Duales Studium im Gesundheitswesen: Ausbildung und Studium in 4,5 Jahren

Ausbildung und Studium verbinden – diese Option wird auch duales Studium genannt und ermöglicht es, Praxis und Theorie integriert zu verknüpfen. Dabei wird die Berufsausbildung mit Studienphasen kombiniert. Nach 4,5 Jahren erhalten Studierende ihre Doppelqualifikation, bestehend aus Berufsabschluss und Bachelor, und profitieren von weit reichenden Perspektiven.

Das IPW – Institut für praxisorientierte Weiterbildung mit Sitz in Hamburg bietet in Kooperation mit der MSH Medical School Hamburg, University of Applied Sciences and Medical University, ein duales Studium in den Bereichen Ergotherapie, Physiotherapie, Medizinisch-technische Assistenz Funktionsdiagnostik (MTAF) und Medizinisch-technische Assistenz Radiologie (MTAR) zu vergünstigten Konditionen an. Während die MSH Medical School Hamburg die Studiengänge Ergotherapie und Physiotherapie in ihr Studienangebot integriert hat, werden die Ausbildung zum MTAF und MTAR mit dem Bachelorstudiengang Medizincontrolling kombiniert. Das Studium bildet dabei eine Schnittstelle zwischen Management und Medizin.

Aufbau des ausbildungsbegleitenden Studiums
Das duale Studium in Hamburg umfasst insgesamt neun Semester und beinhaltet sowohl die grundständige Ausbildung an einer staatlich anerkannten Berufsfachschule als auch das Bachelorstudium an der MSH. Das ausbildungsbegleitende Studium beginnt nach einem Jahr Ausbildung und umfasst vier Semester, die parallel zur Berufsausbildung an Blockwochenenden durchgeführt werden. Nach Abschluss der Berufsausbildung schließen sich drei Semester Vollzeitstudium an der MSH an.

Tag der offenen Tür am IPW und an der MSH
Am 07. September 2013 ist Tag der offenen Tür am IPW und an der MSH. Hier können Sie sich über die vielfältigen Möglichkeiten der Weiterbildung informieren, sich vor Ort mit Lehrkräften und Auszubildenden, Dozenten und Studierenden austauschen und so einen intensiven Einblick in das Campusleben erhalten.

Das IPW – Institut für praxisorientierte Weiterbildung
Das IPW wurde 1993 von der Geschäftsführerin Ilona Renken-Olthoff gegründet. Unter dem Dach des IPW finden sich drei staatlich anerkannte Berufsfachschulen, die sich durch eine hohe Praxisorientierung und langjährige Erfahrung in der Gesundheitsbranche auszeichnen. Das Institut bietet dabei ein umfangreiches Ausbildungsangebot, zukunftsfähige Bildungskonzepte und begleitet Sie so in Ihrer beruflichen Entwicklung. Doch nicht nur der Erwerb von Wissen und die Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten sind Ziel der Ausbildung. Am IPW stehen auch die persönlichen und sozialen Kompetenzen jedes Auszubildenden im Mittelpunkt. Die Vermittlung von Methoden und wissenschaftlicher Kompetenz ist daher fest in die Ausbildung integriert. Damit steht Ihnen bereits während des Berufsabschlusses eine mögliche akademische Entwicklung offen.

Das IPW wurde 1993 von der Geschäftsführerin Ilona Renken-Olthoff gegründet. Derzeit werden ca. 150 Schüler in Ausbildungsberufen wie Ergotherapie und Physiotherapie unterrichtet. Die Ausbildung im Ausbildungsgang Medizinisch-technische Assistenz Funktionsdiagnostik startet zum Ausbildungsbeginn 2014. Alle Menschen, die Pflege und Begleitung sowie diagnostische oder therapeutische Leistungen benötigen, haben ein Recht auf fachlich kompetentes, einfühlsames und verständnisvolles Personal. Wir sehen unseren Auftrag als Schule darin, eine professionelle und zukunftsorientierte Ausbildung auf hohem wissenschaftlichem Niveau durchzuführen. Unser Ziel ist es, jungen Menschen eine berufliche Perspektive in den Gesundheitsberufen, Chancen und Wege der akademischen Weiterentwicklung zu ermöglichen.

Kontakt:
IPW Institut für praxisorientierte Weiterbildung
Ilona Renken-Olthoff
Spaldingstraße 79
20097 Hamburg
040 2714343-0
hamburg@ipw-online.de
http://www.ipw-online.de

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.