Defereggental: Winterspaß im Pulverschnee

Auf Pisten flitzen und über Loipen gleiten / Die Osterzeit genießen

Defereggental: Winterspaß im Pulverschnee

Im Defereggen über Loipen gleiten und Pisten bügeln. (Foto: defereggental.org)

10. März 2015. (Dialog/ prw). In den Bergen ist die Frühlings- und Osterzeit immer besonders schön, vor allem, wenn bei blauem Himmel die Sonne lacht und den Schnee auf den Bergen und in den Skigebieten magisch glitzern lässt. Im Defereggental in Osttirol, an der Südseite der Hohen Tauern, läuft die Wintersaison bis zum 12. April. Reichlich Gelegenheit also, um auf die Skier zu steigen, Pisten unter die Bretter zu nehmen und auf Langlaufspuren zu gleiten. Die Schneebedingungen im Defereggen sind auch zurzeit noch ausgezeichnet.

Das Hochtal im Nationalpark Hohe Tauern gilt seit jeher als sehr schneesicher. Für das Skizentrum St. Jakob werden zurzeit zwischen 40 Zentimeter an der Talstation und bis zu 90 Zentimeter an der Bergstation gemeldet. Im griffigen Pulverschnee kommen Skifahrer, Snowboarder und Langläufer auf ihre Kosten. Die Pisten im Skigebiet führen bis auf 2.525 Meter. Talabfahrten sind möglich, Boarder toben sich im Snowboard-Funpark aus. Auch für Familien ist das Skizentrum St. Jakob bestens geeignet. Breite Pisten und die Kinderermäßigungen sprechen dafür! Viel Schnee und volle Sonne zum halben Preis für Kinder: Kinder bis sechs Jahre fahren im Skizentrum St. Jakob gratis. Für Kids und Teenager zwischen sechs und 18 Jahren gibt es in Österreich wohl einzigartige 50 Prozent Ermäßigung. Für diese bieten die Skischulen auch auf das jeweilige Können abgestimmte Skischulkurse an. Je nach dem, wie oft man auf die Piste will, entscheiden sich Skifahrer für Tages- oder Mehrtages-Skipass.
Das Defereggental ist nicht nur ein Skifahrer Paradies sondern auch ein Eldorado für Langläufer. Diese haben verschiedene Möglichkeiten, mal leichter wie bei der Maria-Hilf-Loipe im Tal und mal anspruchsvoller wie bei der Höhenloipe am Staller Sattel. Diese Loipe verläuft im Grenzgebiet zu Südtirol, und das überwältigende Bergpanorama gibt es quasi gratis dazu.

Spazieren und genießen im Osterdorf St. Jakob
Wer es gemütlicher angehen will, hat von Hopfgarten über St. Veit bis St. Jakob alle Möglichkeiten, bei Spaziergängen die Höhenluft zu genießen und sich das eine oder andere anzuschauen. Da gibt es zum Beispiel in der Deferegger Machlkammer in Hopfgarten eine feine Auswahl an Kunsthandwerklichem und in St. Jakob unter anderem die Ausstellung „Erlebnis Zirbe“ sowie das Museum „Zeitreise Defereggental“. Je nach Aufenthaltszeit erleben Gäste das tradierte Osterbrauchtum mit, vom Palmsonntag mit den Palmbuschen, die gesegnet werden, bis zur Osternacht. Mit Riesen-Osterei und österlichem Schmuck wird sich St. Jakob auch in diesem Jahr wieder als „Osterdorf“ zeigen – immer eine Freude für Klein und Groß.
Nach und nach verändert sich die Landschaft. Die Südhänge werden grüner, Krokusse sprießen, erzählen von ständiger Erneuerung, vom neuen Frühling. Da sollte auch die Einkehr auf Gutes nicht fehlen. Im Defereggental finden sich da so einige ausgezeichnete Möglichkeiten. So wird der Winterspaß mit dem Aktiv-, Erholungs- und Landschaftsgenuss, ergänzt um leibliche Genüsse, zum Rundum-Wohlfühlurlaub!
Unterkünfte stehen ganz nach eigener Vorliebe zur Auswahl, von der Ferienwohnung über die Pension und den Gasthof bis zum Wellnesshotel.
Kostenlose Infos gibt es hier: Büro der Urlaubsregion Defereggental, Unterrotte 44, A-9963 St. Jakob i. Def., Telefon (0043) 50 212 600, Fax 050 212 600-2, E-Mail: defereggental@osttirol.com, Internet: www.defereggental.org

Foto: Traumhaft: Bis nach Ostern über Loipen gleiten und Pisten bügeln und sich vom österlichen Brauchtum einstimmen lassen. (Foto: defereggental.org)

Foto-Download über „Medientexte Tourismus“ auf http://www.presseweller.de
Zu weiteren Fotos – auch „Österliches“ – bitte anfragen

Das Defereggental in Osttirol, mitten im Nationalpark Hohe Tauern, ist mit seiner wunderschönen Landschaft ein bekanntes Ganzjahresurlaubsgebiet. Im Winter punktet das Hochtal mit Pisten bis auf über 2500 Meter, Loipen bis auf über 2000 Meter wie am Staller Sattel, Rodelbahnen, Schneeschuhwanderungen, Skitouren und mehr. Gerade auch Familien wissen das Defereggen abseits des großen Skitrubels zu schätzen. Ab dem Frühling ist das weitgehend allergenfreie Hochtal, das von über 50 Dreitausendern umgeben ist und verschiedene Themenwege bietet, ebenfalls ein Revier für Familienurlauber, Wanderer, Naturfreunde und Mountainbiker.
Das PR-/Medienbüro DialogPresseweller hat seit über 30 Jahren einen seiner Schwerpunkte im journalistischen und PR-Bereich in Reiseberichten und Tourismus. Im PR-Bereich ist man für Tourismusverbände sowie gute Hotels und Resorts tätig.

Firmenkontakt
Urlaubsregion Defereggental, St. Jakob
Pamela Veider
Unterrotte 44
9963 St. Jakob i. Def.
004350212600
0043 50 212 600-2
defereggental@osttirol.com
http://www.defereggental.org

Pressekontakt
PR-Medienbüro DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstraße
57074 Siegen
0271334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.