Industrie-Router mit zweistufigem Sicherheitskonzept

Der Industrie-Router Gerät gibt dem Anlagenbetreiber direkt am Router die volle Kontrolle über den Zugriff auf seine Anlagen.

Industrie-Router mit zweistufigem Sicherheitskonzept

Eine Fernwartungslösung wird heute oft nur dann akzeptiert, wenn das Anlagenpersonal die Hoheit über sämtliche Online-Verbindungen hat. Dafür bietet der Industrie-Router mbNET.rokey von MB connect line ein zweistufiges Sicherheitskonzept. Über den integrierten Schlüsselschalter des Routers wird vom Personal vor Ort gesteuert, ob nur Datenerfassung – oder zusätzlich Fernwartung und Routing – möglich sind. Die Erfassung der Anlagendaten, beispielsweise zum Visualisieren, Überwachen oder Archivieren, sind damit von der Fernwartung unabhängig. Im Modus „Datenerfassung“ (ONL) ist der Router im Portal sichtbar, jedoch nicht konnektierbar. Der Fernzugriff mit Routing muss durch die Bediener der Anlage per Schlüsselschalter (REM) autorisiert werden. Erst dann ist die Fernwartung und der Zugriff auf das Netzwerk hinter dem Router möglich. Nach dem Abschluss der Fernwartung sollte der Schalter wieder auf die Stufe „Datenerfassung“ gestellt werden. Durch das zweistufige Sicherheitskonzept lässt sich die Fernwartung an der Anlage sperren, wenn sie nicht benötigt wird. Das bietet zusätzliche Sicherheit und erhöht die Akzeptanz der Fernzugriffslösung.

Industrial Security ist eine der Kernkompetenzen von MB connect line. Die Produkte und Lösungen werden streng nach dem Prinzip „Security by Design“ entwickelt. Basis sind die in der IEC62443 festgelegten Normen. Die Industrie-Router mbNet und mbNet.rokey sind mit einem sicheren Hardware-Element (Kryptochip) und einem Secure Boot-Konzept ausgestattet, so dass Geräte nur mit signierter und vertrauenswurdiger Firmware booten können. Alle im Speicher oder auf der mbEdge-SD-Karte gespeicherten Daten sind verschlusselt. Sie sind ohne den im Kryptochip gespeicherten Schlussel nicht lesbar. Sichere Systeme und Geräte setzen einen sicheren Entwicklungsprozess voraus. Die Entwicklungs-Ingenieure von MB connect line sind entsprechend zertifiziert: Teletrust T.I.S.P und T.P.S.S.E.

Weitere Informationen: mbNET.rokey

MB connect line auf der all about automation Leipzig: Stand A-404

Sichere industrielle Kommunikation hat einen Namen
MB connect line bietet Ihnen wegweisende Lösungen für die weltweite industrielle Kommunikation und Vernetzung über Internet. 1997 gegründet, setzen wir von Anfang an auf „Made in Germany“. Der Sitz befindet sich im bayerischen Dinkelsbühl. Kunden in Nordamerika werden von der US-Tochter „MB connect line Inc.“ mit Sitz in Warrenville, Illinois, betreut.
Als unabhängiges mittelständisches Unternehmen entwickelte sich MB connect line zum Technologieführer für Lösungen für die professionelle Kommunikation über Internet. Heute bietet Ihnen ein ausgereifter Systembaukasten eine sichere Plattform zur Vernetzung von Maschinen und Anlagen, zur Fernwartung, M2M-Kommunikation, Datenerfassung sowie zur Realisierung von IoT-Anwendungen. Die Basis dafür sind ein Remote-Service-Portal und verschiedene Endgeräte wie Industrie-Router, Datenmodems und eine Automation Firewall.
Industrial Security im Fokus
Die Industrie steht vor einer durchgehenden Digitalisierung umfassender Prozesse – von der Produkt-Planung und -Entwicklung über die Herstellung bis zum Transport zum Endverbraucher. Die Lösungen von MB connect line überzeugen nicht nur durch ihre Funktionalität, sondern auch beim Schutz der Daten gegen unbefugten Zugriff, Manipulation und Ausspähung.
Unser Know-how für Ihren Erfolg
Siegfried Müller ist ein anerkannter Experte in Sachen Industrial Security. Er ist davon überzeugt, dass sich Security-by-Design – bei der Maschinensicherheit längst Standard – auch in der industriellen Kommunikation durchsetzen wird. Dabei gilt es, mögliche spätere Angriffs-Szenarien schon bei der Produktentwicklung zu berücksichtigen.
Dass Siegfried Müller das Thema Internetsicherheit besonders am Herzen liegt, zeigen die Verbandsarbeit und Mitgliedschaften. Als Stratege und Experte zur Cybersicherheit im industriellen Umfeld bringt er sein Wissen auch in nationalen und internationalen Arbeitskreisen ein – beispielsweise beim Cluster Mechatronik & Automation Bayern e.V., beim TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V. und in der European Cyber Security Organisation (ECSO).

Kontakt
MB connect line GmbH
Corina Nikolaus
Winnettener Straße 6
91550 Dinkelsbühl
+49 9851 582529 0
+49 9851 582529 99
presse@mbconnectline.de
https://www.mbconnectline.com/de/

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.