eltefa 2017: econ solutions zeigt herstellerunabhängige Lösungen für betriebliches Energiemanagement

eltefa 2017: econ solutions zeigt herstellerunabhängige Lösungen für betriebliches Energiemanagement

Die Software econ3 liefert die wichtigsten Auswertungen auf einen Blick. (Bildquelle: econ solutions GmbH)

Auf der eltefa, der größten Landesmesse der Elektrobranche (29.-31.3.2017, Messe Stuttgart), präsentiert die econ solutions GmbH in Halle 9, Stand 9C62 ihre hersteller- und medienunabhängige Lösungen für das betriebliche Energiemanagement. Einfach in Installation und Bedienung geben sie Anwendern schnell Transparenz über ihren Energieverbrauch und damit eine datenbasierte Grundlage für Prozess- und Kostenoptimierungen.

Herzstück ist die webbasierte Software econ3. Dank Herstellerunabhängigkeit können Nutzer sämtliche Datenquellen aller Energiearten, Medien (Strom, Gas, Wasser, Öl usw.) sowie beliebige Zustandsdaten integrieren. Auch Produktions- und Prozessdaten aus bestehenden Systemen (MDE/BDE, ERP) fließen in die Analysen ein und zeigen die Wechselwirkungen von Energie- und Produktionsdaten, das Energiemanagement geht Hand in Hand mit Prozessoptimierungen. Neben den individualisierbaren Analysen und Berichten liefert die Software per Mausklick auch alle wichtigen Leistungskennzahlen sowie Kosten- und CO2-Umrechnungen.

Das Energie- und Leistungsmessgerät econ sens3 misst detailliert die zentralen Parameter der elektrischen Energie. Es lässt sich innerhalb weniger Minuten auch während des laufenden Betriebs installieren. Fünf Schnittstellen (Modbus TCP, Modbus RTU, S0-Impuls, Webinterface und Direkteinbindung zur Energiemanagement-Software econ3) ermöglichen eine einfache Integration und Weitergabe aller energierelevanten Messdaten an übergeordnete System, wie z.B. die econ3 Energiemanagement Software. Die im econ sens3 integrierte Analysesoftware gibt Nutzern den sofortigen Zugriff auf die Messdaten und erlaubt so direkte Auswertungen und Analysen der Energieverbräuche. Die Variante sens3 PRO ermöglicht zudem die Netzanalyse nach EN 50160, das sens3 LOG Upgrade verwandelt das Energie- und Leistungsmessgerät außerdem in einen Datenlogger (Anschluss von bis zu vier weiteren Zählern oder Sensoren).

Die Plug&Play Lösungen von econ solutions sind einfach in der Installation und Bedienung und sorgen so für schnelle Ergebnisse. Das haben sie in vielen Projekten, z.B. bei ebm-papst, Unilever oder Freudenberg Sealing Technologies, bereits unter Beweis gestellt: Durch Kostenoptimierungen und Steuervergünstigungen amortisiert sich die Lösung in der Regel bereits nach einem Jahr.

Neuheit auf dem Stand ist das econ case. Das mobile Messsystem umfasst alle notwendigen Komponenten inklusive Software für ortsunabhängige, temporäre Messungen und Analysen von elektrischer Leistung, Energie, Strömen und Spannungen sowie für die Netzqualitätsüberwachung nach EN50160. Damit ist das econ case das ideale Tool für Energieberater und -dienstleister sowie für Industrie- und Gewerbeunternehmen, die schnell und einfach ihren Energieverbrauch aufdecken möchten.

In Live-Präsentationen können Messebesucher am Stand erleben, wie econ Transparenz über den Energieverbrauch verschafft und so ein Energiemanagement nach ISO 50001 ermöglicht. Die Lösung lässt sich einfach, individuell und bedarfsgerecht zusammensetzen und ist jederzeit erweiterbar.

Über econ solutions ( www.econ-solutions.de)
econ solutions plant und liefert schlüsselfertige Systeme für effektives betriebliches Energiemanagement. Nach der Analyse der Infrastruktur, der Definition von Messpunkten und der Systemdimensionierung stellt econ solutions das Energiedatenerfassungssystem „econ“ individuell zusammen. Die Inbetriebnahme, Schulung und bedarfsbezogene Beratung runden das Leistungsspektrum ab.
econ schafft Transparenz über alle Verbrauchsarten hinweg und liefert alle unternehmensrelevanten Kennzahlen für die Steigerung der Energieeffizienz und Prozessoptimierungen. Das System hat sich als einfach nutzbares und wirkungsvolles Instrument im Markt etabliert, Unternehmen wie ebm-papst, TRUMPF Werkzeugmaschinen, Unilever oder die aniMedica Group setzen econ bereits erfolgreich ein. econ solutions mit Sitz in Straubenhardt wurde 2010 als Tochter der international tätigen POLYRACK TECH-GROUP ( www.polyrack.com) gegründet.

Firmenkontakt
econ solutions GmbH
Mike Zündel
Heinrich-Hertz-Str. 25
75334 Straubenhardt
+49 7082 7919-200
+49 7082 7919-230
[email protected]
http://www.econ-solutions.de

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Christine Schulze
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 559170
[email protected]
http://www.lorenzoni.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.