Inkasso-Spezialist erstmals auf INTERNORGA

– Inkasso-Experten der HFG Gruppe präsentieren sich auf der INTERNORGA, der Leitmesse für den Außer-Haus-Markt (14. – 19. März, Hamburg).

– HFG punktet mit langjähriger Erfahrung im Textilgewerbe – und setzt sich von der Konkurrenz durch maßgeschneiderte Lösungen und Transparenz ab.

Inkasso-Spezialist erstmals auf INTERNORGA

Die HFG Inkasso GmbH sorgt für den effizienten Ausgleich von offenen Forderungen

Hamburg, 26. Februar 2014 – Ein Inkasso-Unternehmen auf der INTERNORGA , der europäischen Leitmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien? Was zunächst ungewöhnlich anmutet, ergibt auf den zweiten Blick durchaus Sinn. „Zu unseren Mandanten gehören seit vielen Jahren führende Textilservice-Unternehmen. Angesichts der speziellen Expertise im Textilservice-Markt, die wir durch die langjährigen Zusammenarbeit aufgebaut haben, erschien es uns nur logisch, uns auf der Leitmesse für den Außer-Haus-Markt zu präsentieren“, erklärt Joachim Pietsch, Geschäftsführer vom Inkasso-Unternehmen HFG ( http://www.hfg-inkasso.de ), das mit rund 70 Mitarbeitern zu den professionellen Dienstleistern im Forderungsmanagement gehört.

Modernes Forderungsmanagement: Transparenz statt Bunkermentalität

„Neben der außerordentlich guten Zusammenarbeit mit den Textilserviceanbietern war unsere Unternehmensphilosophie für den Messeauftritt entscheidend. Viele Inkasso-Unternehmen legen eine für uns unverständliche Bunkermentalität an den Tag, sie scheuen die Öffentlichkeit regelrecht. Als seriöser Inkasso-Dienstleister, der das gesamte Spektrum des Forderungs-managements anbietet, steht für uns jedoch Transparenz und Offenheit an vorderster Stelle. Wenn Unternehmen, Verbraucher oder Journalisten Fragen an uns haben, gerne auch kritische, dann stellen wir uns denen“, betont Joachim Pietsch vom Inkasso-Spezialisten HFG.

Dass die Dienste eines Inkasso-Unternehmens im Textilservice und in der Textilreinigung sinnvoll sind, erschließt sich durch die spezifische Marktsituation der Unternehmen. Da der Textilservice-Markt stark umkämpft ist, leiden viele Textilservice-Anbieter unter einer geringen Umsatzrendite. Aufgrund der Wettbewerbsintensität ist es ihnen nicht möglich, höhere Preise durchzusetzen. Fallen dann noch Forderungen für erbrachte Leistungen aus, wird der Gewinn aufgefressen, häufig treiben die Zahlungsausfälle die Unternehmen sogar in die roten Zahlen. Laut dem Inkasso-Experten Pietsch bewegen sich die Zahlungsausfälle in der Regel im einstelligen Bereich, einzelne Unternehmen müssen jedoch jede zehnte Rechnung einfordern – was häufig sogar die eigene Zahlungsfähigkeit gefährdet.

Angesichts der eigenen Erfahrung in dem Gewerbe sieht Pietsch jedoch gute Chancen, die offenen Forderungen zu realisieren: „Wie jede andere Branche hat auch der Textilservice seine eigenen Spezifika, auf die man sich als Inkasso-Dienstleister einfach einstellen muss. Dank der notwendigen Spezialisierung ist es jedoch möglich, die Ausfallquote erheblich zu senken. Gefragt ist hierbei neben einem langen Atem – Stichwort Langzeitinkasso – vor allem das notwendige Fingerspitzengefühl, mit dem man mit den säumigen Kunden eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung erarbeitet.“

Häufig werden auch Forderungskauf-Lösungen von Textilservice-Unternehmen nachgefragt. Das Inkasso-Unternehmen erwirbt hierbei die offenen Forderungen, ein Vorgang, der dem Textildienstleister sofort Liquidität zur Verfügung stellt und die eigene Buchhaltung entlastet. Oft erweisen sich auch „Altfälle“, die vom Unternehmen längst als wertlos angesehen wurden, als außerordentlich ertragreich – wovon das Textilservice-Unternehmen und der Inkasso-Dienstleister profitieren. „Erfolgreiche Geschäftsbeziehungen zeichnen sich dadurch aus, dass beide Seite einen Nutzen haben – eine vermeintliche Banalität, die für uns jedoch die Zusammenarbeit mit den Textilservice-Anbietern bestimmt“, betont Pietsch.

Unternehmen, die mit Zahlungsausfällen zu kämpfen haben und ihr Forderungsmanagement professionalisieren möchten, stehen die Inkasso-Experten der HFG auf der INTERNORGA, der wichtigsten Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie, für persönliche Beratung zur Verfügung. Besucher finden das Unternehmen auf der Messe, die vom 14. bis 19. März in Hamburg stattfindet, am Stand B3.EG / 104. In Verbindung mit einem Infotermin lädt HFG die Interessenten auf die Messe ein und vergibt ein kostenfreies Messeticket.
Bildquelle:kein externes Copyright

Über die HFG Inkasso GmbH

Die HFG Inkasso GmbH sorgt für den effizienten Ausgleich von offenen Forderungen.

Die HFG Inkasso GmbH steht ihren Kunden mit der gesamten Prozesskette des Forderungseinzugs zur Seite. Die Arbeit beginnt direkt nach Erstellung der Rechnung und endet beim Zahlungseingang. Auf dem Weg dorthin können viele einzelne Schritte nötig werden, die das Inkasso-Unternehmen dem Kunden individuell passend als Full Service oder auch als einzelne Lösung anbietet.

Zudem ist die HFG Gruppe sich der besonderen Verantwortung eines Inkasso-Dienstleisters bewusst. Deshalb stehen immer zwei Aspekte im Fokus des Handelns: Einerseits die Wahrung der Auftraggeber-Interessen, Forderungen möglichst schnell und gewinnbringend zu realisieren, andererseits den ehemaligen Kunden den nötigen Freiraum zu geben, die Verbindlichkeit zügig und zuverlässig zu bedienen.

Aktuelles Know-how und jahrzehntelange Erfahrung im Forderungseinzug ermöglichen stets optimale Prozessabläufe zum Vorteil der Mandanten von HFG Inkasso. Transparent, persönlich und effizient. Seit 1998.

Weitere Informationen zum modernen Forderungsmanagement und seriösem Inkasso unter www.hfg.de

HFG Inkasso GmbH
Joachim Pietsch
Caffamacherreihe 7
20355 Hamburg
040 / 41 30 95 71
[email protected]
http://www.hfg-inkasso.de/kontakt-center

Görs Communications
Tobias Blanken
Bernstorffstraße 118
22767 Hamburg
040 88238519
[email protected]
http://www.goers-communications.de/

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.