Das Internationale Forum „Fußball für Freundschaft“ 2019 in Madrid vereinigte Experte für Kinderfussball aus verschiedenen Ländern

Am 30. Mai fand das Internationale Forum des Kinder- und Sozialprogramms „Fußball für Freundschaft“ 2019 in Madrid statt.

Das Internationale Forum "Fußball für Freundschaft" 2019 in Madrid vereinigte Experte für Kinderfussball aus verschiedenen Ländern

Eröffnung des internationalen Forums „Fußball für Freundschaft“ 2019, Madrid.

(Madrid, 30.Mai 2019) In der Siebten Saison vereinigte das von GAZPROM unterstützte Forum zum ersten Mal Experte aus der ganzen Welt: Fußballtrainer, Ärzte der Kindermannschaften aus verschiedenen Ländern, eingeladene Stars, internationale Journalisten sowie Vertreter internationaler Fußballakademien und Föderationen waren dabei.

Während der Eröffnung des Internationalen F4F-Forums 2019 sprachen der Vorsitzender des Direktorenrates der öffentlichen Aktiengesellschaft „Gazprom“ Wiktor Subkow, der legendenhafte Fußballspieler der Nationalmannschaft Brasiliens und des Fußballklubs „Real Madrid“, Gewinner der Weltmeisterschaft und dreimaliger Gewinner der UEFA Champions League Roberto Carlos, die Junge Botschafterin des Programms Ananya Kamboj aus Indien sowie der Leiter der Fußballakademie für Kinder Soccer Barcelona Youth Academy Michelle Puch vor den Gästen aus der ganzen Welt.

In diesem Jahr gab es zehn thematische Panels bei dem Forum, die aktuellen Fragen der Entwicklung des Sports unter Kindern und Jugendlichen gewidmet waren. Die wichtigsten Schwerpunkte waren dabei effektive Methodiken der Trainings, Management der Sportveranstaltungen Kinder, die Arbeit an der Prophylaxe des Traumatismus im Fußball unter Kindern. Es ging auch um solche Fragen, wie Familien und Sport sowie wichtigste Sportwerte wie Fairness und Vertrauen. Darüber hinaus wurde die Frage betrachtet, welche Wege der beruflichen Entwicklung für einen Kinder-Fußballtrainer heute existieren.

An der Veranstaltung trafen der offizielle Vertreter der Kinderstiftung von UEFA Syril Pelleva, der Manager des Fußballklubs „Deli Dinamos“, Trainer der Nationalmannschaft Australiens U23 Joseph Gambao, der Direktor des russischen Fußballbundes für regionale Politik und internationale Beziehungen Aleksej Smertin, der Präsident des Fußball- und Pfadfinderklubs für Jugendlichen „Penyarolle“ (Uruguay) Pablo Caesar Torres, der Koordinator des Frauen-Fußballklubs Alkmaar (Niederlanden) Gerard Timmers und viele anderen als Sprecher auf.

Dabei fand im Rahmen des Forums eine Podiumssession unter der Teilnahme der Journalisten führender internationaler Massenmedien statt, die dem Einfluss der Medien auf die Entwicklung des Fußballs unter Kindern gewidmet ist. Unter Schlüsselgästen nahmen der Chefredakteur der Zeitung „Sport-Express“ Maksim Maksimow, die Sportkorrespondentin des Kanals „Euronews“ (Frankreich) Paula Vilaplana, der Direktor „Radio Monumental“ (Bolivien) Jose Dejesa, der Redakteur der Sportnachrichten auf (Serbischer nationale Broadcast-Network) Stephan Bendic; der Chefredakteur des Fußball-Internet-Portals Syrian Soccer Portal (Syrien) Al-Jaby Nadim und andere an der Veranstaltung teil. Insgesamt nahmen mehr als 150 Journalisten aus der ganzen Welt an der Pressekonferenz teil. Auch traten erfolgreiche junge Sportblogger auf, Kylem Vilyamson aus Großbritannien und Simone Philippone aus Italien. Sie teilten mit Gästen ihre mehrjährige Erfahrung der Förderung des Kinderfußballs in Heimatländern.

„Ich bin froh, mich an Veranstaltungen des Programms „Fußball für Freundschaft“ zu beteiligen. Diese einzigartige soziale Initiative der PAO „Gazprom“ leistet einen riesigen Beitrag für die Entwicklung des Fußballs unter Kinder und Jugendlichen weltweit. Indem es Teilnehmer in 211 Ländern und Regionen der Welt vereint, trägt das Programm „Fußball für Freundschaft“ zur globalen Förderung des Sports unter der jungen Generation bei. Die auf die Ausbildung der jungen Trainern gerichtete Initiative des Programms ermöglicht es, die Vorbereitung junger Spieler weltweit auf das neue Niveau zu bringen“, betonte der legendenhafte Fußballspieler Roberto Carlos.

„Die Teilnahme an der Eröffnungszeremonie des Internationalen Forums „Fußball für Freundschaft“ 2019 ist eine große Ehre für mich! Ich bin darüber endlos froh, dass ich in diesem Jahr Glück hatte, auf einer Szene mit solch einem legendenhaften Fußballspieler zu stehen, wie Roberto Carlos. Dank der Kommunikation mit Erwachsenen, die sich auf solchem Niveau befinden, empfinde ich, wie ernsthaft diese Verantwortung ist, der Junge Botschafter der Schlüsselwerte des Programms „Fußball für Freundschaft“ zu sein. Im Laufe von drei Jahren der Beteiligung am Projekt habe ich erfahren, dass der beliebige Traum erreichbar ist; die Hauptsache ist, zu eigenem Zweck beharrlich zu gehen und an sich selbst zu glauben. Und dann gelingt es jedem, alles Beste zu zeigen, wofür er oder sie fähig ist“, – sagte die Junge Botschafterin des Programms „Fußball für Freundschaft“, – Ananya Kamboj (14 Jahre alt).

Auskunft über das Programm:
Das internationale Kinder- und Sozialprogramm „Fußball für Freundschaft“ wird von der öffentlichen Aktiengesellschaft „Gazprom“ seit dem Jahre 2013 realisiert. Schlüsselwerte, die von den Teilnehmern des Programms gefördert werden, sind Freundschaft, Gleichheit, Fairness, Gesundheit, Frieden, Hingabe, Siegeswillen, Bewahrung von Traditionen und Ehre. Das Programm „Fußball für Freundschaft“ wird von UEFA, FIFA, vom Internationalen Olympischen Komitee, von Fußballföderationen verschiedener Länder, von internationalen Wohlfahrtsfonds für Kinder, von berühmten Sportlern und führenden Fußballklubs der Welt unterstützt. Im Laufe der vergangenen sieben Saisons hat das Programm mehr als 6 Tausend der Teilnehmer vereinigt und mehr als 5 Millionen von Befürwortern erworben, einschließlich berühmter Sportler, Künstler, Politiker.

Offizielle Internet-Ressourcen des Programms:
Foto- und Videomaterialien für Massenmedien: http://media.footballforfriendship.com
Offizieller Kanal auf Facebook: https://www.facebook.com/FootballForFriendship/
Offizieller Kanal auf Youtube: https://www.youtube.com/user/FOOTBALL4FRIENDSHIP
Offizielle Seite auf Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Football_for_Friendship
Offizielles Konto auf Instagram: https://www.instagram.com/footballforfriendship
Offizieller Kanal auf Twitter: https://twitter.com/football4f
Offizielle Webseite: https://www.gazprom-football.com/en/home.htm

„Fußball für Freundschaft“ ist ein jährlich stattfindendes internationales Sozialprojekt für Kinder, das von dem Unternehmen Gazprom organisiert wird. Ziel des Programms ist es, Kindern und Jugendlichen die grundlegenden Werte zu vermitteln, für die der Fußball steht. Im Rahmen des Programms nehmen Fußballspieler im Alter von 12 Jahren aus verschiedenen Ländern der Welt am jährlichen internationalen Kinderforum sowie am internationalen Straßenfußballturnier und internationalen Tag des Fußballs und der Freundschaft teil. Das Projekt wurde 2016 vom IABC (Internationaler Verband für Geschäftskommunikation) in der Kategorie soziale Unternehmensverantwortung mit dem Gold-Quill-Award gewürdigt. Der globale Betreiber des Programms ist die AGT Communications Group (Russland).

Firmenkontakt
International Press Center Football for Friendship
Evgeniya Zagretskaya
Maroseyka str. 3/13
101990 Moskau
+7 (495) 624 03 01
+7 (495) 621 00 60
info@kaisercommunication.de
http://www.gazprom-football.com

Pressekontakt
KaiserCommunication GmbH
Alexandra Ogneva
Postfach 610365
10926 Berlin
+49 (0) 30 84520000
info@kaisercommunication.de
http://www.kaisercommunication.de/

(Visited 11 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.