Glaskörpertrübung mit Vitreolyse in Mainz behandeln

Augenarztpraxis in Mainz ist im Bereich der Behandlung von Glaskörpertrübungen qualifiziert

Glaskörpertrübung mit Vitreolyse in Mainz behandeln

Behandlung von Glaskörpertrübungen in Mainz.

MAINZ. Die Laser Vitreolyse ist ein noch relativ neues Verfahren zur Behandlung von Glaskörpertrübungen. Die Gemeinschaftspraxis der Augenärzte Dr. med. Jutta Kauffmann, Dr. med. Thomas Kauffmann und Dr. med. Stefan Breitkopf in Mainz ist eine der wenigen niedergelassenen Augenarztpraxen in Deutschland, in der Glaskörpertrübungen mit dem sogenannten Nd:YAG Laser behandelt werden können. Was steckt dahinter? Glaskörpertrübungen, die auch als Floater oder Mouches volantes, also „fliegende Mücken“ bezeichnet werden, entstehen durch Verkettungen von kollagenhaltigen Fasern, die im Glaskörper des Auges vorkommen. Meist treten sie mit zunehmendem Alter auf und werden etwa ab 40 Jahren vermehrt wahrgenommen. Bewegliche, fadenartige, durchsichtige Formen führen dann je nach Intensität und persönlicher Wahrnehmung zu Sichtbeeinträchtigungen.

Bei störenden Glaskörpertrübungen kann die Laser Vitreolyse beim Augenarzt in Mainz helfen

Werden die Floater als sehr störend empfunden, empfiehlt es sich, mit dem Augenarzt über eine Lasertherapie zu sprechen. Denn dieses Verfahren ist im Vergleich zur Vitrektomie, der herkömmlichen operativen Therapieoption, schonender und minimalinvasiv. Unter lokaler Betäubung richtet der Augenarzt den Niedrigenergie Nd:YAG Laser auf die Floater im Glaskörper. Dabei werden sehr kurze Laserimpulse platziert. Die Gewebeklumpen lösen sich dadurch auf und werden zerkleinert. Medizinisch wird dieser Prozess als Photodisruption bezeichnet. Die Überreste sind so klein, dass sie problemlos über die Blutgefäße abtransportiert werden können. „Unsere Patienten berichten nach der Vitreolyse von einer verbesserten visuellen Lebensqualität ohne störende Trübungen“, bilanziert Augenarzt Dr. med. Thomas Kauffmann. Meist sind die Glaskörpertrübungen nach einer Behandlungsdauer von ca. 30 min. weitgehend entfernt.

Glaskörpertrübungen werden beim Augenarzt in Mainz exakt erfasst

„Die Entscheidung für oder gegen eine Behandlung von Glaskörpertrübungen erfolgt niemals nach „Schema F“. Letztlich hängt sie von der Intensität der Floater und der dadurch entstehenden visuellen Beeinträchtigung ab. Mit modernen Diagnoseinstrumenten können wir in unserer Augenarztpraxis das Ausmaß der Trübungen im Glaskörper exakt erfassen. Das hilft bei der Antwort auf die Frage: Laser Vitreolyse ja oder nein“, beschreibt Augenarzt Dr. med. Thomas Kauffmann. Im Rahmen der Diagnose richtet der Augenarzt den Blick auch auf eventuell vorliegende Erkrankungen wie Stoffwechselstörungen oder Autoimmunerkrankungen. Auch die Einnahme von Medikamenten wie Cortison kann relevant sein. Im Rahmen der Voruntersuchungen erfolgen auch eine Sehschärfenbestimmung, eine Messung des Augeninnendrucks sowie eine Untersuchung der Netzhaut. Mit einem sogenannten Netzhautscan lassen sich die Glaskörpertrübungen gut erfassen und lokalisieren.

Ihr Augenarzt in Mainz / Wiesbaden mit breitem Leistungsspektrum: Dr. Jutta Kauffmann, Dr. Thomas Kauffmann und Dr. Stefan Breitkopf. Sie haben Fragen zur Diagnostik oder der Behandlung bzw. Operation von Augenkrankheiten wie Grauer Star (Katarakt) oder Grüner Start (Glaukom)? Wir sind auch spezialisiert auf Multifokallinsen, Netzhautablösung, Strabismus (Schielen) und Botox Behandlungen.

Kontakt
Augenärzte Mainz
Dr. med. Thomas Kauffmann
Göttelmannstr. 13a
55130 Mainz
06131 5 78 400
presse@augenaerzte-mainz.de
http://www.augenaerzte-mainz.de

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.