Erschlagene Welpen in Kamp Lintfort gefunden

Zwei Welpen tot auf Waldweg von Spaziergängerin entdeckt – Bund Deutscher Tierfreunde bittet um Hinweise auf den oder die Täter

Erschlagene Welpen in Kamp Lintfort  gefunden

Hundewelpen erschlagen und am Waldrand abgelegt

Eine schreckliche Entdeckung machte eine Spaziergängerin am frühen Freitagmorgen bei einem Waldstück in Kamp Lintfort: Zwei tote Welpen lagen am Rande eines Waldwegs. Die Jungtiere wurden nach ersten Untersuchungen höchstwahrscheinlich erschlagen. Der Bund Deutscher Tierfreunde e.V. bittet die Bevölkerung um Hinweise auf den oder die möglichen Tierquäler.
Die Frau informierte sofort nach dem Fund das Tierheim Kamp Lintfort vom Bund Deutscher Tierfreunde. Eine Tierpflegerin eilte zu dem Fundort. Dort konnte sie allerdings auch nur noch den Tod der beiden Welpen feststellen. Die Tierleichen wurden zum Tierarzt gebracht. Eine Röntgen-Untersuchung durch die beauftragte Tierärztin ergab, dass die jungen Hunde Kopfverletzungen erlitten hatten. Nach der ersten Diagnose wurden die Welpen erschlagen. Die beiden toten Welpen waren nach ersten Schätzungen wahrscheinlich etwa sechs oder sieben Wochen alt.
Die Tierpflegerin suchte zunächst noch das Gebiet an der Leucht (Schluchtweg) ab, in der Hoffnung, vielleicht noch weitere lebende Welpen zu finden. Nach dem ersten Eindruck wurden die beiden Tiere jedoch bereits tot dort abgelegt. Auch war unklar, ob weitere tote Tiere abgelegt worden waren, da Wildtiere sie verschleppt haben könnten.
Der Bund Deutscher Tierfreunde e.V. mit Sitz in Kamp Lintfort appellierte an die Bevölkerung, Tiere – auch wenn sie unerwünscht sind – nicht einfach zu „entsorgen“. Sie können im Tierheim abgegeben werden, wo ein neues Zuhause für sie gesucht wird. „Es ist traurig, dass Menschen zu solch brutalen Methoden greifen. Die Tiere hätten eine Chance verdient“, so der Bund Deutscher Tierfreunde in einer Stellungnahme. Da es sich um einen klaren Fall von strafbarer Tierquälerei zu handeln scheint, bat der Bund Deutscher Tierfreunde außerdem um Hinweise aus der Bevölkerung auf den möglichen Halter der Tiere. Da sich die Rasse der Hundewelpen nicht klar definieren lässt, ist jedoch auf eine größere Hunderasse zu schließen.
Bildquelle:kein externes Copyright

Der Bund Deutscher Tierfreunde e.V. mit Sitz im nordrheinwestfälischen Kamp-Lintfort ist ein überregionaler Tierschutzverein.Der 1999 gegründete BDT e.V. unterhält zwei eigene Tierheime in Kamp-Lintfort sowie in Weeze und unterstützt rund 40 Tierheime und Tierschutzvereine im gesamten Bundesgebiet. Der BDT e.V. ist ein Verein für Tier-, Natur- und Artenschutz.

Bund Deutscher Tierfreunde e.V.
Harald Debus
Am Drehmanns Hof 2
47475 Kamp-Lintfort
02842/92 83 20
[email protected]
http://www.Bund-Deutscher-Tierfreunde.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.