Für den Dauereinsatz: ergonomische Compact-Winkelschleifer

FEIN ErgoGrip: ermüdungsarm, leistungsstark, sicher und langlebig

Für den Dauereinsatz: ergonomische Compact-Winkelschleifer

Compact-Winkelschleifer mit FEIN ErgoGrip (Bildquelle: C. & E. Fein GmbH)

Schwäbisch Gmünd, 19. März 2015. FEIN stellt Compact-Winkelschleifer mit neuem Griffkonzept vor: Der verlängerte, nach hinten schmal zulaufende Griff macht FEIN ErgoGrip Maschinen sehr handlich und ermöglicht dauerhaftes Arbeiten fast ohne Ermüdungserscheinungen. Sie eignen sich besonders für Anwender in Industrie und Handwerk, die viel und schwer schleifen sowie trennen. Die leistungsstarken Compact-Winkelschleifer mit FEIN ErgoGrip sind ab April 2015 im Fachhandel erhältlich.

Ergonomische Griffform für den Dauereinsatz
In Nordamerika sind sogenannte „Rat Tail“-Maschinen bereits seit Jahrzehnten im Einsatz. Ein großer Vorteil dieser in Europa noch recht unbekannten Griffform ist ein sicheres Greifen und Führen der Maschine in einer definierten Griffposition: Winkelschleifer werden nicht wie Stab-Maschinen am Motorgehäuse umfasst, sondern an einem schmalen Handgriff in dessen Verlängerung. Die komplette Kraft kann dadurch in Arbeitsrichtung eingesetzt werden. Als erster Hersteller hat FEIN Winkelschleifer dieser Bauform in allen Leistungsklassen von 1.100 bis 1.500 Watt im Programm, auch für die Edelstahlbearbeitung.

Die Elektrowerkzeugmanufaktur hat über 100 Jahre Erfahrung in der Winkelschleifer-Entwicklung. „In umfangreichen Studien und Praxistests haben wir unterschiedliche Greifmuster erarbeitet, um die optimale Griffform zu finden. Oberstes Ziel der Entwicklung war es, einen maximalen Kontakt der Handfläche zum Griff zu erreichen. Die von FEIN zum Patent angemeldete, schlanke Griffzone mit großer Auflagefläche sorgt dafür, dass Handwerker weniger Kraft aufwenden müssen und nicht so schnell ermüden“, sagt Rainer Warnicki, Bereichsleiter Produktentwicklung bei FEIN. Mit einem Gewicht ab 2,4 Kilogramm zählen die Maschinen zu den leichtesten am Markt.

Mehr Kontrolle und Sicherheit
Die neuen Compact-Winkelschleifer mit FEIN ErgoGrip sind mit einem schmalen, konvex geformten Griff ausgestattet. Dank einer Grifflänge von 120 Millimeter können die Maschinen auch mit dicken Schweißerhandschuhen bequem geführt werden. Sie ermöglichen ein gutes Umgreifen, sodass auch komplexe Bauteile flexibel bearbeitet werden können. Winkelschleifer mit FEIN ErgoGrip sind wahlweise mit arretierbarem oder dauerhaft zu betätigendem Schalter (Totmann-Schalter) erhältlich. Maschinen mit Totmann-Schalter schalten sich sofort ab, wenn der Handwerker den Schalter loslässt. Sie wurden insbesondere für Industriebereiche mit sehr hohen Sicherheitsanforderungen, beispielsweise in Raffinerien oder im Behälterbau entwickelt. Beide Varianten werden kraftsparend mit zwei Fingern bedient.

Compact-Winkelschleifer in Industriequalität
Alle FEIN Winkelschleifer werden am Firmensitz in Schwäbisch Gmünd-Bargau entwickelt, gefertigt und montiert. FEIN Compact-Winkelschleifer arbeiten, auch unter Last, mit einer hohen und stabilen Drehzahl und erzielen dank eines hohen Kupferanteils im Motor einen bis zu 30 Prozent höheren Materialabtrag als Wettbewerbsprodukte der gleichen Leistungsklasse. Zudem erreichen sie eine bis zu 30 Prozent längere Kohlebürstenstandzeit. Erreicht wird dies durch eine perfekte Abstimmung der zentralen Komponenten Motor, Getriebe sowie der speziellen Belüftung vom Kollektor-Kohlebürsten-System. Ein Vollmetall-Getriebekopf macht die Maschinen besonders im harten Einsatz robust und langlebig. Der Getriebekopf ist in 90-Grad-Schritten drehbar, sodass bei Trenn- und Schleifarbeiten jeweils eine ergonomische Arbeitsposition eingenommen werden kann. Sie sind mit einer Spindelarretierung ausgestattet, ihre Schutzhaube ist demontierbar und verdrehsicher. Alle Ausstattungslinien werden mit einem Industriekabel H07 mit vier Meter Länge ausgeliefert.

Drei Produktlinien
Compact-Winkelschleifer mit FEIN ErgoGrip gibt es in den gleichen Produktlinien wie die Stabform-Modelle, jeweils mit arretierbarem oder dauerhaft zu betätigendem Schalter.

Compact-Winkelschleifer mit FEIN ErgoGrip der Einstiegslinie Solid sind mit 1.100 Watt handliche Winkelschleifer mit Basisfunktionen für Entgrat-, Schleif- und Trennarbeiten. Sie arbeiten mit 1.100 Watt Aufnahmeleistung und sind für Schleifscheibendurchmesser von 125 Millimeter ausgelegt. Im Fachhandel sind sie für 149 Euro (UVP zuzüglich Mehrwertsteuer) erhältlich.

Compact-Winkelschleifer mit FEIN ErgoGrip der Power-Produktlinie verfügen durch die eingebaute Tachoelektronik POWERtronic über 400 Watt mehr Leistung als die Solid-Baureihe bei gleicher Baugröße. Zudem sind umfangreiche Funktionen zum Schutz des Anwenders integriert: Ein Sanftanlauf ermöglicht einen ruhigen und sicheren Maschinenstart. Nach einer Stromunterbrechung sorgt der Wiederanlaufschutz dafür, dass der Winkelschleifer neu eingeschaltet werden muss – ein unbeabsichtigtes Wiederanlaufen ist ausgeschlossen. Sollte die Scheibe einmal einhaken, schaltet die Blockierüberwachung die Maschine ab, sodass sie sich nicht in der Hand verdreht. Ein elektronischer Überlastschutz verhindert zudem eine Beschädigung des Motors. Mit 1.500 Watt Aufnahmeleistung und Scheibendurchmessern von 125 oder 150 Millimeter sind sie für 199 Euro (UVP zuzüglich Mehrwertsteuer) zu beziehen.

Compact-Winkelschleifer mit FEIN ErgoGrip der Linie Inox mit variabler Drehzahleinstellung sind für die Edelstahlbearbeitung entwickelt. Ihre Drehzahl lässt sich stufenlos elektronisch zwischen 2.500 und 8.000 U/min einstellen. Auch im unteren Bereich sorgt die größere mechanische Getriebeübersetzung für eine stabile Drehzahl. Damit eignen sich die Maschinen ideal zum Schleifen, Satinieren und Bürsten von Edelstahl. Sie sind für 279 Euro (UVP zuzüglich Mehrwertsteuer) erhältlich.

FEIN Compact-Winkelschleifer mit FEIN ErgoGrip sind im Fachhandel erhältlich. Bezugsquellen unter:
http://www.fein.de/de_de/haendlersuche

Hochauflösende Produktfotos und diesen Text finden Sie zum Download im FEIN Presseportal: http://www.fein.de/presse

Besuchen Sie auch den FEIN Newsroom unter http://www.fein.de/newsroom

Das Unternehmen:
Das erste Elektrowerkzeug der Welt ist eine Erfindung der Firma C. & E. FEIN GmbH. Wilhelm Emil Fein gründete 1867 das Unternehmen. 1895 wurde von FEIN mit der elektrischen Handbohrmaschine das erste Elektrowerkzeug erfunden. Heute ist das Traditionsunternehmen eine Elektrowerkzeugmanufaktur mit Weltruf. Der schwäbische Premiumhersteller entwickelt und produziert Anwendungslösungen für die Marktsegmente Metall, Ausbau und Automobil und ist der Spezialist für professionelle und extrem zuverlässige Elektrowerkzeuge für Industrie und Handwerk. FEIN verfügt über mehr als 800 aktive Schutzrechte, darunter circa 500 Patente beziehungsweise Patentanmeldungen. Über 19 internationale Tochtergesellschaften und mehr als 50 Vertretungen vertreibt FEIN Produkte weltweit. Die Marke FEIN steht seit über 140 Jahren für Anwendungslösungen und Premium-Qualität.
http://www.fein.de

Firmenkontakt
C. & E. FEIN GmbH
Marc Angelmahr
Hans-Fein-Straße 81
73529 Schwäbisch Gmünd-Bargau
07173 183-412
marc.angelmahr@fein.de
http://www.fein.de

Pressekontakt
Panama PR GmbH
Meike Grisson
Eugensplatz 1
70184 Stuttgart
0711 664759714
m.grisson@panama-pr.de

Home

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.