ISC-INTERSERVICE CONCEPT

ISC-INTERSERVICE CONCEPT – RIESTER RENTE

ISC-INTERSERVICE CONCEPT

ISC-INTERSERVICE CONCEPT – RIESTER RENTE – SPARER ZAHLEN DOPPELT

Von den Sparern wurde jeder fünfte Riester Renten Vertrag in den letzten Jahren stillgelegt. Staatlich geförderte Altersvorsorge sollte den Versicherten ihre Rentenlücke schließen, die durch das ständig sinkende gesetzliche Rentenniveau entsteht. Wegen hoher Verwaltungs- und Vertriebskosten stagniert die Nachfrage nach Riester Rentenverträgen. 2018 wurden etwa 30 000 Verträge gekündigt.

Noch viel mehr Verträge würden die Versicherten kündigen, wenn sie als Folge dessen nicht die staatlichen Zuschüsse zurückgezahlt müßten.
Folgen von zulagenbedingten Änderungen des Beitrags der Riester-Rente schaden zusätzlich.
Viele der Sparern werden doppelt zur Kasse gebeten, stellte die ISC-Interservice Concept bei ihren Recherchen fest. Die Verbraucherzentrale Hamburg ermittelte, daß bei Zulage bedingten Änderungen des Beitrags von den Versicherungsgesellschaften erneute Abschluss- und Vertriebskosten berechnet werden.

Wer Kinder hat, ist beim Sparen von der doppelten Belastung betroffen.

Die Riester Rente Sparer erhalten für laufende Verträge nach der Geburt eines Kindes Zulagen und können daraufhin entsprechend ihren Eigenbeitrag senken. Nach dem Wegfall dieser Kinderzulagen fallen jedoch bei Wiedererhöhung des Eigenbeitrags erneute Abschluss- und Vertriebskosten bei den meisten Versicherungsgesellschaften an.

Dieses Modell zur Altersvorsorge kann nicht funktionieren, meint nicht nur die ISC-Interservice Concept. Auch Verbraucherschützer schlagen Alarm und setzen die Ministerien unter Druck. Es müssen neue Wege eingeschlagen werden.

Riester-Verträge sollen vor allem für Sparer mit Kindern lukrativ sein. Diese Gruppe wird vom Gesetzgeber daher zu Recht besonders gefördert.
Auch bei Versicherten mit schwankenden Einkünften ergeben sich Doppelbelastungen, weil sich die Eigenbeiträge ändern.
Das Fördersystem sollte unbedingt vereinfacht werden, damit es dieses Problem gar nicht mehr gibt. Etwa 16,5 Millionen Riester Renten Verträge gibt es noch, brachte ISC-Interservice Concept in Erfahrung. Den größten Anteil haben die Riester Versicherung Verträge mit 10,779 Millionen.

Ein Fünftel aller Verträge sind jedoch still gelegt, das heißt, die Sparer zahlen keine Beiträge mehr ein.

ISC-Interservice Concept empfiehlt: Sparer sollten genau prüfen, ob sich ein Riester Sparvertrag wirklich lohnt.
Es gibt sicher lukrativere Investitionen. Statt den Vertrag selbst zu kündigen, gibt es die Möglichkeit der Rückabwicklung. Dabei kann der Versicherte ein Vielfaches mehr ausgezahlt bekommen, wenn er Experten dafür beauftragt.

MEDIEN

Kontakt
BUSINESS JOURNAL TV
Liane Kirchenstein
Ruessenstrasse 12
6340 Baar
+41 76 500 62 95
info@business-journal.tv
http://www.business-journal.tv

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.