Izabella Baykova auf der wichtigste Kunstwoche in Basel

In der Art Basel Woche dreht sich in Basel alles um Kunst. Rund 100.000 Besucher versammeln sich in Basel. Die Künstlerin Izabella Baykova wurde auf der International Fine Art Biennial Basel präsentiert.

Izabella Baykova auf der wichtigste Kunstwoche in Basel

Künstlerin Izabella Baykova

25 Juni 2017

Basel/
In der Art Basel Woche dreht sich in Basel alles um Kunst. Rund 100.000 Besucher versammeln sich in Basel und feiern. Was? Die Kunst. Nicht nur auf dem Messeplatz in Basel geht es um Kunst. Das gesamte Umfeld der Art Basel mit weiteren Messen wie Scope, Liste, Volta13, International Fine Art Biennial Basel hatte einiges zu bieten.

Nur wenige Bahnstationen vom Messeplatz entfernt präsentierten International Fine Art Biennial Basel und Volta 13 tausenden Besuchern der Art Basel Woche etablierte und aufstrebende Kunst. Die Künstlerin Izabella Baykova aus Russland wurde auf der International Fine Art Biennial Basel im Grand Hotel Euler von MAMAG Modern Art Museum aus dem Schloß Hubertendorf präsentiert. Schwangere Frauen auf Pferden, Schamanen in einer eleganten märchenhaften Winterlandschaft. Das ist die Welt der Künstlerin Izabella Baykova. Sehr offen aber auch sehr tief aus der Selle holt sie sich die Inspirationen. Und das alles in der ausgezeichneten Patchwork-Technik.

Izabella Baykova schafft eine geschickte Harmonie mit Textilien. Wie sie selbst sagt: „Ich habe die Stoffe für meine Arbeiten nicht nur benutzt, ich habe von denen gelernt meine Künstlersprache um zu setzten“. Für die Künstlerin ist es wichtig klare fein ausgearbeitete Motive zu kreieren, aber auch ein mysteriöses Gefühl ins Kunstwerk zu bringen. Dieses Gefühl schafft sie durch Kombination der Textilien in ihren Arbeiten. Sie spielt mit den Reflektierenden Effekten in den Stoffen aber auch mit modernen Stoffen als auch mit den durchsichtigen Materialien wie Spitze. Die feine Ausarbeitung der Schichten dauert Monatelang. Aber es lohn sich. Sie ist bei Sammler sehr beliebt. Ihre Sammler geniessen Stundelang die Kunstwerke und finden immer wieder neue noch nicht entdeckte Elemente. Auf das legt Izabella Baykova grossen Wert. Wie die Künstlerin sagt: „Wenn die Idee kommt, fühle ich das wie ein Wunder und das ist für mich sehr wichtig genau diese Wunder in meinen Arbeiten zu erreichen. Manchmal arbeite ich an einem Kunstwerk drei, vier Monate und das Kunstwerk zeigt keine Schönheit. Ich weiss, was ich genau in meinen Kunstwerken realisieren möchte, ich kontrolliere den Prozess. Aber manchmal zwei, drei Tage bevor die Arbeit fertig ist oder sogar im letzten Moment sehe ich neue unerwartete Zeichen die unbedingt in die Arbeit dazu gehören. Ich plane das nicht, aber diese Zeichen kommen von selbst. Das ist der Moment des Wunders. In diesem Moment fängt das Kunstwerk zu atmen an und es passiert ein wahres Wunder. Es war auch so mit meiner neuen Arbeit „Meteor Shower““ – sagt Izabella Baykova über die Entstehung ihres Kunstwerkes. Das neue Kunstwerk war übrigens auf der International Fine Art Biennial Basel im Grand Hotel Euler zu sehen und begeisterte zahlreiche Besucher. Neben den Verkaufsgesprächen erweitert sich das Angebot des Galeristen noch mehr Werke in der PAKS Gallery im luxuriösen Schloss Hubertendorf in Österreich live zu sehen.

Das MAMAG Museum ist ein privates Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Niederösterreich zwischen Wien, Salzburg, Linz, Wels und München.
Die Kernsammlung des Mamag Museum besteht aus Original Kunstwerken der Pop Art Künstlerin Tanja Playner

Besucher des MAMAG Museum haben die Möglichkeit in wechselnden Sonderausstellungen die Kunst aufstrebender so wie etablierter Künstler aus der ganzen Welt zu betrachten.

Kontakt
MAMAG Modern Art Museum and Gallery GmbH
Heinz Playner
Schlossallee 32
3372 Blindenmarkt
+43 664 2142 885
mana[email protected]
http://www.paks-gallery.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.