme – egal, ob Systeme für das Finanzwesen, den Zubehör- und Ersatzteilmarkt oder das Händler-Management – normalerweise in Silos. Das führt oft zu Reibungen in den Kundenbeziehungen und in der Kundenerfahrung. Das neue Angebot von T-Systems, Customer Experience for Automotive, ist eine einheitliche, mobile Lösung, die Händler dabei unterstützt, die Kundenerfahrung besser zu managen, die Kundenbindung zu erhöhen und Umsatzpotenziale zu erschließen – und all dies basierend auf der Salesforce1 Platform.

Digitale Transformation im Automotive-Bereich
Die Lösung Customer Experience Management for Automotive von T-Systems ist das erste gemeinsame Produkt, das aus der im Jahr 2014 bekannt gegebenen Partnerschaft zwischen Salesforce und T-Systems hervorgeht. Die Lösung wurde von T-Systems entwickelt und schöpft die Potenziale integrierter mobiler, sozialer und cloud-basierter Funktionen der Salesforce1 Platform aus. Das Produkt wird von beiden Unternehmen vermarktet; vertrieben wird es von der Deutschen Telekom in Deutschland. Österreich, die Schweiz und weitere Märkte folgen Ende des Jahres.

Customer Experience Management for Automotive umfasst verschiedene Module: Showroom Proximity vernetzt beispielsweise Händler, Werkstätten, Fahrzeuge und Kunden über einen interaktiven Showroom auf dem Smartphone des potenziellen Neukunden enger miteinander. Dieses Modul ermöglicht es auch Händlern, Kunden personalisierte Angebote zu schicken und spezifische Verhaltensmuster zu analysieren. Ziel der Lösung ist es, führende Automarken in die Lage zu versetzen, ihren Kunden eine personalisierte Markenerfahrung zu bieten.

Kommentare zur Meldung:
„Kundenerwartungen ändern sich rasant in fast jedem Bereich. Industrien müssen Wege finden, die Kundenzufriedenheit und -loyalität zu verbessern. Zusammen mit Salesforce helfen wir Automobilherstellern und Händlern, mit ihren Kunden auf völlig neue Art zu interagieren. Gleichzeitig können interne Prozesse durch die Einbindung von mobilen Lösungen in das Geschäftsmodell verbessert werden“, sagt Frank Strecker, Head of Cloud Business, Deutsche Telekom.

„Wir freuen uns, der deutschen Autobranche zusammen mit T-Systems eine innovative Lösung an die Hand geben zu können“, sagt Joachim Schreiner, Senior Area Vice President, Salesforce. „Das neue Angebot hebt die Potenziale der digitalen Transformation auf eine neue Ebene; Prozesse werden effizienter und Unternehmen können Autokäufern eine unvergleichbare Customer Journey bieten.“

Salesforce, die Customer Success Platform und der weltweit führende Anbieter von Customer Relationship Management (CRM)-Software ermöglicht Unternehmen sich in einer komplett neuen Art und Weise mit ihren Kunden zu vernetzen. Weitere Informationen zu salesforce.com (NYSE: CRM) zu finden unter www.salesforce.com/de.

Kontakt
salesforce.com
Nicole Stück
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt
069 9736218
salesforceDE@hkstrategies.com
salesforce.com/de

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.