Ein Vorgeschmack auf den Himmel

Was passiert, wenn wir sterben? Dieser Frage geht Conny Niesen in ihrem Buch nach und gibt Antworten, die sich aus ihrer reichhaltigen Erfahrung im Umgang mit Nahtod und Nachtod, aber auch mit dem Leben ergeben.

Ein Vorgeschmack auf den Himmel

Cover Vorgeschmack auf den Himmel

Bedburg, 31.08.2013 – Ein Thema, das Menschen bewegt, seitdem es sie gibt, ist der Tod und das Sterben . Die Ansätze, die versuchen den Tod und damit auch das Leben zu erklären, sind so vielfältig wie es Kulturen gibt. Seit der Aufklärung wird versucht, das Sterben als physiologischen Prozess zu definieren, bei dem die Lebensprozesse nach und nach aufhören. Der Tod ist also die Abwesenheit des Lebens, und das Leben ist ein komplexes Wechselspiel biologischer, chemischer und physikalischer Vorgänge. So zumindest, auf die Spitze getrieben, würde es ein moderner, aufgeklärter Mensch sehen, wenn man den Rationalisten glauben mag.

Doch stimmt das? Lässt sich Leben und Tod auf diesen eigentlich sehr einfachen Nenner bringen? Oder ist da doch mehr als biologische Maschinen, die über die Erde wandelnd, evolutionären Prinzipien gehorchend, oft verbrannte Erde hinter sich lassen und dann wieder zu Erde werden? Gibt es eine Seele, die unsterblich ist? Es wird wohl keine Statistik darüber geben, welcher Anteil der Menschheit genau das glaubt, doch die Weltreligionen scheinen darauf hinzudeuten, dass die seelenlose Erklärung nicht befriedigt.

Conny Niesen zeigt anhand eigener Erfahrungen, die sicherlich auch anders gedeutet werden können, wenn man will, Wege auf, sich mit dem Thema achtsam und bewusst auseinander zu setzen. Auf sanfte und einfühlsame Art und Weise beschreibt sie ihre eigenen Begegnungen mit Tod und Sterben, und sie erzählt auch von anderen Menschen, die ihr die ihnen eigenen Erfahrungen anvertraut haben. Dabei drängt die Autorin niemandem ihren Glauben auf. Sie bietet ihre Sichtweise dar und damit die Möglichkeit, sich damit zu beschäftigen, wie es auch noch sein könnte. „Ein Vorgeschmack auf den Himmel“ ist ein Buch, das zum Nachdenken einlädt, ohne bekehren zu wollen.

Bildrechte: Conny Niesen

Verlag 3.0 Zsolt Majsai geht neue Wege. Nach dem Motto Buch Ist Mehr, will er das Erfahren und Erleben von Büchern zu einem besonderen Erlebnis machen.

Kontakt:
Verlag 3.0 Zsolt Majsai
Zsolt Majsai
Neusser Str. 23
50181 Bedburg
022728079606
info@verlag30.de
http://verlag-shop.com

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.