Fibaro präsentiert intelligente LED-Steuerung auf der IFA 2013

Neue Produkte für das Smart Home – Flood Sensor erkennt Wassereinbruch frühzeitig

Fibaro präsentiert intelligente LED-Steuerung auf der IFA 2013

Der Fibaro RGBW Controller …ermöglicht auch die Steuerung per Tablet

Berlin/München/Posen, 30. August 2013 – Komfort und Sicherheit, Licht und Wasser: Das sind die Schlagwörter von Home Control-Systemspezialist Fibaro bei dessen IFA-Messeauftritt vom 6. bis 11. September in Berlin. Auf der Internationalen Funkausstellung präsentiert das Z-Wave Alliance-Mitglied am Komsa-Gemeinschaftsstand 106 in Halle 9 zwei neue Geräte für das intelligente Zuhause: den Flood Sensor zur frühzeitigen Erkennung von Wassereinbrüchen und den RGBW Controller für die kabellose Steuerung und Farbschaltung von LED-Lampen in Haus oder Wohnung.

LEDs sind die Lichtquelle der Zukunft. Entsprechende Lampen und Beleuchtungssysteme werden zunehmend erschwinglicher. Nutzer möchten sie auch gerne zunehmend komfortabel steuern und „smart“ vernetzen. Fibaro stellt seit Jahren intelligente Geräte für das Smart Home her und hat auch bei der LED-Steuerung geforscht und entwickelt. Das Ergebnis ist der RGBW Controller. Das kleine Gerät wird in ein Fibaro Smart Home-System eingebunden – beispielsweise in den Home Center 2. Anschließend kann der Bewohner jede LED-Lampe im Haus per Smartphone oder Tablet ansteuern und schalten. Mittels eingängiger Touchscreen-Bedienung können Nutzer LEDs in nahezu jedem Farbton schalten. Auch das Programmieren von Farbschemata ist kein Problem.

Die Initialen RGBW stehen für die Grundfarben Rot, Grün, Blau, Weiß. Neben den herkömmlichen RGB-Kanälen besitzt der Fibaro-Schalter somit auch den Weiß-Kanal, der es ermöglicht, Pastelltöne etc. zu schalten. Der Nutzer hat somit eine unendliche Zahl an möglichen Farbgebungen für die Beleuchtung im Haus oder in der Wohnung. Auch das Ankoppeln an Temperatur- oder Helligkeitssensoren ist möglich, sodass sich die heimische Beleuchtung automatisch an das Wetter bzw. an die Tageszeit anpasst – je nach Konfiguration.

Wasser stopp!
Wasser ist das Element des Lebens, aber leider auch einer der Hauptverursacher von Schäden im Eigenheim. Häufig werden Wassereinbrüche bzw. -schäden erst zu spät bemerkt. Fibaro hat hier einen effektiven Schutzmechanismus entwickelt: Sobald der Flood Sensor Wasser in einem Raum registriert, löst er einen Alarm aus. Je nach Konfiguration sendet er eine Warnung an das Smartphone oder Tablet des Bewohners bzw. Hausbesitzers. Das Plug-and-play-Gerät läuft batteriebetrieben und per 12/24VDC und kann ebenfalls kabellos in ein Fibaro Home Control-System eingebunden werden. Er funktioniert innerhalb einer Temperaturspanne von -20 bis +95 Grad Celsius.

Besuchen Sie Fibaro auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin vom 6. bis 11. September in Halle 9, Stand 106 (Komsa-Gemeinschaftsstand). Weitere Informationen unter stehen unter www.fibaro.com/de bereit.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter fibaro@sprengel-pr.com angefordert werden.

Über FIBAR Group:

Die FIBAR GROUP mit Sitz im polnischen Posen ist ein Entwickler intelligenter Home Control-Systeme. Ihre Lösungen ermöglichen Bewohnern die zentrale Kontrolle von Beleuchtung, Alarmsystemen, Heizungen, Überwachungskameras und anderen Geräten. Mittels Software können alle per Z-Wave-Funktechnologie operierenden Geräte, ohne jegliche Überlagerungen mit den bereits vorhandenen elektrischen Geräten im Haus, angesteuert werden. Dieser Zugriff ist über iPhone, Android, PC, Notebook und Tablet auch von unterwegs möglich. Mit dem System überprüfen Bewohner den Status individueller Geräte – auch Multimedia-Komponenten. Es lässt sich darüber hinaus durch benutzerfreundliche Installationsprozesse schnell integrieren. Das Fibaro-System ist zudem das einzige System auf dem Markt, das LED- und fluoreszierendes Licht ohne Nullleiter kontrollieren kann. Weitere Informationen unter www.fibaro.com/de.

Kontakt
FIBAR GROUP sp.z o.o.
Joanna Ossowska, Marketing Director
ul. Lotnicza 1
60-421 Posen
+49 172 9164732
j.ossowska@fibaro.com
http://www.fibaro.com

Pressekontakt:
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0) 26 61 91 26 0 – 0
bo@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.