FWT startet Produktion am Standort Waigandshain

Einzelanlagen, Prototypen und Kleinserien werden im Westerwald gebaut

FWT startet Produktion am Standort Waigandshain

Eine 1,5 MW-Anlage macht sich auf den Weg nach Süddeutschland.

WAIGANDSHAIN (wl) – Anfang August war wieder ein entscheidender Tag für FWT: Unter dem Motto „Friendly Wind Technology“ fand der Rollout der ersten am Standort gefertigten Windenergie-Anlage statt: Bei schönstem Sommerwetter machte sich eine 1,5 MW-Anlage auf den Weg nach Süddeutschland, wo sie in diesen Tagen errichtet wird.

Nach Trade, Service und Engineering zündet FWT damit die nächste Stufe der Unternehmensentwicklung. Am Standort Waigandshain planen die FWT-Macher den Aufbau einer Produktion für Prototypen, Einzelanlagen und Kleinserien.

Das Portfolio besteht aus den bewährten Fuhrländer-Anlagen der Leistungsklassen 1,5 MW, 2,0 MW und 2,5 MW, die FWT vermarktet. Allein für dieses Jahr hat FWT z. B. Aufträge für 11 Anlagen der 2,0-Megawatt-Klasse und zwei 2,5 MW-Anlagen in der Tasche.

Ebenso geplant ist die Markteinführung der neuartigen Anlage mit 3,0 MW, die speziell für Binnenlandstandorte konzipiert ist, wie man sie im Westerwald findet. Ausgestattet mit einem 120 m großen Rotor und hohen Türmen bis 140 m wird diese Anlage gerade schwächere und mittlere Windstärken optimal in Windstrom umsetzen.

FWT hat einiges vor und sucht aktuell weitere engagierte Mitarbeiter z. B. in den Bereichen Assistenz, Qualitätsmanagement, Ingenieure und Techniker für Anlagenoptimierung und Systembetreuung sowie Servicetechniker.

Weitere Informationen unter www.fwt-trade.de

Die FWT Trade GmbH (FWT) hat im Februar 2013 den wichtigen Service- und Engineering-Bereich sowie gut 50 qualifizierte Mitarbeiter der Fuhrländer AG übernommen. Dadurch bleibt den Kunden das Know-how der Fuhrländer-Mitarbeiter erhalten.

Neben Service und Wartung beliefert FWT die Fuhrländer-Lizenznehmer mit Großkomponenten, kann über eigene Engineering-Kapazitäten Windenergie-Anlagen optimieren und baut eine Fertigung für den Kleinserienbau von Anlagen in von 2 bis 3 Megawatt auf.

Für die FWT stehen der deutsche und der europäische Markt im Fokus. Weitere Kunden sind die ukrainische Schwestergesellschaft und andere internationale Fuhrländer-Lizenznehmer sowie Betreiber von Windenergie-Anlagen anderer Hersteller.

Kontakt
FWT Trade GmbH
Henning Zint
Auf der Höhe 4
56477 Waigandshain
02664 / 992000
service@fwt-trade.com
http://www.fwt-trade.com/

Pressekontakt:
werdewelt GmbH
Walter Lutz
Lindersrain 2
35708 Haiger
0177 / 82 555 37
lutz@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.