Datenbankarchivierung mit Chronos: Individuell anpassbar auf unternehmensspezifische Infrastrukturen

CSP bietet mit Chronos eine komfortable Standardlösung für die Datenbankarchivierung an. Gerade in großen Unternehmen werden jedoch häufig zusätzliche Anpassungen vorgenommen, um individuelle Anforderungen zu erfüllen.

Datenbankarchivierung mit Chronos: Individuell anpassbar auf unternehmensspezifische Infrastrukturen

Chronos erlaubt kundenspezifische Anpassungen (Bild: CSP)

Großköllnbach, im April 2013. Chronos ist als Softwarelösung zur Datenbankarchivierung für jede Unternehmensgröße geeignet und bietet bereits im Standard erhebliche Mehrwerte wie Kostenreduktion und Performancesteigerung. Durch ihre Offenheit und Flexibilität werden für größere Anwenderunternehmen häufig auch Individualanpassungen an vorhandene IT-Infrastrukturen vorgenommen, um die spezifischen Anforderungen zu erfüllen. Hierzu bietet der Softwarehersteller, die CSP GmbH & Co. KG aus Großköllnbach, seinen Kunden besondere Services an. Kürzlich realisiert wurden mit Chronos zum Beispiel die Verbindung zu vorhandenen LDAP-Systemen sowie die individuelle Anpassung der Serverkommunikation. Darüber hinaus wurde auch die optische Angleichung von Chronos an das Corporate Design des Anwenderunternehmens vorgenommen. Zahlreiche weitere Individualisierungen sind auf Wunsch möglich. „Um Unternehmen in ihrer bestehenden Struktur den größtmöglichen Nutzen zu bieten, kann Chronos auch als Standardsoftware individuell angepasst werden. Gerade für Konzerne ist es häufig ein wichtiger Faktor, dass sich die Datenbankarchivierung in die existierende Umgebung optimal einfügt und so zum Beispiel auch bestimmte Arbeitsweisen beibehalten werden können“, erläutert Kilian Götz, Produktmanager Datenbankarchivierung bei CSP.

Die Authentifizierung der Anwender kann daher auf Wunsch über ein bereits vorhandenes Benutzerverwaltungssystem erfolgen. Hierzu lassen sich beispielsweise LDAP-Systeme („Lightweight Directory Access Protocol“) verwenden oder auch jedes andere Benutzerverwaltungssystem, das über Java erreichbar ist. Im Unternehmen haben Anwender dann mit ihrem jeweiligen Benutzernahmen und ihrem Passwort Zugriff auf mehrere Systeme. Mit Individualentwicklung ist es zudem möglich, auch netzspezifische Besonderheiten eines Unternehmens zu berücksichtigen. Nach entsprechender Anpassung kann Chronos dann unter anderem auch über zwei IP-Adressen mit einem Rechner kommunizieren. Dies ist dann notwendig, wenn das Unternehmen für die interne Kommunikation eine andere IP-Adresse verwendet als in der Kommunikation nach außen.

Häufig gewünscht werden zudem optische Anpassungen an Standards, welche die Anwender im Konzern bereits von anderen Unternehmenslösungen gewohnt sind. So werden beispielsweise bestimmte Header-Bilder für Benachrichtigungsmails genutzt oder unternehmensspezifische Farb- und Bildwelten bei der Weboberfläche eingesetzt. Einige Chronos-Anwender verwenden auch eigene Applikationen, die bereits an ihre Bedürfnisse angepasst und implementiert sind. Hier fungiert die CSP-Software dann als Datenquelle und liefert lediglich die Daten aus dem Archiv. Auch die Sonderanforderung, dass nicht aus einer Datenbank, sondern aus einer Datei heraus archiviert werden soll, lässt sich auf Wunsch mit Individualentwicklung realisieren. Bestehende selbstentwickelte Archivlösungen können dann ebenso verwendet werden wie Datenbestände aus Drittsystemen, die keine Datenbank darstellen. Dies ist für Unternehmen häufig von Vorteil, weil diese Lösungen von anderer Standardsoftware nicht unterstützt würden oder abgeschaltet werden müssten.

Mit der Standardsoftware Chronos entlasten Unternehmen ihre relationalen Datenbanken und können so ihre Kosten nachhaltig verringern. Weiterhin wird die Lösung vielfach zur Compliance-Erfüllung eingesetzt. Vorgaben hinsichtlich Aufbewahrungszeiten und Revisionssicherheit sind mit Chronos zuverlässig erfüllt. Weiterhin wird die Software auch für das Application Retirement verwendet. Applikationen können stillgelegt werden, während die Daten über Chronos weiterhin im Recherchezugriff bleiben. Besonderen Recherchekomfort und den bequemen Zugriff auf die Daten bietet die Oberfläche Chronos Archive Explorer.

Die CSP GmbH & Co. KG wurde 1991 gegründet und ist auf innovative Softwarelösungen für fertigende Unternehmen spezialisiert. Das Unternehmen leistet bei seinen Kunden neben der Implementierung und Anpassung von Standardlösungen auch umfassende Beratung sowie Support. Rund um die Datenbank-Archivierung bietet CSP Unternehmen aus allen Branchen ein umfassendes Consulting. Daneben ist Application Retirement, die Stilllegung von Altapplikationen, ein wesentlicher Beratungsschwerpunkt. Die von CSP entwickelte Lösung Chronos löst diese Anforderungen bereits bei zahlreichen Kunden.

Unter anderem vertrauen Deutsche Telekom, Lufthansa Technik Logistik Services, E.ON IT, ING Diba, AVS, Bitmarck Holding, BMW, Audi, Global Foundries und R + V Versicherung auf die Datenbankarchivierung mit Chronos.

Kontakt
CSP GmbH & Co. KG
Kilian Götz
Herrenäckerstraße 11
94431 Großköllnbach
09953 / 3006-0
info@csp-sw.de
http://www.datenbankarchivierung.de

Pressekontakt:
Walter Visuelle PR GmbH
Leonie Walter
Rheinstraße 99
65185 Wiesbaden
0611 / 238780
info@pressearbeit.de
http://www.pressearbeit.de

(Visited 6 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.