Gardner Denver CompAir erweitert die ölfreie Ultima-Kompressorserie um neue luftgekühlte Modelle

Gardner Denver CompAir erweitert die ölfreie Ultima-Kompressorserie um neue luftgekühlte Modelle, die Wärmerückgewinnung für Prozesswärmeanwendungen ermöglichen

Gardner Denver CompAir erweitert die ölfreie Ultima-Kompressorserie um neue luftgekühlte Modelle

Die luftgekühlte Ultima bietet auch ohne Berücksichtigung der Wärmerückgewinnung Kosteneinsparungen

Gardner Denver hat eine neue luftgekühlte Version seiner richtungsweisenden Ultima-Technologie vorgestellt. Mit dem ersten luftgekühlten ölfreien Kompressor, der die Rückgewinnung von Wärme für die Bereitstellung von Prozesswarmwasser ermöglicht, setzt die Baureihe erneut Maßstäbe.

Der erste luftgekühlte ölfreie Kompressor, der bis zu 98 Prozent der während der Verdichtung erzeugten Wärme zurückgewinnen kann, ermöglicht im Vergleich mit den nächsten Modellen des Wettbewerbs jährliche Betriebskosteneinsparungen im fünfstelligen Bereich. Das patentierte interne geschlossene Kühlsystem des Kompressors ermöglicht die Nutzung der bei der Verdichtung der Luft entstehenden Abwärme zur Erzeugung von Prozesswarmwasser mit nutzbaren Wassertemperaturen von bis zu 85 °C.

Darüber hinaus bietet die Möglichkeit zur Hybrid-Kühlung dem Anwender zusätzliche Flexibilität. Betreiber können abhängig von der zum jeweiligen Zeitpunkt wirtschaftlichsten Kühlart zwischen Luftkühlung, Wasserkühlung oder einer Kombination aus beiden wählen. So kann zum Beispiel die Luftkühlung im Winter am kostengünstigsten sein, wenn die erwärmte Kühlluft zur Raumbeheizung im Werk genutzt werden kann. Hingegen kann in den Sommermonaten, in denen es keinen Raumheizbedarf gibt, der wassergekühlte Betrieb wirtschaftlicher sein.
Die luftgekühlte Ultima bietet auch ohne Berücksichtigung der Wärmerückgewinnung Kosteneinsparungen von bis zu 13 Prozent im Vergleich zum Industriestandard selbst. Dank der drehzahlgeregelten Lüfter wird der Energieverbrauch unter Standard-Umgebungsbedingungen und bei Teillast weiter reduziert.
Die fortschrittlichen ölfreien Verdichterstufen des Kompressors, die im Kompetenzzentrum von Gardner Denver in Simmern entwickelt und hergestellt werden, verfügen über eine spezielle Beschichtung zum Schutz der Maschine und zur Vermeidung von Leistungsabfällen über die gesamte Nutzungsdauer hinweg.
Die Ultima ist zudem mit Schalldruckpegeln von maximal 70 dB(A) beim luftgekühlten Modell der leiseste ölfreie Kompressor seiner Klasse. Für Anwender, die den Kompressor am Ort der Druckluftanwendung betreiben möchten, ist dieser niedrige Schalldruckpegel ein weiterer Vorteil.

Ultima benötigt außerdem 37 Prozent weniger Stellfläche als ein konventioneller zweistufiger ölfreier Kompressor, was eine einfache Installation auf kleinstmöglichstem Raum ermöglicht. Die hocheffiziente interne Kühlung mit extrem niedrigen Abstrahlverlusten an die Umgebung sorgt auch dafür, dass mehrere Kompressoren in geringem Abstand nebeneinander aufgestellt werden können und so der Platzbedarf weiter minimiert wird.
Die Ultima ist mit einem Druckbereich von 4 bis 10 bar, Liefermengen von 6,7 bis 23,9 m³/min bei 8 bar und Nennleistungen von 75 bis 160 kW erhältlich. Die Technologie ist standardmäßig mit iConn ausgestattet, der digitalen Analyseplattform von Gardner Denver, die Betreiber bei der Überwachung und proaktiven Wartung des Kompressors unterstützt.

Das Designkonzept bei Ultima ist wirklich innovativ. Es basiert auf zwei hocheffiziente Permanentmagnetmotoren, die die herkömmliche Ausführung mit Getriebe ersetzen. Diese Motoren mit variabler Drehzahl erreichen Drehzahlen von bis zu 22.000 U/min und Wirkungsgrade weit über dem höchsten existierenden Effizienzstandard IE4.
Herkömmliche Modelle verfügen über ein Getriebe, das Reibung verursacht und zu Effizienzverlusten führt sowie zusätzlich Öl zur Schmierung benötigt. Die Motoren der Ultima hingegen treiben die Verdichterstufen direkt an, d.h. ohne zusätzliches Getriebe. Die Drehzahlen der beiden Verdichterstufen werden dabei kontinuierlich und unabhängig voneinander angepasst, um jederzeit einen maximalen Wirkungsgrad und optimale Druckverhältnisse zu gewährleisten.

Dazu Dr. David Bruchof, Produktmanager für industrielle Kompressoren bei Gardner Denver: „Für Anwendungen bei denen höchste Anforderungen an die Qualität und Reinheit der erzeugten Druckluft gestellt werden, wie z.B. in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, Arzneimittelherstellung, Elektronik und Automobilproduktion, bietet Ultima eine ideale Lösung. Zudem ist Ultima der erste und einzige ölfreie, luftgekühlte Kompressor auf dem Markt, der die Wärmerückgewinnung für Prozesswärmeanwendungen ermöglicht. Dies ist eine revolutionäre Lösung für zahlreiche Anwendungen.“

„Ein weiterer einzigartiger Vorteil der Ultima besteht in der Möglichkeit zum nachträglichen Leistungs-Upgrade. Wenn der Druckluftbedarf eines Kunden mit der Zeit wächst, kann die vorhandene Ultima innerhalb des verfügbaren Leistungsspektrums von 75 kW bis 160 kW auf die gewünschte Kapazität aufgerüstet werden. Dies ist deutlich günstiger als die Investition in einen neuen größeren oder zusätzlichen Kompressor. Darüber hinaus entfallen auch sämtliche Stillstandszeiten, Lieferfristen und Installationskosten sowie der zusätzliche Platzbedarf vollständig.“
Die Ultima-Kompressoren liefern absolut öl- und silikonfreie Druckluft und erfüllen die Anforderungen der Klasse Null nach ISO-8573-1. Für die Maschinen gewährt Gardner Denver außerdem seine vollständig kostenlose PureCare-Programm, die Betreibern über einen Gewährleistungszeitraum von bis zu 6 Jahren maximale Betriebssicherheit bietet.
Weitere Informationen zu Gardner Denver finden Sie auf www.compair.com

Mit mehr als 200 Jahren Erfahrung bietet CompAir ein umfassendes Portfolio an zuverlässigen, energieeffizienten Kompressorentechnologien und Aufbereitungsprodukten, die sich für nahezu jede Anwendung eignen. Ein weltumspannendes Netzwerk von spezialisierten CompAir-Vertriebsunternehmen und Händlern kombiniert globales Know-How mit lokaler Verfügbarkeit, um eine optimale Unterstützung für unsere innovativen Technologien zu gewährleisten. CompAir, ein Unternehmen der weltweit tätigen Gardner Denver-Gruppe, nimmt eine führende Rolle in der Entwicklung hochmoderner Druckluftsysteme ein. So bietet CompAir dem Kunden hochmoderne Druckluftlösungen, die in Sachen Wirtschaftlichkeit, Umweltfreundlichkeit und Innovation wegweisend sind.

Firmenkontakt
CompAir Drucklufttechnik ZwNL Denver Gardner Deutschland GmbH
Kirsten Waldmann
Argenthaler Straße 11
55469 Simmern
+ 49 (0)6761 832 0
marketing.simmern@compair.com
http://www.compair.de

Pressekontakt
PREWE
Michael Endulat
Goldberger Str. 12
27580 Bremerhaven
+ 49 (0)6761 832 0
mien@prewe.com
http://www.compair.de

(Visited 8 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.