Gezielte Patienten-Akquise: 72% informieren sich online

Das Internet als Zuweiser: Guter Ruf, neue Patienten, mehr Privatpatienten

Gezielte Patienten-Akquise: 72% informieren sich online

Ein guter Ruf ist wichtig. (Bildquelle: © XtravaganT – Fotolia.com)

Einer aktuellen Umfrage zufolge informieren sich 72 Prozent der Menschen online über Gesundheitsthemen. Sie konsumieren Content, sprich Artikel, Bilder und bewegte Bilder, über Therapien, Krankheitssymptome und Behandlungsmöglichkeiten. Damit macht die Umfrage des Marktforschungsinstituts PEW erneut deutlich, dass eine erfolgreiche Patientenakquise eine Internetstrategie einer Klinik oder einer Arztpraxis erfordert. 72 der insgesamt 3.000 befragten Bürger gaben an, sich in den vergangenen 12 Monaten online über Gesundheitsthemen informiert zu haben. Die Umfrage wurde im Januar 2014 veröffentlicht. Auch wurde festgestellt, dass die Menschen in der Regel über Google & Co. suchen (77 Prozent). Offensichtlich versprechen sie sich dadurch objektive Informationen. Weit abgeschlagen sind soziale Netzwerke als Informationsquelle für Medizinthemen. „Die Umfrage unterstreicht einmal mehr die Bedeutung von Online Medizinmarketing. Wer gezielt Inhalte setzt und für Sichtbarkeit seiner Webseite sorgt, der hat gleich mehrere Ziele erreicht:

– Gute Inhalte schaffen Reputation.
– Neue Patienten mit definierten Krankheitsbildern.
– Mehr Privatpatienten.

Erfahrungsgemäß zeigt sich, dass Patienten, die über das Internet akquiriert werden, sehr häufig Privatpatienten sind“, so Andreas Bippes, Geschäftsführer der in Baden-Baden ansässigen Agentur PrimSEO.

Umfrage unterstreicht die Bedeutung von Online Medizinmarketing

Die Umsetzung einer Internet-Strategie beginnt immer mit einer Keywordanalyse. Mit welchen Suchbegriffen soll mein Produkt oder meine Dienstleistung gefunden werden? Wo möchte ich gefunden werden – lokal, bundesweit oder weltweit? „Nach einer technischen Überarbeitung der Homepage auch im Hinblick auf die vereinbarten Keywords beginnt die eigentliche Arbeit. Internet Suchmaschinen, allen voran Google, fordern wertvolle Inhalte und bestmögliche Vernetzung. Es müssen also auf der Seite selbst sehr gute Inhalte angeboten werden. Und auch außerhalb der Seite müssen sich Inhalte finden, die mit der eigentlichen Webseite verlinkt sind. Der Hintergrund – Google möchte dem Suchenden das bestmögliche Suchergebnis liefern. Diese Inhalte – Texte, Bilder, bewegte Bilder – liefern wir. Als ausgewiesene Medizinjournalisten machen wir das Internet zu Ihrem Zuweiser und schaffen Sichtbarkeit genau dort, wo Sie gefunden werden möchten. Überzeugen Sie sich von unseren Referenzen“, so Andreas Bippes.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
[email protected]
http://www.primseo.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.