Geliebtes Griechenland – trotz allem …

Leben, Geschichte, Gesellschaft und Abgründe, aber immer auch ein attraktives Urlaubsland

Geliebtes Griechenland - trotz allem ...

Turbulenzen in Hellas, aber dennoch ein Land mit freundlichen Menschen
Wie lebt es sich unter den Griechen, was ist über ihre Gesellschaft und Geschichte zu berichten, was sollte man gesehen und erlebt haben?
Jan, zunächst: Was erwartet jemanden, der das erste Mal Griechenland besucht und sich dort auch gleich auf längere Zeit häuslich einrichtet?
Der Autor schildert mit viel Gespür und Beobachtungsgabe die ersten Schritte in sein neues Leben.
Wie ist mit Behören umzugehen, welche Blüten treibt die Bürokratie, wie wird man ein akzeptierter hellenischer „Takis“ Mitbürger? Was gilt es bei der Einrichtung seines neuen Heims zu beachten? Wie ist das Verhältnis zu den Nachbarn?

Wie lebt es sich in einem Land, aus dem das Wort „Chaos“ stammt und bei aller Welt seit geraumer Zeit nur Kopfschütteln erzeugt? Der Autor beobachtet nicht nur die Menschen in seiner neuen zweiten Heimat mit ihren Freuden, Sorgen und Nöten, sondern weitet den Blick auf seinen Reisen für die Schönheiten des von Bergen und Meer geprägten, sonnendurchfluteten Landes. Eingestreut sind immer wieder Einschübe zur Antike und Bezüge zur Gegenwart, denn die antike Ost-Westverbindung Egnatia Odos liegt heute z.B.neben der gleichnamigen Autobahn und einer Ölpipline. Die freundliche Aufnahme, die der Autor genoss, besonders in den ländlichen, abgelegeneren Landstrichen, die sympathischen Begegnungen, Beobachtungen und Erlebnisse, machen das Buch zu einem fesselnden Reisebegleiter.
Auch Kritisches kommt vor. So werden einige strittige politische Themen berührt sowie Griechenlands immer wieder mal qualvoller Marsch zwischen Hysterie und Aberglaube zu einem modernen Staat. Auch Korruption und Vetternwirtschaft sind ein Themal. Bis vor kurzem zahlte jeder Haushalt alljährlich 1300 Euro Schmiergeld. Heute auch noch?
Fotos illustrieren die beschriebenen Phänomene.
Erhältlich im Buchhaldel oder beim Verlag unter
http://interconnections-verlag.de/content/geliebtes-griechenland

Siegbert Isbrecht
Geliebtes Griechenland
Leben, Geschichte, Gesellschaft und Abgründe …
interconnections, 158 Seiten, ISBN 978-3-86040-230-6

Manuskripte sind willkommen!

Verlag. Gründung 1984.

Kontakt
interconnections medien & reise e.K.
Georg Beckmann
Schillerstr. 44
79102 Freiburg
0761 700 650
info@interconnections.de
http://interconnections-verlag.de

(Visited 6 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.