Erweiterung der Produktpalette der Stump Medizintechnik GmbH

Nach dem Umzug im November 2011 erweitert die Stump Medizintechnik nun ihr Angebot.

„Auch mit bereits starken Produkten muss man sich stets anpassen. Die technische Entwicklung bleibt nicht stehen“ so der Geschäftsführer, Herr Andreas Stump. Nach der Einführung des Oberon Pathfinders 2009 und des Oberon Indagators 2011 wird die erfolgreiche Oberon-Produktreihe nun um ein weiteres System ergänzt. Herr Stump führt aus: „Der ab Mai 2013 lieferbare „Indagator Psyche“ basiert auf dem bestehenden Oberon Indagator und erweitert diesen um Möglichkeiten des erfolgreichsten und leistungsstärksten Oberon-Produktes, des Pathfinders. Der Indagator Psyche positioniert sich somit preislich und leistungsmäßig zwischen Indagator und Pathfinder – so wie sein bereits existierendes „Schwestergerät“ der Mediator – allerdings mit anderen inhaltlichen Schwerpunkten. Dadurch kann nun jeder Kunde das für ihn maßgeschneiderte Produkt wählen“. Wie alle anderen Oberons wird der Indagator Psyche auf den Pathfinder erweiterbar sein. Bis Ende Juli 2013 wird es das neue Gerät zu einem günstigen Einführungspreis geben.

Auch bestehende Kunden des Indagators können bis dahin günstiger auf das neue, höherwertige System wechseln. Wie die anderen Systeme verfügt der Indagator Psyche ebenfalls über den leistungsstarken 343 THz-Generator der neuesten Generation und ist als Medizinprodukt der Klasse IIa zertifiziert. Ohne eine korrekte Zertifizierung der in der Praxis eingesetzten medizinischen Geräte könnten formale Probleme z.B. mit der Versicherung und auch darüber hinaus auftreten. „Bei Erwerb eines Medizinproduktes sollte deswegen auch zum Schutz des Patienten immer auf die richtige Zertifizierung geachtet werden“, so Herr Stump. Das erste, kostenlose Update für den Indagator Psyche ist bereits für Ende des Jahres geplant. „Noch während der Produktion eines neuen Systems gibt es bereits wieder die ersten Anregungen und Wünsche von Kunden zu Erweiterungen und Aktualisierungen – mit deren Entwicklung wird bereits mit der Auslieferung der neuen Systeme begonnen“ so Herr Stump.

Auch das in Europa einzigartige Bioregulationsmodul nach Prof. Gariaev wird für den Indagator Psyche zur Verfügung stehen. 2012 eingeführt, wurde das Modul erst vor Kurzem um neue Frequenzen erweitert und gleichzeitig in seiner erforderlichen Anwendungszeit halbiert – dies steigert seine Einsatzmöglichkeiten weiter. 2013 wird sich somit einiges bei der Stump Medizintechnik bewegen. Auch die angebotene Produktlinie der Firma Anusan ist um interessante Neuerungen gewachsen. Eine weitere gute Nachricht ist, dass der bereits etablierte „Mediator“ ab Mai günstiger angeboten werden wird. „Der Leistungsumfang wie kostenlose Schulungen, ein im Preis inbegriffener hochwertiger Laptop und die Ausbaumöglichkeiten um weitere Softwaremodule werden dabei natürlich beibehalten“ so Herr Stump.

Die Stump Medizintechnik berät, verkauft und schult im Bereich alternativmedizinischer Diagnose- und Therapieverfahren. Alle Produkte sind nach deutschem Medizinproduktegesetz der Klasse IIa zertifiziert bzw. in Deutschland verkehrsfähig und für den entsprechenden Einsatz am Patienten zugelassen. Seit 2006 hat sich die Stump Medizintechnik GmbH auf Diagnose- und Therapiegeräte aus dem Bereich der Energie- und Informationsmedizin spezialisiert. Tätigkeitsschwerpunkt stellen dabei die in Deutschland produzierten Oberon-Systeme dar, ergänzt um die nach neuestem wissenschaftlichen Stand erstellten Nahrungsergänzungen der Firma Anusan. Die Produkte werden auf medizinischen und naturheilkundlichen Messen präsentiert sowie bei Praxisvorführungen vorgestellt. Für die Oberon-Systeme stellt die Stump Medizintechnik einen der erfahrensten deutschen Anbieter dar.

Kontakt:
Stump Medizintechnik GmbH
Andreas Stump
Am Weisel 68
55126 Mainz
06131-6232770
a.stump@stump-medizintechnik.de
http://www.stump-medizintechnik.de/

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.