Führungskultur muss gelebt werden

Auch ein bereits vorhandenes Unternehmensleitbild sollte stets weiterentwickelt und von den Mitarbeitern aktiv mitgestaltet werden. Führungskräftecoach Bernhard Patter zeigt auf, wie mit Hilfe einer fest etablierten Führungskultur Mitarbeiter mehr an das Unternehmen gebunden werden können.

Führungskultur muss gelebt werden

Bernhard Patter

In der Hotellerie werden regelmäßig Personaltrainings durchgeführt. Immer wieder wird dabei festgestellt, dass eine Unternehmensphilosophie nur teilweise oder gar nicht vorhanden ist. Doch gerade ein Leitbild kann eine gute Leitlinie für Führungskräfte sein und die Mitarbeiter haben konkrete Vorgaben, an denen sie sich orientieren können. Ein zu autoritärer Führungsstil entsteht oft durch ein nicht vorhandenes oder gelebtes Unternehmensleitbild.
Das Qualitätsmanagement bildet beispielsweise ein weiteres Hilfsmittel, um eine Führungskultur zu entwickeln. „Qualitätsmanagement bedeutet auch Kontrolle. Und das ist nichts Unanständiges. Ziel muss es im Rahmen der Entwicklung einer Führungskultur sein aus bösem Kontrollieren gutes Kontrollieren zu machen. Damit ist vor allem gemeint, geeignete Maßnahmen zu entwickeln und die Mitarbeiter rechtzeitig ins Boot zu holen. Sie lernen dabei auch, zu agieren anstatt zu reagieren“, ergänzt Bernhard Patter, geschäftsführender Gesellschafter von diavendo.
In Rahmen einer intensiven Zusammenarbeit mit dem Management und den Hoteldirektoren der Welcome Hotels entwickelte Bernhard Patter eine innovative Form der Führungskultur. Der demografische Wandel und der Fachkräftemangel stellten die Beteiligten vor eine große Herausforderung: „Nachhaltigkeit und ein entsprechendes Wertemanagement sind der Generation Y besonders wichtig. Unsere Aufgabe ist es, eine Freiheit innerhalb der Unfreiheit für unsere Mitarbeiter zu schaffen“, so Mario Pick, Geschäftsführer der Welcome Hotels. Nach der Einführung der neuen Unternehmensphilosophie wurden die Inhalte der Unternehmenskultur für die Mitarbeiter in allen 17 Häusern transparent platziert. Sogar die Hotelgäste können diese Inhalte in den öffentlichen Bereichen der Hotels einsehen. Ziel ist es, dass die Mitarbeiter gegenseitig mehr auf die Unternehmenskultur achten. Gleichzeitig können sie aber auch von den Vorgesetzten bei Fehlverhalten nochmals darauf sensibilisiert werden. Wenn sich Mitarbeiter mit der Unternehmenskultur klar identifizieren, ist eine Motivation und Loyalität auch garantiert.

www.diavendo.com

Bildrechte: diavendo

Im Herbst 2008 wurde das Beratungsunternehmen diavendo für Personal- und Unternehmensentwicklung gegründet. Dabei spezialisiert sich diavendo auf die Beratung von Unternehmen aller servicenahen Wirtschaftszweige in den Bereichen Vertrieb, Führung und Kommunikation. Der Schwerpunkt liegt auf Führungskräftetrainings in der Dienstleistungsbranche. Die Leistungen von diavendo umfassen auch die Einführung von einheitlichen Qualitätsstandards durch den Aufbau von Qualitäts-Management Systemen zur Optimierung von Arbeitsprozessen.
Der ehemalige Vorstand und Mitinhaber der IFH Aktiengesellschaft, Bernhard Patter, holte sich im Januar 2009 Marc Weitzmann sowie im Januar 2011 Steffen Schock als Partner ins Boot. Die drei ausgewiesenen Experten für Vertrieb und Organisation bieten dem Kunden eine persönliche und individuelle Betreuung. Der Firmensitz ist in Hanau bei Frankfurt am Main. Das Team besteht neben den drei Inhabern aus den Trainingspartnern Evelyn Schneider, Wolf-Thomas Karl sowie 15 weiteren Mitarbeitern.

www.diavendo.com

Kontakt
diavendo – Patter GmbH
Bernhard Patter
Hessen-Homburg-Platz 1
63452 Hanau
+49 6181 – 440 844 0
info@diavendo.com
http://www.diavendo.com

Pressekontakt:
Agentur Karl & Karl
Wolf-Thomas Karl
Erich-Kästner-Strasse 19a
60388 Frankfurt am Main
+49 6109 50 65 35
tk@karl-karl.com
http://www.karl-karl.com

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.