Heizöl mit Bioanteilen

Geräte sollten kompatibel sein

sup.- Die Heizungsanlagen für Wohngebäude verändern sich, die Brennstoffe ebenfalls: Effizienz und Schadstoffarmut stehen heute nicht nur bei den Wärmeerzeugern im Vordergrund, sondern auch bei bewährten Energieträgern wie dem Heizöl. Hier werden aus Klimaschutzgründen neue Produktvarianten mit einer Beimischung von Biobestandteilen allmählich das rein fossile Öl ablösen. Damit Anlage und Brennstoff perfekt harmonieren, sollte deshalb bei der Anschaffung einer neuen Ölheizung unbedingt auf deren Verträglichkeit mit dem Bio-Mix geachtet werden. So gibt es z. B. vom Systemanbieter Wolf Heiz- und Klimatechnik (Mainburg) Ölbrennwertkessel, die sowohl mit herkömmlichem Heizöl als auch mit schwefelarmen Varianten und mit Bio-Heizöl kompatibel sind. Die Zukunftssicherheit solcher Geräte belegt die Kennzeichnung „BioÖl (B10) Ready“: Das Zeichen weist darauf hin, dass der Kessel auch mit künftigen höheren Beimischungen betrieben werden kann.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt:
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.