Grünes Licht für „Creative City“ – Continium feiert Erfolg der Limburger „GroKo“

Nächster Schritt auf dem Weg zu „Creative City“

Grünes Licht für

Noël Lebens, Hans Gubbels und Jos Som studieren das Modell von Creative City.

Grünes Licht für „Creative City“ – Continium feiert Erfolg der Limburger „GroKo“

Nur glückliche Gesichter bei der „Happy hour“: Am Samstag, dem 8. Februar 2014, feierte das Discovery Center Continium in Kerkrade mit geladenen Gästen den nächsten Schritt auf dem Weg zu „Creative City“, dem geplanten Gebäudeensemble mit Continium, Red Dot Design Lab, einem sogenannten „Earth Lab“ und einem Verbindungstrakt zum Continium, dem Konnektor.

Vertreter aus Verwaltung, Betrieben und Bildungsinstitutionen hatten sich im Continium versammelt, um auf die positive Entscheidung des Limburger Parlaments am Freitag, dem 7. Februar 2014, anzustoßen. Die Provinz stellt den stolzen Betrag von 14 Millionen Euro für die drei Neubauten in Kerkrade zur Verfügung.

Der Regionalminister für Kultur der Provinz Limburg, Noel Lebens, sicherte den am Projekt Beteiligten nochmals die Unterstützung der Provinz Limburg zu: „Wir werden das Erlebnis, das in Kerkrade schon jetzt geboten wird, noch ausbauen. Bildungswesen und Betriebsleben kommen hier in direkten Kontakt, es werden neue Ideen entwickelt, und das schafft wieder neue Arbeitsplätze. Ich bin sehr stolz auf die Ergebnisse dieser GroKo (Großen Koalition) von Continium, Stadt und Provinz. Nun müssen wir die Ärmel hochkrempeln, mit der Ausschreibung beginnen, und gegen Ende diesen Jahres stoßen wir hier wieder auf den Baubeginn an“, so Lebens, bevor er das Modell des Bauprojekts enthüllte. Auch die Stadt Kerkrade ist über die Realisierung von Creative City sehr erfreut. In Kombination mit dem Zentrumsplan erhält Kerkrade so eine komplett neue Ausstrahlung. Der Bürgermeister von Kerkrade, Jos Som, bezeichnete Creative City denn auch als „Paradepferd von Kerkrade“.

Nun heißt es für Hans Gubbels, Direktor des Continiums, und sein engagiertes Team volle Kraft voraus bei der Realisierung von Creative City. Im September 2014 soll voraussichtlich die Bauphase beginnen, Es wird erwartet, dass die neuen Einrichtungen 2015 ihre Türen für Besucher öffnen.

Bildunterschrift:
Regionalminister Noel Lebens, Hans Gubbels vom Continium und Kerkrades Bürgermeister Jos Som studieren das soeben enthüllte Modell von Creative City – so soll es 2015 auf dem Museumplein in Kerkrade aussehen. Foto: Continium

Bildrechte: Continium Bildquelle:Continium

Die KAM3 GmbH Kommunikationsagentur ist auf die Beratung von Unternehmen in der Kommunikation, Public Relations, Marktforschung, Mediaplanung, Werbung und Verkaufsförderung spezialisiert. Besondere Erfahrungen besitzt die Kommunikationsagentur KAM3 zudem im Design, im Ethnomarketing, in den Segmenten Fahrrad, Tourismus und Gesundheit sowie in der grenzüberschreitenden Kommunikation zwischen Deutschland, Belgien und den Niederlanden. 2013 feiert die Kommunikationsagentur KAM3 ihr 20jähriges Bestehen!

Kontakt:
KAM3 GmbH Kommunikationsagentur
Vojislav Miljanovic
Finkenstraße 8
52531 Übach-Palenberg
02451-909310
[email protected]
http://www.kam3.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.