Die 5 besten Stromspar-Tipps

Voltera erklärt wie Sie Ihre Stromkosten senken

Die 5 besten Stromspar-Tipps

Voltera.de

Stetig steigende Kosten für Strom lassen das Thema Energiesparen immer wichtiger werden. Dafür müssen Verbraucher keineswegs unangenehme Komforteinbußen hinnehmen, sondern können schon mit einfachen Tricks einen Großteil ihres Stromverbrauchs einsparen. Der Strom- und Gasanbieter voltera zeigt, wie leicht es ist, im Haushalt Energie zu sparen.

Tipp 1: Verwenden Sie Energiesparlampen
Ihre herkömmlichen Glühlampen sollten Sie durch effiziente Energiesparlampen ersetzen. Denn hochwertige Kompaktleuchtstofflampen verbrauchen bei vergleichbarer Helligkeit nur 20 Prozent des Stroms und haben zudem eine 8 bis 12 Mal längere Lebensdauer. Auch LED-Lampen sparen im Vergleich zu Glühlampen mehr als 80 Prozent Strom. LED sind zwar in den Anschaffungskosten teurer, haben aber eine Brenndauer von bis zu 15.000 Stunden und enthalten keinerlei Quecksilber.

Tipp 2: Nutzen Sie häufiger Wasserkocher, Toaster & Co.
Bei kleineren Kochtätigkeiten müssen Sie keinen Herd nutzen. Genauso gut funktioniert es mit Toaster, Wasserkocher und Co. So benötigt das Aufbacken Ihrer Frühstücksbrötchen auf dem Toaster statt im Ofen 70 Prozent weniger Energie. Wer dennoch auf den Backofen nicht verzichten möchte, sollte auf Vorheizen verzichten und stattdessen besser die Restwärme nutzen.

Tipp 3: Schalten Sie den Standby-Modus aus
Elektrogeräte wie Fernseher und HiFi-Anlagen sind im Standby-Modus echte Stromfresser. Schalten Sie diese Geräte immer ganz aus oder nutzen Sie sogenannte Standby-Killer-Geräte. Dadurch sparen Sie bis zu 50 Prozent an Energie. Bei Laptop und Co. sollte man den Energiesparmodus einstellen.

Tipp 4: Benutzen Sie eine Geschirrspülmaschine
Spülen Sie Ihr Geschirr mit einer Maschine statt per Hand, ist das hygienischer, bequemer und vor allem viel effizienter. Für 140 Geschirrteile benötigt eine Geschirrspülmaschine zum Beispiel ca. 10 Liter Wasser und 1,05 kWh Strom – dagegen verbraucht das Spülen per Hand ca. 40 Liter Wasser und 2,0 kWh Strom. Grundsätzlich sollte man die Spülmaschine nur voll beladen starten.

Tipp 5: Nutzen Sie Waschmaschine und Trockner effizient
Auch für die Waschmaschine gilt: Durch eine volle Beladung sparen Sie unnötige Waschgänge. Eine niedrigere Temperatureinstellung und die Verwendung von energiesparenden Programmen sorgen für einen geringeren Energieverbrauch. Einer der größten Stromverbraucher im Haushalt ist der Trockner: Statt nach dem Waschen einen Trockner zu verwenden, können Sie Ihre Wäsche auch einfach aufhängen.

Wer neben diesen Tipps seine Stromkosten zusätzlich senken möchte, sollte einen günstigen Stromanbieter wählen. Hier empfiehlt sich ein Anbieter wie voltera: Der Versorger bietet vorteilhafte Stromtarife mit Preisgarantie und ohne Vorkasse. Ein unverbindliches Angebot erhalten Interessenten auf Website www.voltera.de oder telefonisch unter (089) 70 80 99 88 10. Bildquelle:kein externes Copyright

voltera ist ein preiswerter Energielieferant aus München. Der Anbieter versorgt zahlreiche Regionen Deutschlands mit Elektrizität und Erdgas und gehört dabei zu den günstigsten Lieferanten für private Endkunden deutschlandweit.

Kontakt:
voltera
Frau Richard
Kistlerhofstraße 170
81379 München
49 (89) 71 04 21 – 348
[email protected]
http://www.voltera.de

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.