Ingenieurkarriere 2013: Schneller Karriere machen mit Randstad Professionals

Chancen in der Personaldienstleistung

Ingenieurkarriere 2013: Schneller Karriere machen mit Randstad Professionals

Junge Ingenieure machen in der Beratung schneller Karriere.

Junge Ingenieure in Deutschland haben derzeit sehr gute Beschäftigungsaussichten. Ein Großteil schöpft das vorhandene Karrierepotenzial jedoch nicht aus wie eine aktuelle Studie des Marktforschers Lünendonk zeigt. Für die Trendstudie wurden Unternehmen der beliebtesten Arbeitgeber für Ingenieure aus der Industrie sowie führende Anbieter von Technologie-Beratung und Engineering Services nach den Entwicklungsmöglichkeiten für junge Ingenieure befragt. Ziel war es, objektive Karrierefaktoren zu erheben und die Attraktivität beider Arbeitgebergruppen in direkten Vergleich zu stellen. Denn während für die meisten Absolventen und Young Professionals der Weg über einen Großkonzern noch immer die erste Wahl ist, haben Beratungs- und Personaldienstleister sich längst zum wahren beruflichen Sprungbrett entwickelt. Durch ein starkes Wachstum in den vergangenen Jahren bewegen sich führende Anbieter wie Randstad Professionals inzwischen längst auf dem Niveau des gehobenen Mittelstands, der bei der Wahl nach dem passenden Arbeitgeber zunehmend an Bedeutung gewinnt. Auch für 2013 erwarten die Engineering-Anbieter eine richtungsweisende Entwicklung: 10,7 Prozent geschätztes Mitarbeiterwachstum stehen einer Prognose von 4,1 Prozent in der Industrie gegenüber. „In der Dienstleistung stehen Bewerbern in diesem Jahr deutlich mehr Jobs zur Verfügung“, sagt Stephanie Vonden, Geschäftsführerin von Randstad Professionals. „Sie haben nicht nur bessere Beschäftigungschancen, sondern machen auch schneller Karriere. Denn anders als im Großkonzern ist der Schritt zum nächsten Karrieresprung bei uns wesentlich kürzer.“

Dynamische Rahmenbedingungen in der Beratung

Dass eine Unternehmensstruktur wie im Mittelstand mehr Praxis und frühe Entscheidungskompetenzen mit sich bringt, erkennen immer mehr ambitionierte junge Ingenieure in Deutschland. Im Gegensatz zum Großkonzern ist die Verweildauer auf einer Position wesentlich kürzer – die berufliche Weiterentwicklung geht deutlich schneller voran. Während in der Industrie im Schnitt sechs Jahre auf einer Position gearbeitet wird, übernehmen Ingenieure in mittelständischen Unternehmen bereits nach der Hälfte der Zeit Aufgaben mit mehr Verantwortung. Vergleichbare Strukturen finden sich in der Beratung und Dienstleistung. „Young Professionals werden von Anfang an in Entscheidungs- und Entwicklungsprozesse eingebunden und sammeln in abwechslungsreichen Einsätzen bei unterschiedlichen Unternehmen wertvolle Fachkenntnisse und Fähigkeiten“, erklärt Stephanie Vonden. Ein klarer Vorteil gegenüber spezifischen Aufgaben in großen Projektteams, die in der Industrie die Regel sind. Ingenieure, die eine Führungskarriere anstreben profitieren von den dynamischen Rahmenbedingungen in der Beratung und können ihre Karriere flexibler ausrichten. Ein Wechsel von einer fachlichen in eine Führungslaufbahn in Großkonzernen ebenfalls möglich, setzt jedoch längere Berufserfahrung voraus. Nach fünf Jahren Praxis übernehmen 52 Prozent der bei Dienstleistern angestellten Ingenieure Führungspositionen, in der Industrie sind es lediglich 31,2 Prozent. Randstad Professionals setzt darüber hinaus verstärkt auf regelmäßige Weiterbildungsmaßnahmen, die in der Regel im Zusammenarbeit mit den Kunden umgesetzt werden. „Unsere Kunden haben oft sehr spezifische fachliche Anforderungen. Gemeinsame Qualifizierungen gehen gezielt auf diese Bedürfnisse ein und erweitern gleichzeitig das Know-how unserer Mitarbeiter“, so Vonden.

Randstad Professionals ist ein Personaldienstleister, der für die Entwicklung und Realisierung von HighEnd Solutions steht. Gemeinsam mit seinen hochqualifizierten Spezialisten engagiert sich Randstad Professionals in den Bereichen Engineering, IT-Services und Management Solutions. Auf der Basis einer über 35-jährigen Erfahrung liefert das Unternehmen für jede Aufgabe individuell zugeschnittene Lösungen und unterstützt seine Kunden bei der erfolgreichen Umsetzung von Projekten. Am Hauptfirmensitz in Köln sowie für das bundesweite Standortnetz arbeiten über 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eine permanente Qualitätssicherung ist Voraussetzung für optimale Ergebnisse und wird bei Randstad Professionals durch ein zertifiziertes Qualitäts- und Umweltmanagement-System nach den Anforderungen der Normen DIN EN ISO 9001, und ISO 14001 gewährleistet. Die Geschäftsführung liegt bei Stephanie Vonden (Vorsitzende) und Lutz Heinig. Das Unternehmen gehört zur niederländischen Randstad Holding nv mit einem Gesamtumsatz von rund 17,1 Milliarden Euro (Jahr 2012) und Niederlassungen in über 40 Ländern.

Kontakt:
Randstad Professionals
Simone Teufel
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196-408 1771
Simone.Teufel@de.randstad.com
http://www.randstad-professionals.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.