Idealer Schutz vor Überspannungsschäden

Blitz- und Überspannungsschutz gegen Spannungs-Überdosis

Aschau am Inn, Februar 2014 – Da der Zuwachs in Unternehmen und Haushalten an elektronischen Geräten stetig zunimmt, gewinnt die Anschaffung eines Überspannungsschutzes immer mehr an Bedeutung. Es werden damit Elektrogeräte genauso wie Fotovoltaikanlagen oder Personen gegen unzulässige, impulsartige Überspannungen geschützt.

Idealer Schutz vor Überspannungsschäden

Überspannungsschutz – Kombiableiter – Grob und Mittelschutz in einem Gerät

Gefährliche Spannungen innerhalb eines Gebäudes verhindern

Elektronikgeräte in öffentlichen und industriellen Bauten wie Museen, Banken, Hotels, Gewerbebetriebe oder Bauernhöfe können schnell eine Überdosis dieser Blitzspannung abbekommen. Ebenso sind Geräte in privaten Haushalten wie Wasch- und Spülmaschine, Elektroherd, Heizungs- und Computeranlage davon betroffen. Gefährlich ist es auch bei medizinischen Betriebsmitteln in Krankenhäusern, wo menschliches Leben davon abhängen kann. Um gegen diese Gefahr gewappnet zu sein, sollte im Inneren des Gebäudes ein Blitz- und Überspannungsschutz eingebaut werden, um den äußeren Blitzschutz zu ergänzen. Das heißt: Es muss verhindert werden, dass das Potenzial des Gebäudes gegenüber den eingeführten Versorgungsleitungen angehoben wird. Durch die Installation eines blitzstromfähigen Überspannungsschutzes wird eine gefährliche Funkenbildung innerhalb der baulichen Anlage verhindert und somit der Schutz sichergestellt.

Die Kombiableiter Typ 1, B und 2, C sowie der Mittelschutz vom Typ 2, C werden in Stromverteilungsnetze installiert, dessen Schutzmodule vor indirekter Blitzentladung und Induktions-Spannungen schützen. Der Mittelschutz Typ 2, C befindet sich im Etagenverteiler und begrenzt die verbleibenden Überspannungen auf weniger als 600 bis 2.500 Volt. Mehr Infos unter www.primo-gmbh.com.

Der Ableiter ist darauf angewiesen, dass die von ihm abzufangenden Überspannungen 4.500 Volt nicht überschreiten. Der Fotovoltaik-Mittelschutz ist zudem mit einem potenzial freien Kontakt, austauschbaren Modulen und einem zentralen Erdungsanschluss ausgestattet.

Wichtig: Schutz vor Überspannungsschäden richtig kombinieren

Der Überspannungsschutz Kombiableiter, bei dem Grob- und Mittelschutz kombiniert sind, wird direkt in Schaltanlagen angebracht oder an Orten, wo wenig Platz vorhanden ist. Die Geräte für 690 Volt sind besonders für Windenergieanlagen geeignet. Der Fotovoltaik-Überspannungsschutz Kombiableiter wird bei PV-Anlagen eingesetzt, die über eine äußere Fangeinrichtung verfügen oder bei denen mit Blitzteilströmen zu rechnen ist.

Der Mittelschutz wird meist bei Unterverteilungen oder bei Anlagen eingesetzt, die über keine äußere Fangeinrichtung verfügen oder bei Anlagen, wo mit geringen bis gar keinen Blitzströmen zu rechnen ist. Die Geräte sind für alle gängigen Netzarten geeignet und haben einen Kontakt für alle Pole. Ebenso sind alle Geräte mit einer thermischen Trennvorrichtung und Fehleranzeige ausgestattet. Darüber hinaus bietet der Überspannungsschutz eine hohe Sicherheit sowie Qualität und Langlebigkeit zu einem ausgezeichneten Preisleistungsverhältnis. Alle Informationen dazu unter www.primo-gmbh.at.
Bildquelle:kein externes Copyright

Die Firma Primo GmbH ist ein Familienunternehmen, das sich aus der Praxis eines Elektrobetriebes heraus entwickelte. In den letzten 20 Jahren hat sich Primo darauf spezialisiert, Produkte zu entwickeln und anzubieten, die durch ihre wirtschaftlichen Faktoren erheblich an Arbeitszeit und Kosten sparen. Die neuen Ideen entwickeln sich dabei aus langjährigen Erfahrungswerten und wurden 2007 mit dem Bundespreis und dem bayerischen Staatspreis „Für hervorragende innovatorische Leistungen für das Handwerk“ ausgezeichnet.

Kontakt:
Primo GmbH
Thomas Wintersteiger
Raiffeisenweg 1
84544 Aschau am Inn
08638 / 88684-94
[email protected]
http://www.primo-gmbh.com

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.