Der kleine vita chip harmonisiert Haus, Mensch und Tier vor schädlichen Umwelteinflüssen

Der neue Star aus der Raumfahrt: Ein Segen für die Familienharmonie

Der kleine vita chip harmonisiert Haus, Mensch und Tier vor schädlichen Umwelteinflüssen

(NL/7515841254) Präzision und Nachhaltigkeit stecken nicht nur in Schweizer Uhren. Im Falle des Swiss-made Biotransmitters vita chip kommt das Gute sogar aus der internationalen Raumfahrt. Diesmal für die Gesundheit.

Im Weltall sind bekanntlich die gesundheitlichen Belastungen für Astronauten vor allem durch die elektromagnetische Strahlung extrem hoch. Die dort eingesetzte Schutztechnologie wurde nun auf den vita chip transferiert, um uns auch auf der Erde vor den täglich zunehmenden, schädlichen Umwelteinflüssen aus Elektrosmog, digitaler Datenlawine und Mobilfunk-Bombardement zu schützen. Dabei ist Stress aus biophysikalischer Sicht komplexer. Er entsteht bei (Zeit-)Druck in Beruf, Schule und Privatleben, bei Lärm, ungesunder Ernährung, wenig Bewegung und nicht zuletzt durch die Überreizung durch Medien und Kommunikationsgeräte. Das individuelle Stress-Fass läuft bei immer mehr Menschen über. Antriebslosigkeit, Burnout, Konzentrationsprobleme und Migräne sind die Folge. Insbesondere Kinder und Ungeborene sind den vielen Einflüssen durch Elektrosmog schutzlos ausgeliefert. Der vita chip ist in der Lage, Zellstress zu reduzieren und den Zell-Energie-Level anzuheben, hat der Heilpraktiker Matthias Cebula in einer Patientenstudie gemessen. Anders ausgedrückt: Der biophysikalische Stress wird auf nahezu Null reduziert, auch bei Menschen, die meinen, nicht elektrosensibel zu sein.

Eine im anerkannten Fachmagazin Neuroscience and Biomedical Engineering veröffentlichte wissenschaftliche Schmerzstudie hat zudem die Wirkung des kleinen Wunders bestätigt. Der vita chip ist ein Segen für die Familienharmonie, bringt es die Familientherapeutin Ivonne B. aus Baiersbrunn auf den Punkt. Der Chip wird unauffällig, z.B. auf die Rückseite des Handys, aufgeklebt. Er gehört auf alles, was strahlt, z.B. WLAN-Router, Bildschirm, Computer und alle elektronischen Geräten in Haus und Büro, erklärt vita-chip Geschäftsführer Peter Andres.

Vor mehreren Jahren stufte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Handystrahlung als potenziell schädlich ein. Spätestens seitdem wird die Frage nach einem wirksamen Schutz immer lauter. Für Astronauten wurde aus der Biologie und der TCM ein System zur Heilung, Harmonisierung und Vitalisierung des menschlichen Organismus entwickelt. Basierend auf dieser Technologie funktioniert der vita chip. Mit dem vita chip wird ein elektronisches Gerät, wie z. B. ein Mobiltelefon, zu einem Bioresonanz-Gerät. www.vita-chip.de

Firmenkontakt
APROPOS.TEXT PR.Werbetext.Redaktion
Snezana Galijas
Friedhofstraße 21
63512 Hainburg
06182 9930970
[email protected]

Pressekontakt
APROPOS.TEXT PR.Werbetext.Redaktion
Snezana Galijas
Friedhofstraße 21
63512 Hainburg
06182 9930970
[email protected]
www.apropos-text.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.