Digitale Transformation im Mittelstand – VLEX ebnet Weg in das digitale Zeitalter

VLEX Anwenderforum in Kassel

Digitale Transformation im Mittelstand - VLEX ebnet Weg in das digitale Zeitalter

Das VLEX Anwenderforum am 16. und 17. Oktober im Schlosshotel Kassel hat bereits einen ersten Vorges

40 Jahre VLEX – das diesjährige VLEX Anwenderforum stand im 40. Jubiläumsjahr unter einem besonderen Stern. Mit dem Leitmotto „Digitale Transformation im Mittelstand“ hat sich der Kulmbacher ERP-Spezialist einem ebenso nachhaltigen Thema gewidmet, das die Art und Weise, wie Märkte und Kollaborationsnetzwerke heute funktionieren, über viele Jahre hinaus tiefgreifend verändern und prägen wird. „Wir haben uns daher zur Aufgabe gemacht, unsere Kunden ganzheitlich als Strategie-, System- und Technologiepartner auf dem Weg in das digitale Zeitalter zu begleiten, um den technologischen wie auch organisatorischen Wandel im Unternehmen und darüber hinaus zu meistern“, so VLEX Geschäftsführer Jens Pfeil-Schneider. „Das VLEX Anwenderforum am 16. und 17. Oktober im Schlosshotel Kassel hat dafür bereits einen ersten Vorgeschmack für die Dimension „4.0“ geboten, um ein besseres Gefühl und Orientierung für die Märkte von Morgen zu erhalten.“

In seinem Keynote-Impulsvortrag „Digitize or die“ hat Philipp Depiereux, Gründer und Geschäftsführer der Digitalberatung etventure, nicht nur die Chancen und Potenziale beim Aufbrechen bestehender Wirtschaftsmuster aufgezeigt, sondern auch einen visionären Ausblick in das Geschäft der digitalen Vorreiter gegeben. „Damit wollen wir aber nicht Denkanstöße und Anregungen zur eigenen Standortbestimmung oder zur strategischen Ausrichtung geben, sondern aktiv zum Dialog einladen, um auch Vorbehalten auf den Grund zu gehen und gemeinsame Meilensteine zu definieren. Denn die Digitalisierung ist nicht in erster Linie als ein technologisches Projekt, sondern vielmehr als gesellschaftliche und organisatorische Denkweise zu verstehen, die vollständig anderen Gesetzmäßigkeiten unterliegt und bestehende Mauern einreißt“, erläutert Jens Pfeil-Schneider.

Die unterschiedlichen Facetten der Digitalisierung haben verschiedene Vortragsslots u.a. zu den Themen „Kognitive Intelligenz“, „Internet der Dinge (IoT)“ und „Smart Factory“, „Virtual“ und „Augmented Reality“, „Digitale Vernetzung“ und „Denken 4.0“ beleuchtet.

„Gerade im Mittelstand herrscht bei diesen Fragestellungen noch ein hoher Informationsbedarf, um die Auswirkungen auf das eigene Geschäft in ihrer Gesamtheit zu verstehen, geschweige denn Potenziale für sich zu erkennen und Maßnahmen im Unternehmen abzuleiten“, erklärt Thomas Feike, Geschäftsbereichsleiter Marketing und Vertrieb bei VLEX. „Mit unserem VLEX Anwenderforum bieten wir unseren Kunden und Anwendern eine attraktive Plattform für den Wissenstransfer untereinander und für den Austausch mit führenden Digitalisierungs-Experten. Damit wollen wir nicht nur kompetent Hilfestellung zur Weiterentwicklung des eigenen Geschäftes geben, sondern auch in begleitenden Informationssessions aufzeigen, welchen Beitrag wir als innovativer Hersteller von ERP-Software in diesem Prozess leisten können. Das große Interesse und die hohe Teilnehmerzahl betätigt uns, dass der Informationsbedarf rund um die Digitalisierung im Mittelstand weiterhin enorm hoch ist.“

Ein attraktives Rahmenprogramm mit ausreichend Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und Networking rundeten die Veranstaltung ab.

Die VLEXsoftware+consulting gmbh ist mit über 300 Kunden, vier Entwicklungs- und Vertriebsstandorten sowie einem der modernsten Technologie-Frameworks einer der innovativen Anbieter von ERP-Software für mittelständische Fertigungs- und Handelsbetriebe im deutschsprachigen Raum. Als zuverlässiger IT-Partner mit 40-jähriger Expertise rund um das Thema „Varianten-Management“ unterstützt die VLEX-Gruppe diskrete Fertiger mit komplexen Varianten-Anforderungen sowie den Technischen Großhandel mit zukunftsweisenden Komplettlösungen und einer konsequent prozessorientierten Beratung. Im Mittelpunkt des Lösungsportfolios stehen die ERP-Lösung „VlexPlus“ für Fertiger und Händler sowie die Rollenbasierte Collaboration-Plattform „VlexPlan“ für das Objektmanagement im Bereich von Bauelementen. Auf Basis der mehrfach als ERP-System des Jahres ausgezeichneten Lösung „Comarch ERP Enterprise“ entwickelt, vereint VlexPlus eine durchgängige Variantenlogik über sämtliche Prozessebenen des ERP-Frameworks mit den Vorzügen modernster Webtechnologien wie Offenheit, flexible Anpassbarkeit oder durchgängige Mobilität. Verfügbar sowohl im OnPremise-Betrieb als auch über die Cloud bietet die VLEX ihren Kunden bedarfsgerechte Lösungen – von der Prozessoptimierung über die IT-Infrastruktur bis zu individuellen Managed Services. Weitere Informationen: www.vlexplus.com

Firmenkontakt
VLEXsoftware+consulting gmbh
Anja Wehrfritz
Fritz-Hornschuch-Str. 12
95326 Kulmbach
+49 (0) 9221/ 69177-0
+49 (0) 9221/ 69177-33
[email protected]
http://www.vlexplus.com

Pressekontakt
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10-12
22769 Hamburg
+49 (0) 40-800 80 990-0
[email protected]
http://www.trendlux.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.