Eine Dekade im Zeichen der Kaffee-Pause

Seit Jahren versorgt chicco di caffè Mitarbeiter großer Unternehmen mit der perfekten Dosis Koffein. Im Mai feiert der führende Anbieter von Kaffeebars in der Gemeinschaftsverpflegung sein 10-jähriges Jubiläum.

Eine Dekade im Zeichen der Kaffee-Pause

Service und Kompetenz zeichnen chicco di caffè aus.

Das hätten sich Ralf Meyer und Christian Kohlhof nicht träumen lassen, als sie im Mai 2003 eine gut überlegte Geschäftsidee in die Tat umsetzten: Nach nur zehn Jahren beschäftigen sie in ihrem Unternehmen chicco di caffè (italienisch für „Kaffeebohne“) mehr als 220 Mitarbeiter und betreiben Kaffeebars an mehr als 70 Standorten in ganz Deutschland. Angefangen hat alles im Jahr 2003 mit einer ersten eigenen, kleinen Kaffeebar in Bad Feilnbach. Dort sammelten Meyer und Kohlhof erste Erfahrungen in der perfekten Kaffeezubereitung, dem Betrieb einer Kaffeebar und testeten Produkte für ihr Konzept. Hinzu kamen das Kaffee-Catering und der Betrieb einer Kaffee-Bar bei zahlreichen Events. Im Jahr 2004 konnten die beiden Jungunternehmer den Caterer eines großen Luftfahrtunternehmens in Ottobrunn für ihr Konzept begeistern. Dass die Idee, eigengeführte Kaffeebars in größeren Unternehmen zu betreiben, reichlich Potenzial barg, hatten die beiden Kaffee-Liebhaber im Vorfeld ihrer Gründung ermittelt, aber das sich ihr Wachstum so positiv entwickeln würde, hatte keiner der beiden Geschäftsführer zu hoffen gewagt.

Besser sein als andere
Produkt- und Servicequalität, das ist es, was die Mitarbeiter der Unternehmen an den chicco di caffè-Kaffeebars deutschlandweit schätzen. Ebenso wie in den vielen Kaffeebars der Großstädte, können sie auch an ihrem Arbeitsplatz mit einem aromatischen Espresso oder einem cremigen Cappuccino hier eine kleine Auszeit nehmen – eine Kaffee-Pause eben. Das Konzept höchster Kaffeequalität – von der Auswahl des Rohkaffees über die Röstung bis zur perfekten Zubereitung – gepaart mit einem angenehmen Ambiente und freundlichem Service macht das Unternehmen chicco di caffé so erfolgreich. Das Wachstum war dementsprechend rasant. So eröffnete der Kaffeebar-Betreiber in der Gemeinschaftsverpflegung im Schnitt rein rechnerisch alle zwei Monate einen neuen Standort.

Nachhaltiges Wachstum
Durch den Erfolg wachsen natürlich auch die Ansprüche an Prozesse, Produkte und Standards von Jahr zu Jahr. Deswegen setzt chicco di caffè hier auf Optimierung. Sorgfältige Produktauswahl auch bei Ergänzungssortimenten im Foodbereich, sowie eine Erweiterung des Trainerstabes sind Maßnahmen, um den stets steigenden Anforderungen gerecht zu werden. Auch das unternehmerische Konzept wird immer wieder auf den Prüfstand gestellt. Denn beständige Zuwächse, da sind sich die Geschäftsführer einig, können nicht nur über weitere Neueröffnungen generiert werden, auch das Wachstum an den bereits vorhandenen Standorten muss weiter gefördert werden.

Zukunft bietet noch viel Potenzial
Inzwischen ist das Unternehmen, das seinen Sitz in der Nähe von München hat, mit seinen Kaffeespezialitäten-Bars an über 70 Standorten in ganz Deutschland vertreten und zählt große deutsche Unternehmen sowie mehrere Studentenwerke zu seinen Kunden.
Doch zehn Jahre erfolgreiches Wachstum im Kaffee-Geschäft ist für die Geschäftsführung kein Grund, sich auf dem Erreichten auszuruhen – ganz im Gegenteil: „Wir planen in unserem Jubiläumsjahr die Eröffnung von zwölf weiteren Kaffeebars. Für 2013 stehen bei uns die Zeichen ganz klar auf konsequenter Expansion im gesamten Bundesgebiet, dafür haben wir uns hohe, aber realistische Ziele gesetzt“, erklärt Geschäftsführer Ralf Meyer die Ziele für dieses Jahr.
Und sein Gründer-Kollege Christian Kohlhof ergänzt: „Die Auszeichnung unseres Unternehmens mit dem Coffeeshop-Award 2012 der Fachzeitung Coffee Business sowie die Platzierung von chicco di caffè unter den Top 5 der deutschen Kaffeebar-Betreiber im Kaffeebar-Ranking 2012 der Fachzeitschrift food service bestätigt uns in unserem Anspruch, unseren Kunden beste Qualität und exzellenten Service zu bieten.“
Qualitätsdenken und Nachhaltigkeitsanspruch beziehen sich bei chicco di caffè daher nicht nur auf die Produkte, sondern in besonderem Maße auch auf die Auswahl und Ausbildung der Mitarbeiter. Eine intensive Schulung und kontinuierliche Weiterbildung der Mitarbeiter in den verschiedensten Bereichen – vom Kaffeeanbau bis hin zur Getränkekalkulation, machen den Unterschied in der Servicequalität aus.
Seit zehn Jahren beweist chicco di caffè nun erfolgreich, dass sich beste Qualität und Kaffeeversorgung in der Gemeinschaftsverpflegung nicht ausschließen müssen.

Über chicco di caffè:
Die chicco di caffè Gesellschaft für Kaffeedienstleistungen mbH mit Sitz in Grünwald bei München ist der führende Anbieter von Kaffee-Spezialitäten-Bars in der Gemeinschaftsverpflegung von großen Unternehmen. Derzeit beschäftigt das im Mai 2003 gegründete Unternehmen 220 Mitarbeiter an über 70 Standorten in ganz Deutschland.
chicco di caffè bietet Mitarbeitern großer Unternehmen in ihrem Arbeitsumfeld das, was sie an den Kaffee-Bars der Innenstädte schätzen: die kleine Kaffee-Pause. Aromatischer Espresso mit perfekter Crema, Cappuccino mit seidigem Milchschaum sowie Latte macchiato mit zauberhafter Kunst. Ein passendes Food-Konzept rundet das Angebot ab.
Der handwerklich geröstete Kaffee erfüllt hohe Standards in Bezug auf Qualität, Fairness, Nachhaltigkeit, Gesundheit und Transparenz. Mehr Informationen zum Unternehmen unter www.chicco-di-caffe.de oder auf der Facebook-Seite.

Kontakt
chicco di caffè
Christian Kohlhof
Südliche Münchner Straße 10 a
82031 Grünwald b. München
089 / 45244858
presse@chicco-di-caffe.de
http://www.chicco-di-caffe.de

Pressekontakt:
KaffeeSATZ PR
Sabine Jürgenmeier
Obere Stahlindustrie 4
44793 Bochum
0234 / 92785566
sj@kaffeesatz-pr.de
http://www.kaffeesatz-pr.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.