Flüchtling wird Handwerksmeister – eine Erfolgsstory

Flüchtling wird Handwerksmeister - eine Erfolgsstory

Amer Keil

Der einst gemeinsam mit seiner Mutter und zwei Geschwistern aus Bosnien geflohene Amer hat eine bemerkenswerte Karriere hingelegt. Der ehemalige Flüchtling absolvierte in Deutschland zunächst eine Lehrausbildung und darf sich nach erfolgreicher Schreinermeisterprüfung nun Handwerksmeister nennen. Seine Geschichte zeigt, das es auch anders geht, das Integration gelingen kann und dürfte vielen Menschen, die hierzulande in einer ähnlichen Situation sind, Mut spenden. Amer Keil, Inhaber der amero Manufaktur, will nun mit seinem neuen Projekt „my-woodwork.com“ seine Leidenschaft für den Werkstoff Holz und sein Meisterwissen mit anderen teilen.

„Den Kopf in den Sand stecken“, war für den ehemaligen Flüchtling Amer Keil nie eine Option. Als er mit seiner Mutter und zwei Geschwistern das kriegsgebeutelte Bosnien verlässt und nach Deutschland zieht, ist für ihn klar – hier blicke ich ab jetzt optimistisch in die Zukunft! Mit viel Engagement und Fleiß „meistert“ er alle Hürden, was ihm schließlich auch den Schreinermeister einbringt. Dabei entdeckt er schon früh seine Leidenschaft für einen Werkstoff, der die Menschen seit Jahrtausenden begleitet – Holz. Die unvergleichliche und einzigartige Zeichnung, Maserung, Haptik und der Duft des Holzes üben eine ganz eigene Faszination auf Amer aus. Wenn er die Werkstätte seiner amero Manufaktur betritt und ihn der Duft des Holzes umweht, ist Amer in seinem Element. Hier entstehen dann Ideen für neue Einrichtungsgegenstände und Accessoires aus Holz, die jedes Heim verschönern.

Da Amer stets gut informiert sein will und sich ständig weiterbildet, gehört für ihn die Recherche im Internet zum festen Ritual. Dort hält er nach neuen Trends Ausschau, erweitert den geistigen Horizont und holt sich Inspiration für neue Holzentwürfe. Allerdings kommt es für Amer hier zu einem bedeutenden Manko: „Ich stellte bei meinen Recherchen fest, dass es eine gefühlte Ewigkeit dauerte, bis ich im Internet auf nützliche Informationen stieß. Wenn überhaupt, dann verging meist viel Zeit, bis jemand auf den Punkt kam und mir mit seinem Content wirklichen Mehrwert lieferte. Das will ich mit my-woodwork.com ändern. Dort finden Holzfans vom Anfänger bis zum Profi hilfreiche Tipps und Tricks zum beliebtesten Werkstoff unserer Zeit.“ Ein Blick auf seine bereits installierte Internetpräsenz zeigt, dass Amer nicht zu viel verspricht.

Da Amer täglich mit dem Werkstoff Holz zu tun hat und über viel Erfahrung verfügt, ist es keine graue Theorie, die der Besucher seiner Website erfährt, sondern das wahre „Holzfeeling“. Wenn der fränkische Schreinerei-Handwerksmeister aus dem Nähkästchen oder besser aus der Werkstatt erzählt, fliegen nicht nur die Späne, sondern es hagelt Informationen. Interessierte Einsteiger können sich zunächst einmal über die beliebtesten Holzarten informieren und welche Eigenschaften diese besitzen. Man sieht bereits hier auf den ersten Blick, dass Amer sein Projekt konsequent umsetzt. Da wird nicht drum herum geredet, sondern Klartext gesprochen – der mit aussagekräftigen Bildern untermalt ist. Ein Holzlexikon, das sich ebenfalls im Aufbau befindet, wird über alle Begriffe, die in Zusammenhang mit dem Werkstoff Holz auftreten, aufklären. Besonders interessant ist dann immer der Blick in die „Trickkiste“.

Ein kleines Malheur passiert und schon zeichnet sich im Massivholz eine Druckstelle ab. Mit einem Tipp von Amer kein Problem. Er rät zu Wasser und Bügeleisen. Bügeleisen? Ja. Denn zuerst wird die Druckstelle mit Wasser behandelt, worauf die Holfasern Feuchtigkeit aufnehmen und durch die Hitze des Bügeleisens verstärkt „aufquellen“. Schon hat sich die Delle verabschiedet. Handelt es sich hingegen nur um kleine oberflächliche Kratzer, kann einem Weichwachs nützliche Dienste erweisen. Auch darüber klärt Amer Schritt für Schritt in Wort und Bild auf. Komplette Anleitungen stehen im Übrigen auch für das Lasieren, Lackieren, Ölen, Wachsen und Schleifen von Holz zur Verfügung. Bislang haben sich die Kategorien „Allgemein“, „Anleitungen“, „DIY“, „Pflege“ und „Reparatur“ etabliert, aber wie Amer mitteilt, wird die Website vom Informationsumfang her ständig erweitert.

Holzfans sind eingeladen, dem 30-jährigen Handwerksmeister aus Mitteldachstetten/Franken auf https://my-woodwork.com sowie https://www.facebook.com/mywoodworkcom einen Besuch abzustatten. Wer sich für den Newsletter einträgt, ist dann immer gut über den Werkstoff Holz informiert. Zudem freut sich Amer über Beiträge, Kritik und Verbesserungsvorschläge. Selbstverständlich nimmt Amer auch gerne Schreineraufträge entgegen, mit denen er seinen Kundinnen und Kunden das Zuhause verschönern kann.

My-Woodwork ist ein Blog mit fachkundigen und erprobten Informationen rund um das Thema Holz, Oberflächen, Reparaturen, Pflegeanleitungen uvm. Der Firmensitz ist in Mittelfranken, Gegründet 2017. Inhaber: Amer Keil, Schreinermeister

Kontakt
My-Woodwork
Amer Keil
Mitteldachstetten 42
91617 Oberdachstetten
015157680202
[email protected]
http://www.my-woodwork.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.