Hebesysteme: Sicher, zuverlässig, flexibel

Innovative Hebesysteme von haacon für mobile Anwendungen

Hebesysteme: Sicher, zuverlässig, flexibel

Sanierungsspezialist H. Junger nutzt die Hebesysteme von haacon. Bild: H. Junger Baugesellschaft

Freudenberg, 04. Februar – Die Container-Hebesysteme der haacon-Gruppe beeindrucken, insbesondere wenn es um Mobilität geht, seit Jahren mit ihrer großen Leistungsstärke. Zum Beispiel im Katastrophenschutz, bei Transportaufgaben oder im Bau- und Industriebereich. Die H. Junger Baugesellschaft m.b.H, österreichischer Spezialist für Betonsanierung, setzt die Hebesysteme von haacon für das sichere und flexible Umladen tonnenschwerer Container ein.

Die H. Junger Baugesellschaft m.b.H ist seit über 30 Jahren erfolgreich im Bereich der Instandsetzung und Sanierung im Hoch- und Tiefbau tätig. Zum Leistungsangebot des Unternehmens mit Sitz im österreichischen Irdning in der Steiermark gehören u.a. der Einsatz von Höchstdruckwasserstrahltechnik im Bau- und Industriebereich, die Konstruktion von Hänge- und Fassadengerüste und individuell angepassten Spezialgerüsten. H. Junger ist es nicht zuletzt wegen seines hohen technischen Know-hows gelungen, sich einen glänzenden Ruf im In- und Ausland zu erarbeiten.

Einer der Schwerpunkte von H. Junger ist die Betonsanierung, hier vor allem in Tunnels von Brücken sowie Industrie- und Kläranlagen.
Spezialität hierbei ist es, die gesamte Betonsanierung aus einer Hand anbieten zu können – von der Vorbereitung der zu sanierenden Fläche über das Aufbringen des Spritzmörtels bis hin zur fertig gespachtelten bzw. beschichteten Fläche.

Mit Hilfe eines Hochdruckstrahl (bis zu 3.000 Bar) wird bei der Sanierung der alte, schadhafte Beton entfernt, um eine neue Betonschicht auftragen zu können. Dieser Hochdruckstrahl wird von Pumpen erzeugt, die in ISO-Containern verbaut sind, von denen jede einzelne ein stattliches Gewicht von bis zu 16 Tonnen aufweist. In diesen Containern befinden sich Druckaggregat, Tanks für Diesel und Wasser sowie die gesamte Steuerung.

Da je nach Einsatz verschiedene Aggregate und damit Container notwendig sind, müssen bei der Sanierung die Container von LKWs auf Hänger und umgekehrt verladen werden. Dieses Verladen der Container erfolgte bislang mit manuellen Hilfsmitteln.
„Dabei war die Sicherheit unserer Mitarbeiter nicht immer sicher gestellt“, sagt Michael Seebacher, Bauhofleiter bei H. Junger. Um den sehr hohen Sicherheitsstandards von H. Junger nach SSC- und ISO-9001-Norm gerecht zu werden habe man für das Verladen der tonnenschweren Container nach einer sicheren Hebevorrichtung bzw. Hebesystemen gesucht.

Fündig wurde der österreichische Sanierungsspezialist bei der haacon hebetechnik gmbh. Das Unternehmen, mit Sitz in Freudenberg zwischen Würzburg und Frankfurt/Main, gehört zur haacon-Gruppe, einem auf Hebesysteme für mobile Anwendungen spezialisierten Unternehmensverbund. Zu den Kunden von haacon zählen u.a. EADS, Thyssen-Krupp, MAN, Zeppelin, Salzgitter Maschinenbau, BMW und Bilfinger + Berger.
haacon entwickelt branchenunabhängig spezialisierte Industriehebetechnik-Produkte und hat sich u.a. auf die Fahne geschrieben, seine Lösungsangebote kundenspezifischen Anforderungen entsprechend zu entwickeln und anzupassen.

Mit dieser Philosophie rannte haacon bei H. Junger offene Tore ein. Denn der Sanierungsspezialist suchte nicht nur eine sichere, sondern auch eine flexible Lösung. Der Grund: Da die Container von H. Junger wegen der optimalen Gewichtsverteilung nach statischen Gesichtspunkten berechnet und entsprechend konstruiert sind, waren Hebesysteme vonnöten, die an die individuelle Größe der Container angepasst werden konnten.

„Die Firma haacon hat Innovation und Flexibilität demonstriert“, sagt Seebacher. Mit dem Hebesystem von haacon könne H. Junger bei der Sanierung von Betonflächen am Betriebsgelände und an Baustellen völlig flexibel seine Container verladen. Vor allem aber gewähre das haacon-Hebesystem die Sicherheit der Mitarbeiter.

„Wir freuen uns, dass die Firma H. Junger mit unseren Hebesystemen sehr zufrieden ist“, sagt Thomas Lotz, Geschäftsführer und Inhaber der haacon Gruppe. „Ganz nach unserem Motto: Standard oder kundenspezifische Anforderungen – wir bieten die Lösungen. Gleichzeitig unterstreicht der Einsatz unserer Hebesysteme bei einem so bedeutenden Unternehmen wie H. Junger die Zuverlässigkeit unserer Lösungen.“

Text und Bild können Sie von http://www.fuchs-pressedienst.de herunterladen und von dort weitere Informationen zur Thematik als RSS-Feed abonnieren.

Bildrechte: H. Junger Baugesellschaft

haacon ist ein führendes Unternehmen mit Spezialisierung auf Hebesysteme für mobile Anwendungen. Geschäftsfelder sind die Bereiche Industriehebetechnik, Nutzfahrzeugtechnik, Hebesysteme und Lifte. Entwickelt und produziert werden neben den Spindelstützen u. a. Elektroseilwinden, Nivelliervorrichtungen, Verladesysteme, Verstelleinrichtungen und Personenlifte. Mit rund 220 Beschäftigten in drei Werken und ihrem umfangreichen Produktportfolio setzte die haacon-Gruppe im Jahr 2012 über 27 Mio. Euro um.

Kontakt
haacon hebetechnik gmbh
Erich Münkel
Josef-Haamann-Str. 6
97896 Freudenberg/Main
(0 93 75) 84 40
[email protected]
http://www.haacon.com

Pressekontakt:
Fuchs Pressedienst und Partner
Franz Fuchs
Narzissenstr. 3b
86343 Königsbrunn
08231-6093536
[email protected]
http://www.fuchs-pressedienst.de

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.