Die Zuckerfalle

Die Deutschen essen rund 36 Kilogramm Zucker pro Jahr

Die Zuckerfalle

(Bildquelle: freshidea, Fotolia.com)

Die Deutschen sind süß. Übers Jahr gerechnet essen sie rund 36 Kilogramm Zucker und trinken dazu weitere sechs Kilo Zucker. Noch nie war der Pro-Kopf-Verbrauch von raffiniertem Zucker so hoch wie heute. Kein Wunder, denn die Zuckerfalle lauert oft dort, wo wir sie gar nicht vermuten.

36 Kilogramm, das ist eine Zahl, unter der sich manch einer vielleicht nicht wirklich etwas vorstellen kann. Deswegen stellen Sie sich einfach mal einen Berg aus 12.000 Stückchen Würfelzucker vor. Ein Würfel wiegt ca. drei Gramm, 12.000 sind gleich 36 Kilogramm. So kommen wir also auf 33 Stück Würfelzucker am Tag.

Sie würden wahrscheinlich mit dem Kopf schütteln, wenn Ihnen jemand 33 Stück Zucker zum Essen anbietet. Und doch kommt die Menge über den Tag schnell zusammen.

Machen wir mal eine einfache Rechnung auf:
– Zwei Riegel Vollmilchschokolade als kleiner Auffrischer gegen das Vormittagstief sind 6 Stück Zucker.
– Eine Dose Cola (0,33 Liter) zum Mittagessen enthält 12 Stückchen Zucker.
– Ein Stück Kuchen am Nachmittag, weil die Arbeitskollegin gebacken hat, sind etwa 7 Würfel Zucker
– und den leckeren Cappuccino dazu direkt aus der Tüte in die Tasse, das sind dann weitere 2 Stück Zucker.
– Keine Zeit zum Sauce Kochen am Abend, deswegen heute mal schnell etwas Tomatenketchup auf die Nudeln sind 3 weitere Würfel Zucker.
Rechnen wir das zusammen, sind wir bei 30 Stück Zucker über den Tag verteilt.

In die Zuckerfalle ist man ganz schnell getappt! 30 Würfelzuckerstückchen kommen ruckzuck zusammen, ohne, dass wir auch nur ein weißes Körnchen Zucker zu Gesicht bekommen haben. Zucker versteckt sich in einer Vielzahl von Lebensmitteln, oft unter nicht erkennbarem Namen.

Und ohne, dass wir es vielleicht merken, sind manche nach diesem Stoff süchtig. Brauchen ihn, um das Nachmittagstief zu überwinden und schätzen ihn als schnellen Seelentröster.

Eine Möglichkeit, sich aus der Sucht nach Zucker zu befreien, ist eine Behandlung mit der Weiss-Methode. Eine der Besonderheiten dieser Methode besteht darin, dass man nicht angestrengt gegen das einprogrammierte Verlangen nach Zucker ankämpfen muss. Nach einer Behandlung mit der Weiss-Methode besteht dieses Verlangen nicht mehr.

Gesund leben mit der Weiss-Methode – weitere Infos und Termine gibt es unter der Telefonnummer 0800-5129999 (in Deutschland kostenfrei).
Erfahrungsberichte von Behandelten, wie z. B. von Sabine T., die mit der Weiss-Methode zwei Kleidergrößen abnahm, finden sich auf dem YouTube-Kanal des Weiss-Instituts, sowie auf der Website www.weiss-institut.de .

Das Weiss-Institut steht für neue und erfolgreiche Wege im Gesundheitswesen. Als ein führender Anbieter für die Befreiung von lästigen Gewohnheiten und Süchten hat das Weiss-Institut mit seiner langjährigen Erfahrung bereits Tausenden von Menschen erfolgreich dabei geholfen, sich auf wirkungsvolle und einfache Weise von ihren ungewollten Gewohnheiten zu befreien.
Die Palette der erfolgreich behandelten Süchte reicht dabei von Alkohol, Nikotin, und Zucker bis hin zur Befreiung von Heißhungerattacken, Ess- und Fress-Sucht. Zusätzlich unterstützt das Weiss-Institut bei gesundem und nachhaltigem Abnehmen, bei Weizenentwöhnung und Glutenintoleranz, und bietet Hilfe bei Schlaflosigkeit, Versagensängsten und Auftrittsblockaden.

Kontakt
Weiss-Institut
Joachim Deichert
Hans-Otto-Str 30
10407 Berlin
030-40898454
[email protected]
http://www.weiss-institut.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.