Europäischer Adipositas-Tag:

Im Urlaub genussvoll „abspecken“? Das kann funktionieren!

(Düsseldorf, 24. April 2013). Zum europäischen Adipositas-Tag am 18. Mai wird manch einem bewusst, dass der Kampf gegen die überflüssigen Kilos noch längst nicht gewonnen ist. Übermäßig hohes Körpergewicht (Adipositas) darf nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Zu groß sind die damit einhergehenden gesundheitlichen Risiken. Gute Vorsätze scheitern jedoch allzu oft an der Umsetzbarkeit im Alltag. Das kann sich ändern: Kurz-Urlaubsangebote in Nordrhein-Westfalen bieten Gästen Programme zur Gewichtsreduktion, die gemeinsam mit Ernährungsberatern entwickelt wurden und Anregungen für eine Veränderung des bisherigen Lebensstils geben. Leichte Spezialitäten der regionalen Küche sorgen dafür, dass Genuss und Urlaubsfreude auch beim Abnehmen nicht zu kurz kommen.

Urlaub machen und dabei etwas für die Gesundheit tun? Bewegung, Ernährung und Entspannung können mittlerweile bestens in einen Kurzurlaub integriert werden. Ob beim Entschlacken im Teutoburger Wald, beim Light Living im Sauerland oder während eines Aufenthaltes in einem der zahlreichen Heilbäder und Kurorte: Nordrhein-Westfalen bietet viele Möglichkeiten für den Einstieg in ein leichteres Leben. Ergänzt durch Wandern oder Bewegungstraining können die Kilos purzeln – und das in bester Urlaubsatmosphäre. Ortsgebundene Heilmittel und Medical Wellness tragen zum gesunden Erlebnis bei. Unter dem Motto „NRW GESUND – GANZ NAH BEI DIR“ werden derzeit weitere Angebote entwickelt, die Urlaub und Gesundheit zu einem „Wohlfühl-Erlebnis“ verbinden. Denn gerade im Urlaub findet man die nötige Ruhe, um sich mit den Bedürfnissen von Körper und Seele zu beschäftigen und vielleicht auch die Essgewohnheiten zu hinterfragen.

Der Ernährungswissenschaftler Professor Dr. Jens Wetterau von der Hochschule Niederrhein, der bei der Erarbeitung neuer Konzepte im nordrhein-westfälischen Gesundheitstourismus beratend tätig ist, erklärt: „In unserem hektischen Alltag werden Speisen und Getränke häufig nur als Fast Food- oder To-go-Produkte quasi nebenher konsumiert. Im Urlaub haben wir die Möglichkeit, uns intensiv mit uns und unserem Körper auseinanderzusetzen.“ Für Wetterau ist die Nachhaltigkeit der Maßnahmen wichtig: „Normalgewicht gibt es nicht auf Knopfdruck. Im Urlaub können hierfür wertvolle Anregungen gegeben werden, die dann über die Zeit auf das ´Leben nach dem Urlaub´ übertragen werden können und sollen. Kurzfristig angelegte ´Hau-Ruck-Methoden´, die auf Hungern oder schmale Kost ausgerichtet sind, werden in aller Regel keine mittel- bis langfristigen Erfolge erzielen können.“

Übergewicht birgt für die Gesundheit zahlreiche Risikofaktoren und kann zu Begleiterkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Typ-2-Diabetes sowie Fettstoffwechselstörungen führen. Nicht selten leiden stark übergewichtige Menschen unter Depressionen, einem Mangel an Attraktivität und fühlen sich sozial ausgegrenzt.

Informationen zu gesundheitstouristischen Angeboten stehen unter www.dein-nrw.de.

Information:
Der touristische Dachverband für Nordrhein-Westfalen wurde 1997 auf Initiative des Wirtschaftsministeriums gegründet. Der Tourismus NRW hat 71 Mitglieder, darunter regionale und städtische Tourismusorganisationen, Hotels, Flughäfen, Verkehrsverbünde und Freizeitparks. Gemeinsam mit seinen Partnern arbeitet der Landesverband daran, Nordrhein-Westfalen national und international als bedeutende Tourismusdestination zu positionieren. In den letzten Jahren hat die Bedeutung des Tourismus zugenommen, das belegen steigende Gästezahlen: Im Jahr 2012 lag das Reiseland NRW im Bundesländervergleich mit 45,4 Millionen Übernachtungen auf Platz drei, hinter Bayern und Baden-Württemberg. Damit kann die Branche in NRW bereits das dritte Jahr in Folge einen Rekord verbuchen.

Kontakt
Tourismus NRW e.V.
Julie Sengelhoff
Völklinger Str. 4
40219 Düsseldorf
(0)211 / 91320-512
sengelhoff@nrw-tourismus.de
http://www.touristiker-nrw.de

Pressekontakt:
Medizin & PR GmbH – Gesundheitskommunikation
Heike Hallenberg
Im Klapperhof 33a
50670 Köln
0221/775430
heike.hallenberg@medizin-pr.de
http://www.medizin-pr.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.