Geovision auf der EMO, Halle 25, Stand J09: Industrie 4.0 benötigt MES

Geovision auf der EMO, Halle 25, Stand J09:  Industrie 4.0 benötigt MES

grafischer_Leitstand_proMExS

„Smart factories“ zeichnen sich durch einen kontinuierlichen Informationsaustausch zwischen der planenden Leit- und der operativen Prozessebene aus. Die Software-Suite MESpro von Geovision übernimmt dabei die Schnittstellenfunktion an der Trennlinie dieser beiden Prozessebenen. Mit Modulen zur Fertigungsfeinplanung, Maschinen- und Betriebsdatenerfassung sowie Qualitätssicherung unterstützt MESpro die Abläufe in der Fertigung und trägt zum optimalen Ergebnis bei. Eine enge Funktionsabstimmung mit dem ERP-System vermeidet Doppeleingaben, Informationslücken und Abweichungen – denn alle Lösungen und Module nutzen die gleiche Datenbasis. Die „elektronische Plantafel“ proMExS ermöglicht Betriebsleitern und Arbeitsplanern eine optimale Fertigungs-Feinplanung per Drag & Drop. Die Fertigung erhält mittels MES-Infoterminals aktuelle Auftragsreihenfolgen und -daten. Just-in-Time-Strategien zur Senkung der Lagerkosten lassen sich damit ebenso umsetzen wie Rüstkostenminimierung, Planung nach Materialverfügbarkeit oder eine optimale Kapazitätsauslastung. Neben automatischen Planungsfunktionen stehen umfangreiche manuelle Möglichkeiten zur Verfügung, um einen beliebigen Mix der unterschiedlichen Strategien umzusetzen. Rückmeldungen in Echtzeit verschaffen einen aktuellen Überblick. Dadurch kann jeder Mitarbeiter sehen welche Aufgaben anstehen und Auskünfte über einen Auftragsstatus erteilen – Liefertermine für zukünftige Aufträge lassen sich genau voraussagen. Kapazitätsengpässe oder geringe Auslastung wertvoller Fertigungseinrichtungen werden rechtzeitig erkannt. In einer interaktiven Produktionsliste können einzelne Arbeitsgänge bis auf Fertigungsebene verschoben werden. Unternehmen erhalten dadurch mehr Flexibilität in ihren Fertigungsprozessen. Die Betriebsdatenerfassung MESproBDE informiert über alle mit einem Auftragsbestand zusammenhängende Daten und nimmt Meldungen über Bearbeitungszeiten, Ausschuss oder Störgründe entgegen. Die Rückmeldungen in Echtzeit sorgen dafür, dass die Beteiligten immer einen aktuellen Überblick erhalten und ein permanenter, papierloser Informationsfluss zwischen Fertigung und Verwaltung besteht. Das Modul MESproMDE ergänzt den Betriebsdaten-Rückfluss um automatisch interpretierte Maschinensignale. Neben den aktuellen Maschinenzuständen gehören dazu auch Stückzahlen und Zykluszeiten der laufenden Bearbeitung. So lassen sich Mehrmaschinen-Bedienung, Mehrfach-Aufspannung und mannlose Fertigung exakter planen und auswerten. An den BDE-Terminals in der Werkstatt stellt MESproCAQ die benötigten Messpunkte und Sollwerte bereit – die Prüfergebnisse werden elektronisch erfasst. Mit MESpro spannt sich von der Produktionsplanung bis zum einzelnen Produkt ein effizienter Regelkreis. Einzelne Produktionsaufgaben werden optimal gelöst und der eigenständige Informationsaustausch von Maschinen gefördert. Metallverarbeitende Unternehmen erhalten dadurch transparente und effiziente Abläufe sowie enorme Verbesserungen in der gesamten Wertschöpfungskette. Dies macht die Software-Suite MESpro bereits heute möglich. Überzeugen Sie sich davon auf der EMO bei Geovision, Halle 25 an Stand J 09!

Geovision
Die 1986 aus einem Fertigungsbetrieb entstandene Geovision GmbH & Co. KG mit Sitz im Technologiezentrum Wagenhofen bei München hat sich als Softwareunternehmen auf die Produktionsplanung und den Fertigungsprozess spezialisiert. Hierbei konzentriert sich das Unternehmen auf die Optimierung des gesamten Workflows eines produzierenden Betriebes. Geovision berät kleine und mittelständische Unternehmen im technischen und kaufmännischen Bereich und realisiert mit diesen die jeweils bestmögliche Softwarestrategie. Der modulare Aufbau der PPS/ERP- und CAD/CAM-Software ermöglicht eine kundenindividuelle Anpassung. Die langjährige Branchenkenntnis von Geovision erkennt Wettbewerbsvorteile eines Unternehmens und macht diese durch intelligente Softwarelösungen nutzbar. Der Dialog mit Kunden und der hauseigene Fertigungsbetrieb liefern wichtige Erkenntnisse, die eine praxisnahe Weiterentwicklung der Softwareprodukte gewährleisten. Geovision betreut mehr als 650 Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum.

Kontakt
Geovision GmbH & Co. KG
Roland Pitzl
Umbacher Straße 1
85235 Wagenhofen
+49 (0)8134 / 93 27 10
rp@geovision.de
http://www.geovision.de

Pressekontakt:
hightech marketing e. K.
Thomas Tosse
Innere Wiener Straße 5
81667 München
089/4591158-0
info@hightech.de
http://www.hightech.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.