Hausverwaltung Region Niederrhein zu verkaufen

Gut geführtes Hausverwaltungs-Unternehmen sucht eine(n) neue(n) Inhaber(in)

Hausverwaltung Region Niederrhein zu verkaufen

PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH

In der Region Niederrhein, also zwischen Krefeld dem Kreis Heinsberg und dem Kreis Kleve, in der Nähe von Düsseldorf, Krefeld, Duisburg, Oberhausen und Mönchengladbach wird eine Hausverwaltungsfirma verkauft. Das Unternehmen betreut derzeit über 1.200 Wohnungen.

„Eine interessante Möglichkeit für einen erfahrenen Hausverwalter, sich selbständig zu machen oder den eigenen Verwaltungsbetrieb deutlich zu vergrößern“. Das sagt Andreas Schmeh, Deutschlands Experte für Nachfolgeberatung bei Hausverwaltungs-Unternehmen.

„Das Unternehmen sitzt in dieser wirtschaftsstarken Region, ist bestens bekannt und hat treue Kunden aus der näheren Umgebung. Die Umsätze sind stabil, und wer möchte, kann mit diesem Betrieb weiteres Wachstum erzeugen!“. Darauf weist Andreas Schmeh von PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft hin. Die bisherige Inhaberin suche einen Nach-folger. Die Gründerin beabsichtige, mit 67 Jahren im nächsten Jahr in Rente zu gehen. Das Unternehmen wurde von der Inhaberin vor über 20 Jahren gegründet und kontinuierlich aufgebaut. Heute werden im Betrieb fünf Teilzeit-Mitarbeiter beschäftigt.

Das Unternehmen in der Rechtsform der GmbH betreut derzeit 1.200 Wohnungen sowie zahlreiche Tiefgaragen-Stellplätze in insgesamt 66 Wohnungs-Eigentümergemeinschaften.

„Aus diesem Grunde ist es unerlässlich, dass der Nachfolger eine große Erfahrung im Hausverwaltungsbereich gesammelt hat“ sagt Herr Schmeh. Die Hausverwaltung betreut kleinere und mittelgroße Liegenschaften. Die Eigentümerversammlungen werden größtenteils von der Inhaberin abgehalten, ein Mitarbeiter für einige wenige kleinere Versammlungen eigenständig durch.

Die Hausverwaltungsfirma hat einen guten Ruf und bekommt deshalb regelmäßig Anfragen zur Übernahme neuer Objekte. „Wer also weiterwachsen möchte, der hat hier beste Voraussetzungen dafür“ schmunzelt Andreas Schmeh. Benutzt wird in diesem Unternehmen eine branchenübliche Hausverwalter-Software-Lösung. Das Büro ist komplett eingerichtet und ist gut erreichbar. Die betreuten Objekte liegen vorwiegend im Umkreis von 20 Kilometer um das Büro.

Das Unternehmen erzielt im Jahr 2018 einen Jahresumsatz von voraussichtlich ca. 300.000 Euro und im Jahr 2019 voraussichtlich in selber Höhe.

Was muss ein geeigneter Nachfolger mitbringen? Das beantwortet Andreas Schmeh so: „Jahrelange Erfahrung aus dem WEG-Bereich ist unabdingbar. Ein sicheres Auftreten und Führungserfahrung sind hilfreich. Eigenkapital zur Kaufpreisfinanzierung sollte ebenfalls vorhanden sein. “

Der Kaufpreis für dieses funktionierende Hausverwaltungs-Unternehmen beträgt 210.000 Euro zuzüglich Ablösung vorhandener Geldbestände. „Dem Käufer des Unternehmens berechnen wir eine Vermittlungsprovision in Höhe von 3% zuzüglich Mehrwertsteuer aus dem Kaufpreis“ informiert Andreas Schmeh. Interessenten nehmen direkt per E-Mail mit PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH Kontakt auf. Die E-Mail-Adresse für Interessentenanfragen lautet [email protected] .

PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH ist die spezialisierte Unternehmensberatung für Hausverwaltungs-Firmen jeder Größe in Deutschland. Dabei helfen die Spezialisten beim Verkauf oder Kauf einer Hausverwaltung oder beim Aufbau einer gut organisierten Hausverwaltungs-Firma.

Kontakt
PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH
Birgit Krämer
Haid-und-Neu-Straße 7
76131 Karlsruhe
0721 783 66 98-0
[email protected]
http://www.piwi-ka.de

(Visited 6 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.