Gipfeltreffen mittelständischer Industrieforscher

Über 200 überraschende Weltneuheiten auf BMWi-Innovationstag in Berlin erwartet

Gipfeltreffen mittelständischer Industrieforscher

Die Hightech-Show ist eine ideale Dialog-Plattform (Bildquelle: AIF)

Hunderte Ingenieure und Wissenschaftler rüsten sich derzeit zum Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) in der Hauptstadt. Bei der Hightech-Show, die sich am 7. Juni zum 25. Mal jährt, werden Vertreter 300 kleiner und mittlerer Unternehmen sowie industrienaher Forschungsinstitute aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet. Sie präsentieren über 200 Weltneuheiten aus ihren Entwicklungslabors, Forschungsabteilungen und Tüftler-Ateliers.

Mehrheitlich verdanken die Hightech-Innovationen ihre Existenz einer Projektförderung durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des BMWi. Das Bundesprogramm kann mittlerweile auf eine zehnjährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Über 5,4 Milliarden Euro Fördermittel wurden in dieser Zeit bewilligt und fast 40.000 Innovationsvorhaben angeschoben. Allein 2017 wurden mit über 550 Millionen Euro rund 3.600 neue Projekte initiiert.

Das ZIM ist für besonders viele kleine und junge Mittelständler ein aktueller Impulsgeber. Von den Mitteln profitieren Projekte aus allen Technologiegebieten, dabei besonders aus den Bereichen Produktionstechnologien, Elektronik, Messtechnik und Sensorik, Werkstoffe, Informations- und Kommunikationstechnologien sowie Medizintechnik. Eine Vielzahl der Vorhaben adressiert Zukunftsfelder wie Leichtbau, Green Economy sowie Industrie 4.0 und weitere Digitalisierungstechnologien.
Zahlreiche weitere beim Innovationstag präsentierte, umsatzträchtige Neuerungen entstanden als Ergebnis der Vorlaufforschung im Rahmen der BMWi-Programme Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF) und Innovationskompetenz (INNO-KOM). Darüber hinaus präsentiert das Ministerium weitere Unterstützungsmöglichkeiten seiner verzahnten Förderprogramme, etwa Angebote für Start-Ups und im Venture-Capital-Bereich.

Die Hightech-Show ist eine ideale Dialog-Plattform für Wissenschaftler, Unternehmer, Politiker, Journalisten und die interessierte Öffentlichkeit. Auch in diesem Jahr werden wieder rund 1.800 Besucher erwartet. Neben thematisch vielfältigen, oft verblüffenden Exponaten erwartet sie unter anderem ein Vortragsprogramm zu aktuellen Fragen der Innovations-Entwicklung. An transnationaler Kooperation interessierten Mittelständlern bietet die International Area ein Partnering Event. Dort finden sich auch Erstanlaufstellen zur Anbahnung grenzüberschreitender Innovationsprojekte, etwa unter Nutzung des 2018 gestarteten Pilotprojekts einer internationalen ZIM-Netzwerkförderung.
Die Veranstaltung findet auf dem Parkgelände der AiF Projekt GmbH statt, die vom BMWi mit der Projektträgerschaft für ZIM-Kooperationsprojekte beauftragt ist. Impressionen von der Vorjahres-Veranstaltung finden sich hier.

Auf einen Blick:
Was: Innovationstag Mittelstand des BMWi
Wo: AiF Projekt GmbH, Tschaikowskistraße 49, 13156 Berlin-Pankow
Wann: 7. Juni 2018, 10 bis 16:00 Uhr
Details: www.zim-bmwi.de / www.aif-projekt-gmbh.de

Pressebüro für innovative Mittelständler

Kontakt
Checkpoint-Media
Gerolf Päckert
Kiefholzstraße 402
12435 Berlin
030 247 22 427
[email protected]
http://www.checkpoint-media.de/

(Visited 7 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.